1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MENSCHEN: Die außergewöhnliche Flucht von Marta und Liset

Dieses Thema im Forum "Kuba Nachrichten" wurde erstellt von Kuba-News, 27 Dez. 2016.

  1. Kuba-News

    Kuba-News Kuba, meine zweite Heimat

    1.564
    13
    0
    30 Juni 2011
  2. carlito2

    carlito2 Erfahrener Nutzer

    241
    48
    28
    15 Nov. 2016
    Leseprobe:
    "Marta: Von Peru sind wir auf Pferden nach Ecuador eingeritten, durch die Nacht.
    Liset: Die Schlepper geben dir kein Wasser. Oder nur für zehn Dollar pro Flasche. Abzocker. Ein Flüchtling aus Nepal ist ohnmächtig geworden. Ich dachte, er stirbt.
    Marta: Wir haben ihm die Nase zugedrückt, damit er Atemnot bekommt. Da ist er zu sich gekommen."

    War der Autor - Jan Christoph Wiechmann - stockbetrunken, als er diesen Artikel schrieb?

    So einen laecherlichen Artikel hab ich ja noch nie gelesen - und das im Stern?

    P.S. Und was hat das nun mit Kuba zu tun?
     
  3. La Vispa

    La Vispa Erfahrener Nutzer

    308
    211
    43
    23 März 2015
    Soll wohl aufzeigen, welchen Preis die Frauen für ihre Flucht aus Kuba zahlen mussten....
     

Diese Seite empfehlen