Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Kuba gewährt seinen Bürgern Reisefreiheit - DIE WELT

Kuba-News

Kuba, meine zweite Heimat
Teammitglied
Mitglied seit
30 Jun 2011
Beiträge
1.780
Zustimmungen
17
Standort
Kubaforum


Kuba gewährt seinen Bürgern Reisefreiheit
[SIZE=-1]DIE WELT[/SIZE]
[SIZE=-1]Die Einschränkungen auf Kuba hatten in den 80er und 90er Jahren zu großen Flüchtlingsströmen in die USA geführt, wo inzwischen rund zwei Millionen Exilkubaner leben. Ihre Hochburg ist der Bundesstaat Florida. Tausende Familien wurden somit getrennt ...[/SIZE]
[SIZE=-1]Reisefreiheit nach 50 Jahren: Kuba befreit seine Bürger[SIZE=-1]n-tv.de NACHRICHTEN[/SIZE][/SIZE]
[SIZE=-1]Kommunistische Diktatur Kuba gewährt seinen Bürgern Reisefreiheit[SIZE=-1]ZEIT ONLINE[/SIZE][/SIZE]
[SIZE=-1]Sozialismus light: Kuba gewährt seinen Bürgern Reisefreiheit[SIZE=-1]Spiegel Online[/SIZE][/SIZE]
[SIZE=-1]Süddeutsche.de[/SIZE]
[SIZE=-1]Alle 240 Artikel[/SIZE]


Weiterlesen...
 

Don Arnulfo

Kuba, meine zweite Heimat
Mitglied seit
23 Jun 2011
Beiträge
1.564
Zustimmungen
312
Standort
Leipzig

osso

Nutzer
Mitglied seit
19 Nov 2011
Beiträge
7
Zustimmungen
1
Standort
hennef
ich frage mich wieviel cubaner sich einen reisepaß leisten können ????
 

falko1602

Gesperrt
Mitglied seit
6 Okt 2011
Beiträge
1.507
Zustimmungen
160
Standort
al culito del mundo
Das Geld für den Pass können bestimmt eine Menge auftreiben, aber die Kosten
für eine Reise flug etc. wohl kaum einer :mad:
falko
 

Don Arnulfo

Kuba, meine zweite Heimat
Mitglied seit
23 Jun 2011
Beiträge
1.564
Zustimmungen
312
Standort
Leipzig
http://www.bild.de/reise/traumreisen/karibik/kuba-rundreise-27321906.bild.html
Zurzeit herrscht Aufbruchsstimmung. Präsident Raúl Castro hat den immer noch bitterarmen Kubanern fürs kommende Jahr mehr Reisefreiheit versprochen. Dadurch könnte sich vieles verändern in einem der letzten kommunistischen Länder der Erde.
tja, wie soll denn das gehen, "bitterarme" Kubaner und reisen.....BLÖD.....
"kommunistisches Land".....BLÖD.....
da frage ich mich, wieviele Hartzer waren schon im Ausland......
 

Siggi

Kuba, meine zweite Heimat
Mitglied seit
7 Jan 2013
Beiträge
1.752
Zustimmungen
169
Standort
Osnabrück
Ich denke mal sehr viele Don!
Tja den Deutschen geht gut und wer nicht arbeiten will bekommt genug zum Leben und es reicht auch noch für einen Urlaub.
Da sind mir so einige bekannt.
Da habe ich doch gleich mal ein Frage an euch.
Ich möchte was mitnehmen was auf Kuba dringend benötigt wird.
Früher war es Seife Rasierklingen Bettwäsche usw.
Was würdet ihr mitnehmen und was brauchen die Kubaner dringend?
Siggi.
 

Don Arnulfo

Kuba, meine zweite Heimat
Mitglied seit
23 Jun 2011
Beiträge
1.564
Zustimmungen
312
Standort
Leipzig
Ich denke mal sehr viele Don!
Tja den Deutschen geht gut und wer nicht arbeiten will bekommt genug zum Leben und es reicht auch noch für einen Urlaub.
Da sind mir so einige bekannt.
Da habe ich doch gleich mal ein Frage an euch.
Ich möchte was mitnehmen was auf Kuba dringend benötigt wird.
Früher war es Seife Rasierklingen Bettwäsche usw.
Was würdet ihr mitnehmen und was brauchen die Kubaner dringend?
Siggi.
Ich schrieb "Hartzer" so viel ich weiss dürfen die nicht ins Ausland reisen:
http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/0344e199651233801.php
ob das stimmt weiss ich nicht, kann es mir aber gut vorstellen.
es wollen schon viele ihr Geld selber verdienen, aber eine Arbeitsstelle mit vernünftigen Lohn finden...
man muss die Nachrichten verfolgen, wo viele Stellen abgebaut werden, jetzt ist aktuell die Kopfschmerzbank im Gespräch, erst war es Schlecker, und da gibt es einen, der benutzt ein Wort dazu, wie Anschlußverwendung.....igittigitt


eigentlich wird alles gebraucht, es kommt darauf an, mit wem man da zusammentrifft.
Für persönliche Kontakte würde ich, wenn das Gepäck begrenzt ist, Geld mitnehmen.
In den Devisenläden können die Kubaner recht viel damit kaufen, seife, Waschmittel, Lebensmittel etc..
Andernseits kann man immer eine Handvoll Kugelschreiber parat haben, oder ähnliche Kleinigkeiten.
 

el-cheffe

Administrator
Mitglied seit
12 Dez 2010
Beiträge
2.597
Zustimmungen
307
Standort
München
Ich werde bei der Vermittlung von Casa particulares oft genau das selbe gefragt. Worauf ich auch immer das selbe Antworte: Süssigkeiten oder Kleinspielzeug für möglichst viele Kinder. Was auch ganz gut ist, ist Saatgut. z.B. von Erdbeeren, Kiwi, - Früchte die es dort nicht gibt.
 

Siggi

Kuba, meine zweite Heimat
Mitglied seit
7 Jan 2013
Beiträge
1.752
Zustimmungen
169
Standort
Osnabrück
Nabend klein Kuba!
Ich werde Süßigkeiten mitnehmen und auch Saatgut.Ist eine gute Idee!
Ich möchte jetzt auch nicht auf das Thema Harz 4 eingehen,ich kenne aber genug die einfach nicht wollen.
Ich habe durch meine Selbständigkeit einiges erlebt,mit Menschen die echt in Not waren.
Siggi
 

Ähnliche Themen


Oben Unten