Kuba Anfang Oktober 2015

Dieses Thema im Forum "Individual- und Rundreisen" wurde erstellt von SaschHD, 22 Sep. 2015.

  1. SaschHD

    SaschHD Nutzer

    15
    0
    0
    3 Jan. 2013
    Hallo Leute,

    meine Frau hat mich heute überrascht!

    Sie möchte unbedingt Ende nächster Woche mit mir nach Kuba – die Dame ist da recht spontan und lässt sich auch nicht davon abbringen : )

    Soweit ich weiß, ist Anfang Kuba noch Hurrikan Saison, kann man zu dem Zeitpunkt Kuba besuchen oder macht das eher keinen Sinn.

    Ich bin jemand der seine Reisen gerne sehr sorgfältig plant, leider bin ich die nächste Woche geschäftlich unterwegs und werde da nicht viel zum informieren kommen.

    Ich wollte fragen ob der ein oder andere Lust hat, mir hier etwas zu helfen. Mich interessieren vor allem die Informationen die ich brauche, bevor ich im Flieger sitze : )

    Während dem Flug werde ich mir dann den Lonely Planet durchlesen.

    Kurz zu uns, wir haben ca. 2,5 Wochen Zeit, Geld ist nicht so das Thema, wichtiger ist, dass wir die 2,5 Wochen maximal nutzen können. Wir wollen möglichst viel sehen, sind Reiseerfahren und ein paar Tage am Strand dürfen es auch sein : )

    Kann uns jemand eine gute Route empfehlen? Ich weiß Kuba ist groß, aber lieber fahre ich ein bisschen mehr durch die Gegend und sehe dann auch mehr ; )

    Vor allem welchen Flughafen sollte man anfliegen?
    Macht ein Gabelfug Sinn?
    Eher Mietwagen oder Bus?

    Vielleicht kennt jemand noch eine Seite, wo man die wichtigsten Infos auf einen Blick hat.

    Wir sind für alle Tipps sehr dankbar : )

    Ich würde die Flüge dann noch diese Woche buchen.

    Danke & Grüße
     
  2. Ibi

    Ibi Erfahrener Nutzer

    266
    57
    28
    21 Jan. 2013
    Hurrikans sind zumindest zur Zeit nicht in Sicht ...

    sprecht Ihr spanisch?

    Ansonsten ist das alles eher unproblematisch...
    Mietwagen buchen von Deutschland aus, plus Unterkunft für die ersten Nächte...

    Gabelflug kann Sinn machen wenn ihr die ganze Insel sehen wollt... Mietwagenrückführung kostet dann extra

    Route hängt von den persönlichen Interessen ab...

    und ob erst Havanna oder zum Schluss... ist Geschmackssache..

    ich empfehle die Anzahl der unterschiedlichen Unterkünfte gering zu halten und lieber vom jeweiligen Standort Ausflüge zu machen..
     
  3. SaschHD

    SaschHD Nutzer

    15
    0
    0
    3 Jan. 2013
    Hallo Ibi,

    erst mal vielen Dank für deine Info : )

    Hmm, spanisch können wir beide nicht - in wie fern ist das ein Problem?

    Also buchen wir einen Gabelflug und einen Mietwagen im Reisebüro (dann spart man sich zumindest die Recherche dazu).

    Grob geplant wäre dann Havanna (Hínflug), Schweinebucht, Cienfuegos, Tinidad, Santa Clara, Camagüey, Holguin (Rückflug), Bayamo, Santiago de Cuba, Baracoa.

    Welche von den Stationen kann man am ehesten weglassen?
    Welche Station sollten wir unbedingt noch mit ins Programm nehmen?
    Wenn wir sowieso flexibel sind, welche Fleckchen eignen sich am ehesten für einen schönen Badestop?
    Wie unproblematisch ist das dort mit Autofahren?

    Ach so viele Fragen^^
     
  4. Ibi

    Ibi Erfahrener Nutzer

    266
    57
    28
    21 Jan. 2013
    Spanisch ist sehr hilfreich ausserhalb der Touristenzentren...
    sollte bei der Auswahl der Unterkünfte insofern berücksichtigt werden; heißt: ggf. besser englischsprachige Gastgeber auswählen..

    Der Klassiker geht normalerweise noch über Vinales...

    Aber überleg dir wieviele Übernachtungen in unterschiedlichen Casas machen wollt...
    mehr wie 5 mal würde ich nicht wechseln wollen.
    ohne Spanischkenntnisse jedesmal ne neue Casa suchen... würd mich annerven.. vlt nehmt ihr ja auch Hotels...
    da ist die Sprache normalerweise kein Problem..

    Autofahren ist machbar aber: kleine Strassen in oftmals nicht besonders gutem Zustand und viele Schlaglöcher und
    Bahnübergänge Lkw, Pferdefuhrwerke, Motorräder, Mopeds, Fahrräder, in schlechtem technischem Zustand sowie Reiter, Fussgänger alles gleichzeitig und Nachts unbeleuchtet... (Ausnahmen bestätigen die Regel)
    der Fahrer fährt also nur und passt auf... ist anstrengend weil man für alle mitdenken muss und auf alles vorbereitet sein muss...
    aber tagsüber gut machbar wenn auch mit relativ geringer Durchschnittsgeschwindigkeit...
     
  5. SaschHD

    SaschHD Nutzer

    15
    0
    0
    3 Jan. 2013
    Hmm, also Spanisch wird leider nichts : )

    Oooooooooooh Vinales habe ich ganz vergessen.

    Wie sieht es mit der Route aus, ist das angenehm in 2,5 Wochen zu schaffen. Welche Stationen kann man am ehesten überspringen?

    Wenn wir diese Tour machen, wo sollte man da am besten die Strände anpeilen?

    Was genau ist eigentlich eine Casa? Eigenes Bungalow / Zimmer, oder?
    Wo sollten auf der Tour die 5 fixen Orte sein, bzw. von welchem Ort kann man einfach Ausflüge in andere Städte unternehmen?

    Vielleicht kann man die 5 Stationen ja sogar an den Strand legen : )

    Wie sieht die Alternative zum Auto aus, wie einfach kommt man mit diesen Citybussen vorwärts? Kann man die ganze Tour auch mit diesen speziellen Bussen machen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Sep. 2015
  6. luckas

    luckas Erfahrener Nutzer

    187
    42
    28
    7 Juli 2011
    In 2,5 Wochen ist es wohl doch besser wenn ihr einen Mietwagen nehmt. So seid ihr flexibler.
    Den Mietwagen aber am besten erst nehmen wenn ihr nach Viniales fahrt.
    So könnte eure Tour funktionieren.
    1-3. Tag Havanna
    4 .Tag Viniales(früh hin und abends zurück nach Havanna)
    5. Fahrt nach Trinidad mit stopp in Santa Clara
    6-8 Tag Trinidad und Umgebung(Strand)
    9.Tag Fahrt nach Camagüey oder Bayamo
    10.-11.Tag Santiago de Cuba
    12.Tag Fahrt nach Baracoa
    13-15.Tag Baracoa und Umgebung(Strand)
    Wenn ihr dann noch Zeit habt ein oder mehrere Tage nach Guadalavaca an den Strand
     
  7. SaschHD

    SaschHD Nutzer

    15
    0
    0
    3 Jan. 2013
    Also das hört sich doch super an!

    Den Mietwagen sollten wir aber schon vorab in Deutschland buchen, oder?
    Wie ist das eigentlich mit dem Wetter Anfang Oktober.
    Regnet es da den ganzen Tag, oder nur ab und zu ein Schauer?
    2 Wochen Dauerregen ist halt auch nicht optimal : )
     
  8. Ibi

    Ibi Erfahrener Nutzer

    266
    57
    28
    21 Jan. 2013
    Wetter sollte kein Problem sein; statistisch gibt es in Havanna im Oktober 11 Regentage.

    und in der Regel regnet es nicht lange; wobei das mit den Ausnahmen und der Regel in dem Falle auch zählt..

    ja; Mietwagen und zumindest erste Übernachtung würde ich an eurer Stelle von hier aus buchen..
     
  9. quisiero

    quisiero Kubakenner

    531
    155
    43
    27 Okt. 2011
    Sorry ich finde die ganzen Vorschläge einen Waaahnsinn. Cuba in 2,5 Wochen ist nicht möglich. Alleine die Strecke von La Habana bis in die Mitte - Las Tunas - ist eine Woche rum. Entweder von Tunas nach Puerto Padre oder Trinidad zum baden. Von hier ist Camargüey ebenfalls Nahe und dann Rückflug über Holguin. Den Osten solte man dann für eine weitere Reise aufsparen. Keine Nachtfahrten einplanen, die Strassen und die Beschilderung sind eine Katsastrophe, unbeleuchtete Hindernisse, Pferdekarren; der Fahrstil der Bus- und Lkwfahrer ist gefährlich.
    Ohne Sprachkenntnisse würde ich mir ein central gelegenes Hotel suchen und von dort einige Tagesreisen machen, aber schauen das der Unternehmer in einer Reise nicht zuviele Zielpunkte anbietet, das wird nichts. Ihr müsst für die Fahrstrecken mindestens die doppelte Fahrzeit berechnen.
    Das Wetter ist im Oktober schon recht stabil, eher ganz im Osten ist noch Sturmgefahr.
    Auf jedem Fall viel Spaß - Guter Reiseführer auf der Seite - https://www.reise-know-how.de/produkte/reisefuehrer/cuba-5833 . kuba-flagge
     
    ron decano gefällt das.
  10. SaschHD

    SaschHD Nutzer

    15
    0
    0
    3 Jan. 2013
    Naja, ich kann hier aus der Ferne die Entfernungen natürlich schlecht einschätzen. Auf Sri Lanka war das ähnlich: Auf der Karte sieht es aus als ob man die ganze Insel an einem Tag durchqueren kann, wenn man dort ist, schafft man 30-50 km pro Tag^^

    Wie lange braucht den in etwa der Bus von:
    Havanna nach Cienfuegos
    Cienfuegos – Trinidad
    Trinidad – Camagüey
    Camagüey – Santiago de Cuba
    Santiago de Cuba – Baracoa
    Baracoa – Holguin

    Wenn ihr mir das in etwa sagen könntet, kann ich das ganze etwas besser einschätzen.

    Also Gabelfug ist für uns Pflicht. Wir sind auch so veranlagt, dass wir ein bisschen mehr Gebiete (und dafür eben nicht so gründlich) sehen wollen : )

    Was spricht gegen die Option diese großen Städte mit dem Bus anzufahren, sich dort ein Hotel zu suchen und dann Ausflüge zu buchen.

    Wenn wir dann in der Nähe von Holguin sind, wissen wir ja wie viel Zeit wir noch haben und können schauen ob es für den Osten noch reicht oder nicht.
    Auf Santiago de Cuba bin ich gar nicht so scharf, aber auch Baracoa schon : )

    Hier kann man sich das Wetter anzeigen lassen:
    http://www.wetteronline.de/wetter/kuba

    Wenn man eine Stadt anklickt und dann auf die 16 Tage-Vorschau geht, sieht das gar nicht sooooooo dramatisch aus. Ich vermute mal es wird meistens heiß und schwül und hin und wieder ein Schauer, damit könnten wir leben : ) Nach 2 Wochen Dauerregen sieht es zumindest nicht aus.

    Danke für den Tipp, dann werde ich mir morgen mal „Cuba“ von Frank-Peter Herbst kaufen.
    Vielleicht blicke ich dann auch ein bisschen mehr durch : )
     

Diese Seite empfehlen