Das offizielle Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Kuba Neuland unterm Bio-Pflug — der Freitag - Freitag - Das Meinungsmedium

guajiro

Kubakenner
Registriert
20 Nov. 2011
Beiträge
967
Punkte Reaktionen
343
Scheint ja zu funktionieren mit der privaten Landwirtschaft. Mit 20 Angestellten ist der Betrieb auch nicht gerade klein. Braucht bestimmt eine Menge Kraft, Ausdauer und Netzwerke um so etwas zu schaffen. Interessant wäre noch, wie das von Beginn an finanziert wurde.
 

alibaba

Kuba, meine zweite Heimat
Registriert
15 Feb. 2021
Beiträge
1.100
Punkte Reaktionen
171
In einem Land wo sie 70% der Lebensmittel Importieren müssen wird niemals aus dem Knick kommen. Die Cubaner müssen die gesamte Landwirtschaft Reformieren. Wenn sie das wollten, könnten die Cubaner 3X im Jahr Ernten, so guten Boden haben sie.
 

Chris

Moderator
Teammitglied
Registriert
26 Juni 2011
Beiträge
2.147
Punkte Reaktionen
1.667
Ort
Habana Vieja, Ciudad De La Habana, Cuba, Cuba
In einem Land wo sie 70% der Lebensmittel Importieren müssen wird niemals aus dem Knick kommen. Die Cubaner müssen die gesamte Landwirtschaft Reformieren. Wenn sie das wollten, könnten die Cubaner 3X im Jahr Ernten, so guten Boden haben sie.
Bist Du Landwirt? oder Landwirtschaftsminister? Woher kommt Dein Wissen? Angelesen, ergoogelt oder eigene Erfahrung?
 

Saludos

Erfahrener Nutzer
Registriert
23 Mai 2020
Beiträge
363
Punkte Reaktionen
130
Ort
Zürich
In einem Land wo sie 70% der Lebensmittel Importieren müssen wird niemals aus dem Knick kommen. Die Cubaner müssen die gesamte Landwirtschaft Reformieren. Wenn sie das wollten, könnten die Cubaner 3X im Jahr Ernten, so guten Boden haben sie.
Ich habe in den 90'' 2 Jahre in Hongkong gelebt, da wurde fast 100% der Lebensmittel importiert.
 

ElHombreBlanco

Erfahrener Nutzer
Registriert
5 März 2021
Beiträge
458
Punkte Reaktionen
127
Ich habe in den 90'' 2 Jahre in Hongkong gelebt, da wurde fast 100% der Lebensmittel importiert.
Was für ein Nicht-Argument für ein fruchtbares Flächenland, was eigentlich die Devisen, die es für den Einkauf von Basis-Lebensmittel ausgibt, die genausogut und billiger im Land selbst produziert werden könnten,, besser anderweitig gebrauchen könnte!
 

Taubutz

Aktiver Nutzer
Registriert
13 März 2021
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
14
Bist Du Landwirt? oder Landwirtschaftsminister? Woher kommt Dein Wissen? Angelesen, ergoogelt oder eigene Erfahrung?
Landwirt, Landwirtschaftsminister...alles Unsinn! Falls es sonst noch niemand bemerkt hat: ER ist im Forum das intellektuelle Licht, das selbst der Sonne trotzt. Daher verbieten sich solche Fragen...einfach genießen, was ER so von sich gibt...
 

guajiro

Kubakenner
Registriert
20 Nov. 2011
Beiträge
967
Punkte Reaktionen
343
Mehrfache Ernten werden durch die klimatischen Bedingungen be- oder sogar verhindert. Ausserhalb der jetzt genutzten Saison ist es zu heiss und zu trocken für viele Kulturen. Beschattung ist aufwändig und könnte wie die Ernte durch Hurrikans zerstört werden. Das hat wenig mit aus dem Knick kommen und fruchtbaren Böden zu tun.
 

murci

Erfahrener Nutzer
Registriert
27 Jan. 2021
Beiträge
107
Punkte Reaktionen
110
Ort
Hessen
Zitat:
Es sei eine Agrarstruktur nötig, die einen direkten Zugang zu Gütern, Dienstleistungen, Material und Ausrüstung garantiert, um die ländlichen Regionen zu modernisieren. Ob es dazu kommt, ist entscheidend für die Zukunft der kubanischen Wirtschaft.Ende
Zitat Ende
Das ist wohl wahr außerdem das nötige Geld dafür.
Oft sieht man auf privaten Märkten oder bei Campesinos in der Nachbarschaft das sich durchaus was Anbauen lässt jedoch waren die rechtlichen Grundlagen und Besitzverhältnisse usw. bisher so kompliziert oder umständlich das sich nichts Bewegte.
Seid Jahren versuchen wir ein Grundstück zu bekommen, bei uns hinterm Haus, brach liegend jedoch bewegt sich nichts weil die Eigentümer / Pächter ( keine Ahnung wie sich die Besitzverhältnisse da gestalten ) es selbst bewirtschaften wollen jedoch machen die gar nichts.
Gruß Murci
 
Oben