1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kuba mit dem Mietwagen - schaffbar?!?

Dieses Thema im Forum "Individual- und Rundreisen" wurde erstellt von EnDe, 6 Aug. 2015.

  1. EnDe

    EnDe Nutzer

    8
    0
    0
    6 Aug. 2015
    Hallo liebes Forum,

    nachdem wir gerade sehr schnell sehr spontane Entscheidungen treffen müssen, bin ich so frech und eröffne hier einfach einen neuen Thread, weil schlicht die Zeit fehlt, das Forum nach eventuell bereits beantworteten Fragen durchzuforsten. Ist normalerweise nicht meine Art und ich danke euch schon mal fürs "drüberhinwegsehen"

    3 Freunde und ich werden vom 24.10. - 13.11.2015 auf Kuba verweilen. Wir wollen eine Rundreise mit dem Mietwagen machen und wollten eigentlich außer dem Auto, den 5 ersten und den 3 letzten Nächten nichts vorbuchen. Unser Reisebüro, bei dem wir die vorgenannten Sachen gestern gebucht haben, hat uns nun mit vielen großen Ausrufezeichen davon abgeraten, die Reise ohne feste Zimmerbuchungen durchzuführen. Jetzt tanzen wir morgen Nachmittag nochmal an und buchen alle unsere restlichen Unterkünfte. Problem ist hierbei, dass wir noch keinen fixen und konkreten Plan haben, weil wir ja eigentlich recht flexibel unterwegs sein wollten (und bis Oktober ja auch noch etwas Zeit ist *hüstel*) Das einzige was ich habe, ist ein grobes Gerüst, an das wir uns nun wohl halten werden (müssen).

    Ich weiß nur nicht, ob das zu schaffen ist. Daher meine Frage an die Kubaerfahrenen: ist das machbar?

    Havanna (3 Nächte) bereits gebucht
    Vinales (2 Nächte) bereits gebucht
    Cienfuegos (1 Nacht)
    Trinidad (2 Nächte) --> hier mag ich auch mal nen Abstecher (wandern) in die Sierra del Escambray machen
    Camagüey (1 Nacht)
    Sierra Maestra (wo genau weiß ich noch nicht, evtl. im Bereich Hotel Villa Santo Domingo) (2 Nächte)
    Santiago de Cuba (2 Nächte)
    Baracoa (2 Nächte)
    Holguín (1 Nacht)
    Santa Clara (1 Nacht)
    Playa Jibacoa (3 Nächte) bereits gebucht

    ich will aus irgendwelchen Gründen unbedingt nach Baracoa. Was halt einfach am anderen Ende der Insel liegt :rolleyes: Ab Holguín ist es dann quasi ein Vorarbeiten zur letzten Unterkunft an der Playa Jibacoa. Da ist zwischen Holguin und Santa Clara kilometerfressen angesagt. Laut Google Maps sind es 500 km, 6h30min.
    Wenn das so wäre, dann wäre es ja zu schaffen. Da hätte man trotzdem noch den Abend für Santa Clara (und auch noch bisschen was vom nächsten Morgen)

    Klingt das nach Urlaub (mit ein bisschen Fahrerei) oder nach "waaas? du spinnst? so viel in 3 Wochen?"

    Normalerweise hätten wir das einfach auf uns zukommen lassen, aber so wie die Dinge stehen, weil Hinz und Kunz (und wir) dieses Jahr noch nach Kuba gehen müssen, ists wohl wahnsinnig knapp mit Unterkünften. Und wir sind ja auch verwöhnt und wollen in Casas particulares und nicht in Hotelburgen... :)

    Brauchts eigentlich 2 Nächte in der Sierra Maestra? Hätten gerne eine geführte Wanderung mitgemacht, aber recht viel mehr treibt man da ja eigentlich auch nicht oder? (ich würd schon wandern bis zum Umfallen, aber meine Begleiter sind nicht so scharf auf Dauerlaufen :) )

    Ich würde mich sehr und wahnsinnig über Rückmeldungen von euch freuen, das würde uns wirklich sehr helfen! Weil wenn die Zimmer mal gebucht sind, müssen wirs so machen...

    P.s.: wie steht ihr zum internationalen Führerschein? in meinem Reiseführer steht nicht davon, dass man einen braucht, die Reisebüromänner sagen, es wäre sehr viel besser, einen dabei zu haben

    Herzlichen Dank schon mal von der der etwas überrumpelten Nadine
     
  2. Don Arnulfo

    Don Arnulfo Kuba, meine zweite Heimat

    1.517
    291
    83
    23 Juni 2011

    Cienfuegos würde ich mehr Zeit einplanen.
    Es gibt ein preisgünstiges Delfinarium an der Playa Rancho Luna.
    bei Trinidad den Parque El Cubano besuchen.
    Guantanamo den steinernen Zoo einplanen
    Internationaler Führerschein wird nicht benötigt.
    Kreditkarte als Kaution beim Mietwagen wird benötigt
    bescheinigung einer Auslandskrankenversicherung mitnehmen. Gibt es bei der HUK in spanisch
    Viel Spass!
     
  3. Harryluzcab

    Harryluzcab Aktiver Nutzer

    29
    3
    3
    6 Juli 2015
     
  4. Ibi

    Ibi Erfahrener Nutzer

    266
    57
    28
    21 Jan. 2013
    Hallo Nadine,

    machbar ist das schon...
    wobei Stationen mit nur einer Übernachtung mir unter urlaubstechnischen Aspekten zu stressig wäre.
    ständig ne neue Casa suchen auspacken... Besichtigung... einpacken... weiterfahren...

    ich persönlich würde die Stationen etwas reduzieren und von da aus dann Tagesausflüge mit dem Auto machen..

    Noch ein Tip; nimm ein Handy mit Navigation mit die offline funktioniert und ein Autoadapter zum Aufladen.

    vlt wäre es auch sinnvoll Holguin als Zielflughafen zu wählen und Havanna als Abflughafen.

    Ansonsten Autofahren auf kuba ist wie von Harry erwähnt nicht ganz ohne.
    Aber es gibt auch keinen Grund zur Panik... :)
     
  5. Namida

    Namida Nutzer

    6
    0
    0
    7 Aug. 2015
    Hi,

    wir waren im Mai auf Kuba auch mit dem Mietwagen unterwegs. Für Kuba hatten wir nur 12 Tage Zeit (waren vorher in Island und Kanada), daher hatten wir nur 4 Stationen eingeplant: Varadero - Playa Larga - Trinidad - Havanna. Es macht auf alle Fälle Sinn nicht jeden Tag die Unterkunft zu wechseln, ich persönlich mache ungern roadtrips, wo man täglich zu einer neuen Unterkunft fährt.

    Zum Thema Mietwagen:
    Bei uns und allen anderen deutschen Touristen mit denen wir gesprochen hatten, gab es Probleme bei der Übergabe des Mietwagens. Keine Ahnung warum, aber fast jeder musste mind. 3 Stunden auf sein Auto warten. Uns wurde erzählt, dass eine Transaktionsnummer auf dem Voucher fehlt/nicht hinterlegt ist. Irgendsowas halt. Darauf müsst ihr also gefasst sein, dass euch das auch so ergehen könnte. Ich glaube aber einfach, dass die Autos knapp wurden.
    Wir haben dann einen klapprigen chinesischen Geely bekommen. Das ist wohl ein typischer Mietwagen. Das Auto ist ne Geschichte für sich. :)
    Oh und ganz wichtig: Wenn das Navi sagt: 2 Stunden, braucht ihr mind. 4 Stunden, wenn ihr nicht gerade die Autopista fahrt. Bei der Größe der Schlaglöcher konnte ich manchmal nicht schneller als 20 kmh fahren. Gerade im Süden sollen die Straßen richtig schlimm sein.
    In Trinidad müsst ihr unbedingt einen Tagesausflug ins Escambray Gebirge machen und im Wasserfall El Nicho baden. :)

    Übrigens: In unserer Casa war auch ein Pärchen, dass nicht alles vorgebucht hatte, man hat im Mai ohne Probleme noch eine freie Casa bekommen. Ob das jetzt im Herbst so ist, weiß ich nicht.

    Viel Spaß auf Kuba!

    PS: Und wenn du mehr zum Thema lesen möchtest, kannst du gern auf meinem Blog vorbeischauen. Ich habe dort einen langen Artikel zum Thema Mietwagen und Autofahren auf Kuba veröffentlicht. http://www.namida-magazin.de/2015/08/kuba-mietwagen-autofahren-auf-kuba.html
     
  6. EnDe

    EnDe Nutzer

    8
    0
    0
    6 Aug. 2015
    Vielen lieben Dank für eure Antworten. Der Plan steht nun. Gottogott, jetzt ists so, wies ist (sofern die Agentur alles entsprechend bestätigt)

    Havanna 3 Nächte
    Vinales 2 Nächte
    Cienfuegos 1 Nacht
    Trinidad 3 Nächte
    Camagüey 1 Nacht
    Sierra Maestra 2 Nächte (Hotel Villa Santo Domingo)
    Santiago de Cuba 2 Nächte
    Baracoa 2 Nächte
    dann fahren fahren fahren von Baracoa nach Jibacoa, auf halber Strecke Stop zum Essen und Schlafen - 1 Nacht
    Playa Jibacoa 3 Nächte

    ja, das wäre sinnvoll gewesen, den Flug nach und von HAV haben wir aber schon im Dezember gebucht :)

    jawohl, das hab ich vor!

    Ein bisschen Angst vorm Autofahren hab ich jetzt doch. Elefantenbabygroße Schlaglöcher und so :eek: und mit dem Chaos bei Übernahme... da werde ich mit meiner Überdeutschen Steinbock Mentalität bestimmt das eine oder andere Mal an meine Grenzen stoßen, aber hilft ja nix :)

    Zum Thema Navi bzw. Smart Phone mitnehmen --> geht das? Mein Reiseführer (Auflage 2014) sagt, dass man keine GPS-fähigen Geräte einführen darf. Das wären ja Smart Phones und Navis... oder...?

    Vielen Dank, hab ich vor :)

    Ich komm bestimmt nochmal mit den ein oder anderen Fragen ums Eck, aber jetzt hab ich ja auch genug Zeit, das Forum mal zu durchstöbern und mich genauer einzulesen.

    Vielen Dank euch!
     
  7. Namida

    Namida Nutzer

    6
    0
    0
    7 Aug. 2015
    Wg. GPS Geräte: Das betrifft Handys nicht. Mein Freund hat in Deutschland das Kartenmaterial im Androidmarket kostenlos runtergeladen - nimmt auch nicht viel Speicherplatz weg. :) Joah und dann haben wir damit offline navigiert. Man kommt recht weit damit. Ich würde mir aber trotzdem noch eine Straßenkarte besorgen.

    Das Auswärtige Amt schreibt dazu: "Die Einfuhr von Funksprechgeräten, Satellitentelefonen und GPS-Geräten ist nicht gestattet bzw. bedarf der vorherigen Genehmigung der zuständigen kubanischen Behörden. Laptops, Kameras und Mobiltelefone mit GPS-Funktion sind hiervon nicht betroffen."
    Quelle: http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/KubaSicherheit.html

    Achso und wg Autofahren: Ich bin vor Kuba bestimmt ein Jahr lang kein Auto gefahren und musste nur fahren, weil mein Freund seinen Führerschein in Deutschland vergessen hatte. Und es ging. Man kann nur nicht immer schnell fahren, Verkehr ist außerhalb der Rush Hour wenig.

    Viel Spaß :)
     
  8. Don Arnulfo

    Don Arnulfo Kuba, meine zweite Heimat

    1.517
    291
    83
    23 Juni 2011
    ich habe
    http://beste-apps.chip.de/android/app/mapfactor-navigator-android-app,com.mapfactor.navigator/
    ist gratis, aber nicht vergessen die entsprechneden Karten herunterzuladen.

    Fahrten im Februar - März - April an der Südküste Cienfuegos - Trinidad:
    da gibt es die Krabbenwanderungen über die Strasse. Am Besten zu später Zeit diese Gegenden befahren, denn dann sind die Krabben nicht auf der Strasse wegen der Sonneneinstrahlung.
    Mich hatte es in meiner langjährigen Kubareiseerfahrung bereits 3 x erwischt und es war Reifenreparatur angesagt.
    Macht eigentlich jede Tankstelle, ich habe es in Trinidad mal machen lassen, es geht relativ schnell und das Auto wird nicht mal aufgebockt. War auch nicht teuer.

    Zum Ausflug nach El Nicho, ja ist sehenswert. Ich füge mal eine Route hinzu.
    Wie die Strasse befahrbar ist, weiss ich aber nicht, da ich immer aus der anderen Richtung von Cienfuegos aus über Cumanayagua El Nicho anfuhr.
    Und da ist diese Strasse furchtbar in den Bergen, teilweise mit riesigen Spurrinnen, so dass das Auto mehrfach aufsass.

    @Namida, Grüße an die kubareisende Leipzigerin vom auch kubareisenden
    Leipziger Don Arnulfo. Schöne Homepage hast du!
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 8 Aug. 2015
  9. EnDe

    EnDe Nutzer

    8
    0
    0
    6 Aug. 2015
    perfekt, herzlichen Dank

    dankeschön. da werde ich als Technikdepp mal meine bessere Hälfe beauftragen herauszufinden, ob das mit meinem alten Smartphone funktioniert :)

    Zum Thema El Nicho oder überhaupt Sierra del Escambray:
    unser Mietwagen ist natürlich nicht geländegängig :) ich habe im Reiseführer gelesen, dass es im Ort Topes de Collantes ein Infozentrum geben soll, von wo aus man Wandervorschläge mit Karten entgegennehmen kann bzw. es auch Guides gibt, die einen dann auf ne geführte Wanderung mitnehmen. Ich stell mir das grade so vor, dass wir nachm Frühstück von Trinidad aus nach Topes de Collantes fahren, zum Infozentrum gehen, uns nen Guide schnappen (oder auch nur Infos geben lassen) und los gehts. Weiß jemand, ob das so ist? Könnten natürlich auch übers Reisbüro so ne geführte Wanderung vorbuchen, aber am Ende ist dann der komplette Urlaub verplant, langt ja so schon...

    Mei, bin ich gespannt auf den Urlaub. Ich bin normalerweise wiederholter Schottland Täter und war noch nie in so nem warmen und anderen Land (wo man nicht so recht weiß, was auf einen zu kommt). bin schon ganz aufgeregt :eek:
     
  10. EnDe

    EnDe Nutzer

    8
    0
    0
    6 Aug. 2015
    perfekt, herzlichen Dank

    dankeschön. da werde ich als Technikdepp mal meine bessere Hälfe beauftragen herauszufinden, ob das mit meinem alten Smartphone funktioniert :)

    Zum Thema El Nicho oder überhaupt Sierra del Escambray:
    unser Mietwagen ist natürlich nicht geländegängig :) ich habe im Reiseführer gelesen, dass es im Ort Topes de Collantes ein Infozentrum geben soll, von wo aus man Wandervorschläge mit Karten entgegennehmen kann bzw. es auch Guides gibt, die einen dann auf ne geführte Wanderung mitnehmen. Ich stell mir das grade so vor, dass wir nachm Frühstück von Trinidad aus nach Topes de Collantes fahren, zum Infozentrum gehen, uns nen Guide schnappen (oder auch nur Infos geben lassen) und los gehts. Weiß jemand, ob das so ist? Könnten natürlich auch übers Reisbüro so ne geführte Wanderung vorbuchen, aber am Ende ist dann der komplette Urlaub verplant, langt ja so schon...

    Mei, bin ich gespannt auf den Urlaub. Ich bin normalerweise wiederholter Schottland Täter und war noch nie in so nem warmen und anderen Land (wo man nicht so recht weiß, was auf einen zu kommt). bin schon ganz aufgeregt :eek:
     

Diese Seite empfehlen