Das offizielle Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Mitbringsel

AlexandraS

Neuer Nutzer
Registriert
17 Mrz 2014
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Liebe Kuba-Gemeinde,
kaum vorgestellt, geht es schon mit den Fragen los. :p
Ich habe diverse Reisberichte und Reiseführer gelesen, sei es im Netz oder in Druckfassung. In einigen wird die Mangelwirtschaft deutlich erwähnt und es wird darauf hingewiesen, dass man den Einheimischen eine Freude machen kann, wenn man Hygieneprodukte oder sogar gebrauchte Kleidung mitbringt. In anderen Beiträgen heißt es dann wieder, dass Kuba bereits viel weiter ist als vor ein paar Jahren...
Mein Dilemma ist also das Folgende: Wenn ich den Leuten vor Ort (Betreiber von Casa Particulares, etc.) mit ein paar Produkten die bei uns leicht verfügbar sind eine Freude machen kann, tue ich das gerne. Ich will aber auch nicht in die Falle geraten wie ein reicher uninformierter und uninteressierter Westeuropäer aufzutreten, der mit Almosen um sich wirft (die zudem vielleicht gar nicht gebraucht werden). Könnt Ihr mir verraten, ob das Mitbringen Sinn macht und wenn ja, welche Dinge gebraucht werden?

Vielen Dank für Eure Hilfe!
Alexandra
 

falko1602

Gesperrt
Registriert
6 Okt 2011
Beiträge
1.507
Punkte Reaktionen
161
Ort
al culito del mundo
Gut. ich sage mal so: Gerade die Casa Wirte gehören mit zur "Oberschicht" und müssen nicht gerade unterstützt werden!
Andererseits, ein Stück Seife oder Zahncreme schadet keinem.....
Nimm Süssigkeiten ( kein Lakritz) für Kinder mit. ansonsten sind Hygieneartikel wirklich Mangelware ( besonders Toilettenpapier!!)
über Kleidung wird sich auch gefreut, Stifte zum Malen für kleine Kinder etc.
Wenn Du Platz hast, nimm paar Dosen Bier aus D mit, nehmen die cub. Männer auch sehr gern.
falko
 

Caney

Moderator
Teammitglied
Registriert
27 Mai 2013
Beiträge
1.280
Punkte Reaktionen
445
Ort
Wien
falko hat hier schon recht, wobei ich zugeben muß noch nie einem/r KubanerIn eine Rolle Toilettenpapier als Mitbringsel in die Hand gedrückt zu haben ;O))
Andererseits kannst du auch den Aufwand sein lassen und einfach Geld geben - sei dir sicher, das wird auch gern genommen.
 

falko1602

Gesperrt
Registriert
6 Okt 2011
Beiträge
1.507
Punkte Reaktionen
161
Ort
al culito del mundo
falko hat hier schon recht, wobei ich zugeben muß noch nie einem/r KubanerIn eine Rolle Toilettenpapier als Mitbringsel in die Hand gedrückt zu haben ;O))...

Ha, ha. nicht für die Cubaner! Ich reise nie mehr ohne mindestens eine Rolle Papier nach Cuba.
Weisst Du wie schön das ist, wenn Du auf der Tanke an der Autobahn stehst und Dir fehlt ein gaaaanz
wichtiges Detail zum "glücklich" sein???????
falko
 

AlexandraS

Neuer Nutzer
Registriert
17 Mrz 2014
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Verstehe, Mitbringsel für das eigene Glück. :D
Dann hatte ich also das richtige Bauchgefühl. Ich werde also ein paar Kleinigkeiten für Kinder mitnehmen und ansonsten das Gepäck knapp halten. Kinder zu beschenken finde ich auch deutlich einfacher als fremden Erwachsenen ein Stück Seife in die HAnd zu drücken, das könnte durchaus falsch verstanden werden. Vielen Dank für die Antworten! Ich freue mich auch über weitere Meinungen. :eek:
 

Siggi

Kuba, meine zweite Heimat
Registriert
7 Jan 2013
Beiträge
1.752
Punkte Reaktionen
169
Ort
Osnabrück
Das Thema mit dem Papier hatte ich ja schon ganz deutlich geschrieben.
Für mich ist es so wichtig jetzt immer wenn ich in Havana bin.Ich glaube sogar sehr wichtig.Aus Deutschland hatte ich auch keins mitgenommen,aber dafür genug Tempos.
Auch in Restaurant,s ist es wichtig.Servietten und Toilettenpapier sind Mangelware. In Kaufhäuser habe ich aber genug gesehen oder ich hatte Glück.
Die Leute die man gut kennt bringe ich immer was mit,aber nur was wichtig ist wie zb.Dosenöffner für meine Freundin lach. Messer und Bettlaken.
Kleidung haben die genug und sogar sehr schöne finde ich.Kinder mögen diese einfachen Kunststoffuhren.Hatte ich auch genug mit,aber das schönste Geschenk für die süßen war denn doch der Fußball von meinem Verein.
Und Abends die Party mit den Kindern aus dem Viertel in Havanna wo doch kein Reichtum vorhanden ist. Luftballons, Pizza, Cola und Rum für die Großen ( uns):eek:
Buntstifte lieben die Kleinen auch sehr. Aber noch wichtiger ist nie sich in die Stadt bewegen ohnePapier
Siggi
 

Sigfrido

Bekannter Nutzer
Registriert
12 Aug 2016
Beiträge
94
Punkte Reaktionen
35
Ort
Bottrop
Ich sehe die Einträge sind von 2014. Wer kann mir denn sagen wo jetzt die Engpässe sind ??? Toilettenpapier mal ausgenommen,- sollte man immer im Handgepäck haben.
 

Havannastyle

Erfahrener Nutzer
Registriert
4 Aug 2016
Beiträge
235
Punkte Reaktionen
155
Ort
München
Meiner Ansicht nach mangelt es in Kuba aktuell noch an allem.... bis auf den Willen ;)
Im Zuge der Globalisierung wird Kuba auch dort nicht vor allen Neuerrungenschaften herumkommen, ob nun moderne Netze in Wasser- Elektro- oder Telekommunikationsbereichen. Die Frage mag erlaubt sein ob das was wir als unbedingt nötig empfinden auch in Kuba so empfunden wird. Die Werte und Nötigkeit eins zu eins umzusetzen bleibt eine Damoklesentscheidung.

Ich denke das dein Rundtrip den du 2017 planst das beste Bild abgeben werden wo tatsächlich die größten Defizite liegen.

Natürlich mit Rücksichtnahme auf das "Wollen" der kubanischen Bevölkerung und dem "Können" da die Blockade soweit immer noch Bestand hat.

Liebe Grüße,

Havannastyle
 

Sigfrido

Bekannter Nutzer
Registriert
12 Aug 2016
Beiträge
94
Punkte Reaktionen
35
Ort
Bottrop
Danke für die Antwort,- genau so sehe ich und meine Rentner Gang das auch,- wir haben 1989 und 90 erlebt und wollen halt noch mal zeigen das es auch anders geht,- man muss nicht alles haben und dann in den Müll geben. Frage ist aber erst mal was soööen wir alles jetzt mal so sammeln bis Januar und kann man Pakete mit legalen Dingen,- da informiere ich mich direkt bei der Botschaft, auch Postlagernd auf meinen Namen senden,- in jede große Stadt der Route ein Paket auf meinen Namen z.B. kann ja nicht mit nem Kleinbus starten,- ne so jede Stadt ein Paket und dann nicht in der Stadt sondern außerhalb, da wo es gebraucht wird verteilen. Könnte so etwas gehen ???
 

Havannastyle

Erfahrener Nutzer
Registriert
4 Aug 2016
Beiträge
235
Punkte Reaktionen
155
Ort
München
In erster Linie unterliegt die Einfuhr nach Kuba unter den Augen der Ministerien.
Generell sind Care-Pakete ein "vll-kommts-an" Produkt.
Was hier nunmal selbstverständlich ist wird dort mit anders bemessen. Vor allem bei elektronischen Geräten ist Vorsicht geboten.
Tourismus in Kuba – Wikipedia
In diesem Link wird umrissen wie kompliziert die Bestimmungen sind.

Es hilft also auch nicht zwanzig Koffer mitzunehmen als Einzelperson mit einer Aufenthaltsdauer von 30 Tagen da das dem üblichen Reisegepäck nicht entspricht.

Hilfe zur Selbsthilfe heißt denk ich die Devise. Als Rentner ist man noch lange kein altes Eisen sondern ein Sammelwerk aus Fähigkeiten und Erfahrungen. Nur mit was repariert man Häuser wenn Kabel fehlen? Für Kuba im speziellem gilt umdenken und stets erfinderisch sein, wie es die Bevölkerung dort seit Jahrzehnten ist.

Mir nichts dir nichts ein Unternehmen aufzuziehen und zu hoffen alles läuft einwandfrei ist meiner Ansicht nach ein frommer Wunsch, selbst wenn das Anliegen noch so sozial und human ist.
Arbeit muss bezahlt werden und die Löhne unterliegen der staatlichen Kontrolle wie auch bei ausländischen Unternehmern strenge Auflagen gelten.

Nachdem du bereits mehrmals in Kuba warst würde ich am besten deine Kontakte vor Ort fragen was machbar ist und was nicht =)
 
Themenersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Kuba-News Kuba Nachrichten 18
Oben