1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kuba alleine als Frau mit Kind

Dieses Thema im Forum "Individual- und Rundreisen" wurde erstellt von Ninchen, 30 Nov. 2016.

  1. Ninchen

    Ninchen Neuer Nutzer

    3
    1
    3
    30 Nov. 2016
    Wir, meine 7 jährige Tochter und ich, planen nächstes Jahr zwei Wochen in den Sommerferien nach Kuba zu reisen. Wir möchten in Havanna starten und dann verschiedene Orte mit dem Viazul bereisen und in Casa partikulares übernachten.

    Kuba ist seit langem mein großer Traum und wir waren auch schon oft in der Karibik. Da mir aber jeder im Bekanntenkreis aufgrund diverser möglicher Gefahren abgeraten hat würde ich gerne mal eure Meinung dazu hören :)
     
    Havannastyle gefällt das.
  2. La Vispa

    La Vispa Erfahrener Nutzer

    308
    211
    43
    23 März 2015
    Welche "Gefahren"? Kuba ist eins der sichersten Reiseländer...es könnte eher mühsam werden, mit einem Kind diesen Alters zu Reisen, in einem Land, wo es nicht an jeder Ecke Wasser oder Schoki zu kaufen gibt...vielleicht auch etwas langweilig fürs Kind und anstrengend bei der Hitze. In dem Alter sind sie doch meistens gewohnt, mit Gleichaltrigen in einem Pool zu Plantschen, oder nicht? Ist halt zu bedenken, dass es in den Casas kein geeignetes TV-Programm für Kinder gibt (falls es überhaupt TV gibt) und sie verstehen kein Wort, was die Unterhaltung betrifft (oder sprecht ihr Spanisch?) Abends Tanzen gehen ist da natürlich auch nicht ideal, oder? Wenn das Alles kein Thema ist, habt ihr sicher eine schöne Zeit dort!
     
    Havannastyle gefällt das.
  3. carlito2

    carlito2 Erfahrener Nutzer

    241
    48
    28
    15 Nov. 2016
    Komisch - und da hat dir dein Bekanntenkreis nie abgeraten? Aber jetzt, beim sicheren Kuba?

    Ninchen: dringend Bekanntenkreis wechseln; die veraeppeln dich!:eek:

    P.S. wo ueberall warst du denn schon in der Karibik? Haiti auch schon?
     
    Havannastyle gefällt das.
  4. Lezlie

    Lezlie Bekannter Nutzer

    56
    32
    18
    8 Feb. 2016
    Hallo Ninchen,
    ich war vor ein paar Wochen als Frau alleine in Kuba unterwegs. Ich habe, so wie ihr es auch plant, in Casa Particulares übernachtet und bin mit dem Viazul gereist. Das war absolut kein Problem. Sucht euch Casas aus, die nahe der Zentren liegen. Dort waren immer alle Straßen beleuchtet und ich hatte nie ein ungutes Gefühl, wenn ich abends/nachts (und natürlich auch tagsüber) auf den Straßen unterwegs war. Vermutlich wirst du mit deiner Tochter sogar Glück haben und von den männlichen Kubanern nicht so sehr "belästigt" werden und dich mit weniger Heiratsanträgen herumschlagen müssen. ;) Ich fand, dass die Casas sehr kinderfreundlich waren. Meistens waren sogar Kinder im Haus und so gab es auch mal eine Schaukel auf der Dachterrasse. :) Ich denke es kommt etwas auf deine Tochter an, ob sie das Herumreisen mögen wird, mehrere Stunden mit dem Bus fahren gut findet, ... aber das wirst du am besten einschätzen können.
    Wenn du bereits von vornherein eine Route ausgearbeitet hast, würde ich dir raten die Viazul-Busse über deren Webseite im Voraus zu buchen. Ansonsten solltest du selbst in der Nebensaison am Tag zuvor eure Plätze im Bus sichern.
    Das einzige "Problem" ist wirklich das Wasser. In manchen Städten musste ich doch etwas herumlaufen bis ich einen Supermarkt gefunden habe, der mir das Wasser nicht zum Touristenpreis verkaufen wollte. Süßigkeiten für deine Tochter nimmst du für die zwei Wochen einfach von zu Hause mit, ansonsten gibt es aber auch Kekse oder Chips zu kaufen.
    Lass dich von deinem Bekanntenkreis nicht verrückt machen. Eine gewisse Vorsicht sollte man wie in jedem Urlaubsland walten lassen und nicht gerade mit den dicksten Klunkern herumwedeln, aber ich denke das weiß jeder. Viel Spaß bei der weiteren Planung! :)
     
    el-cheffe und Havannastyle gefällt das.
  5. Christiane

    Christiane Nutzer

    11
    5
    3
    17 Okt. 2016
    Hallo, ich war im Sommer auch mit meinem 14jährigen Sohn alleine in Kuba, größtenteils klassisch im Hotel, aber auch mittels einer kleinen privat organisierten Rundreise mit Übernachtungen in Casas. Es hat wunderbar geklappt, allerdings hatten wir uns einen Reiseführer genommen und waren mit Mietauto unterwegs. Vor Kriminalität i.S. von Raubüberfällen muss frau (noch dazu mit Kind) - glaube ich - keine Angst haben; aber du wirst natürlich als Frau Interesse wecken, da man Dir eine gewisse finanzielle Stärke zuschreiben wird und Du der Schlüssel für eine mögliche Ausreise sein könntest. Ob Deine Kleine am Umherfahren Spaß hat, weißt Du selbst am Besten. Mein Sohn wäre bestimmt in vielen Situationen ungeduldig geworden und die ganze Reise hätte etwas in Stress ausarten können. Mit unserem Reiseleiter, der zufällig einen gleichaltrigen Sohn hatte und diesen nach Absprache auch mitnahm, konnten wir gezielt auch etwas kindergeeignetere Ziele anfahren oder spontan in einer schönen Gegend oder bei großer Hitze Pause machen. Vielleicht denkst Du noch mal über diese Variante nach. Ich stelle es mir mit Kind (unter Umständen übermüdet), Gepäck schleppen, Suchen von Unterkunft, Abwehren von irgendwelchen Angeboten etc. etwas anstrengend vor. Christiane
     
    el-cheffe und Havannastyle gefällt das.
  6. Caney

    Caney Moderator Mitarbeiter

    729
    251
    63
    27 Mai 2013
    Wenn du mit deiner Tochter schon Reiseerfahrung hast und das klappt, sollte Kuba kaum ein Problem sein. Die Meisten sind sehr kinderfreundlich und Anschluss ist schnell gefunden.
    Wie auch erwähnt hilft die Begleitung durch deine Tochter wahrscheinlich sogar, dir allzu aufdringliche Angebote der männlichen Gesellschaft fern zu halten (wobei das auch auszuhalten ist, man muss es aber nicht haben).
    Das einzige Thema zum Aufpassen wäre aus meiner Sicht ein Mückenschutzmittel mitzunehmen (vereinzelt gibt es Dengue-Fälle).
    Viel Spaß auf Kuba!
     
    Havannastyle gefällt das.

Diese Seite empfehlen