• Hallo liebe Forengemeinde, nun war es mal wieder soweit. Um nicht stehen zu bleiben und ein wenig dem technischen Fortschritt und damit verbundenen Möglichkeiten zu folgen, wurde soeben das Kubaforum geupdatet. Wir wissen, dass es aktuell technisch und optisch noch zu starken Einschränkungen kommt. Wir arbeiten jedoch mit Hochdruck daran nicht nur den Zustand von "vor dem update" wieder herzustellen, sondern einen besseren. Die gröbsten Anpassungen sollten die nächsten 3 - 4 Tage erledigt sein. Kommt es beim ein oder anderen zu größeren Einschränkungen, bitte eine E-Mail an kontaktx@xkubaforumx.eu (bitte alle x weglassen) schreiben. Vielen Dank dass Ihr hier seid & vielen Dank für Eure Geduld!

Kuba die Erste

domiforsti

Neuer Nutzer
Mitglied seit
26 Jun 2017
Beiträge
4
Standort
Seirsberg
hallo Kubafreunde,

Ich weiß, dass dieses Thema jedesmal neu ist in solchen Foren, aber trotzdem muss ich das schreiben!

Wir (meine aufräumen und ich) fliegen März/April für 17 volle Tage nach Kuba. Anreise Tag nicht miteinbezogen Abreise am letzten Tag um 22 Uhr.
Da Kuba größer ist als viele glauben, wollen wir uns auf den Nordwesten konzentrieren.
Ausgangspunkt ist Havanna 3 Tage
Besichtigen wollen wir auf alle Fälle Vinales, eine Zigarrenfabrik und rüber bis zum NP Peninsuala de Gunanahacabibes. Weiter dann bis nach Trinidad und zurück Richtung Havanna, evtl. noch in der Nähe 3 Tage an die Cayos. Zwischen drinnen evtl. Nachmittags/Vormittags etwas Relaxen und nur Halbtags einen Ausflug dazu.

So!, was mir bei meiner Planung noch fehlt sind die Orte zwischen den Strecken. Sehenswerte Punkte? Was darf nicht fehlen ohne abzustressen. Lieber noch 1-2 mal nach Kuba als Megastress im Urlaub.

Waren bis auf Sri Lanka immer mit Mietwagen unterwegs, würdet ihr diesen auch für Kuba empfehlen oder ist es besser ein TAXI mit Fahrer (kann ich den schon von Österreich aus buchen?) zu buchen?
Die Casas, wollen wir evtl. Von hier aus buchen, nimmt uns zwar die Flexibilität, aber 1. lässt eine Rundreise in 2 1/2 Wochen sowieso wenig Spielraum und 2. kann ich mir so leichter die Unterkünfte aussuchen.

Schon mal Danke für eure Antworten
LG aus Graz
Michael
 

ovejita negra

Moderatorin
Teammitglied
Mitglied seit
5 Apr 2016
Beiträge
617
Standort
Freiburg i.Br.
Hallo Michael!

Willkommen im Forum! Euer Plan klingt soweit mal ganz gut! und mit 17 Tagen habt Ihr genug Zeit fuer Eure Plaene ohne Euch zu sehr abzustressen.
aus Deinem anderen Beitrag geht hervor, dass Ihr am Besten in casas particulares uebernachten wollt und aber noch nicht sicher seid, ob mit Mietwagen oder Taxi o.a.
Ich hab mal versucht, mit oeffentlichen Verkehrsmitteln (Sammeltaxi oder Bus) in den NP Guanajacabibes zu kommen. Es gab mal einen Bus von Viñales und Pinar del Rio aus, den hatten sie aber gestrichen. Resultat war, dass man nur hinkommt, wenn man in dem Hotel dort eingebucht ist (Maria la Gorda), denn dann wird ein Taxi geschickt. Das solltet Ihr vielleicht mit einkalkulieren. Mit Mietauto oder Privattaxi waer das aber sicher kein Problem. ich habs leider bisher nie dort hin geschafft, es ist halt doch nochmal ein gutes Stueck entfernt.
Ansonsten kann ich auf dem Weg einen kurzen Zwischenstop in Soroa (Orchideengarten, Wandermoeglichkeit mit Baden) empfehlen, ausserdem Playa Larga (NP Zapata, Vogelbeobachtung, oder Schnorcheln und Tauchen), Stadtbesichtigung von Cienfuegos, und bei Trinidad habt Ihr in der Umgebung auch viele Moeglichkeiten, Wanderungen im Escambray-Gebirge etc.

Viel Spass bei der Planung. Uebrigens, falls Ihr Euch fuer Mietauto entscheiden solltet, ist es durchaus sinnvoll das rechtzeitig zu buchen, was die Privatunterkuenfte angeht: die Kubaner sind in der Regel nicht soweit voraus mit der Planung, d.h. da wuerd ich mal noch ein bisschen abwarten. Hier geht natuerlich das meiste eigentlich kurzfristig vor Ort... Auch wenn Ihr natuerlich in der Hochsaison unterwegs sein werdet.

Gruesse aus Havanna