1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kostenplanung ???

Dieses Thema im Forum "Individual- und Rundreisen" wurde erstellt von LiaLion, 18 Nov. 2012.

  1. LiaLion

    LiaLion Neuer Nutzer

    1
    0
    0
    18 Nov. 2012
    Hallo liebes kuba forum ,
    wir ( 2erw,1baby) beschaftigen uns seit einiger zeit intenisv mit dem gedanken für 2-4 mon (kommt auf die dortigen kosten an:)jan.-märz nach kuba zu fliegen.
    da wir leider noch keine kuba experten sind hoffen wir hier ein paar antworten zu finden.
    hier ein paar fragen die uns beschaftigen:

    hört es eich für euch realistich an für 2 erw/1baby mit 2000 € im monat zu rechnen ,unterkunft, essen,ausflüge?

    die kosten in einer sogenanten casa beziehen die sich p.p oder pro zimmer ? währe es realistich mit 15€ also 20 cuc p.p und nacht zu rechnen?

    ist es überhaupt empfehlenswert eine art backpacker rundreise in kuba zu unternehmen bei der die hotels spontan vor ort gebucht werden?
    (wir wollten die 1 woche von hier buchen und dan vor ort suchen reisezeit jan-marz )

    da ein auto so ziemlich das teuerste in kuba ist ,wie sehen buss und taxi preise bzw. netz aus ?

    wie kommen wir auf die isla de la juventud gibt es da fährverbindungen?

    wie sieht es aus mit verbindungen in andere karibik länder z.b jameika oder puerto rico ( am liebesten auch mit dem schiff)?

    im vorraus vielen dank
    mfg kol

    ps:wer rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten:)
     
  2. Clandestino

    Clandestino Abgemeldet

    413
    12
    0
    5 Juni 2011
    Liebe/r LiaLion,

    dafür, dass ihr bereits im Januar für längere Zeit mit Baby nach Kuba fliegen wollt, seit ihr erstaunlich uninformiert. Zuerst solltet ihr mal einen guten Reiseführer kaufen und euch etwas einlesen. Ich hatte ein oder zweimal den Stefan Loose dabei, fand den ganz gut, vor allem wenn man auf eigene Faust unterwegs ist.

    Zu den Fragen.

    Kosten: Hängt ganz von eurem Lebens- und Reisestil ab. Wenn ihr in Casa Particulares nächtigt, kostet das zwischen 15-35 CUC/Zimmer, nicht pro Person. Einfache Hotels gibt es ab ca. 25 CUC/DZ, wer es luxuriöser mag, kann auch für 200 CUC was finden.

    Essen: 5-10 CUC/Person im Devisenrestaurant/Paladar, billiger im Reataurant für moneda nacional, da kommt man mit 30-50 Pesos ganz gut hin.

    Busse VIAZUL sind günstig als Transportmittel, alle größeren Städte werden angefahren. Taxis sind für kürzere Strecken auch ok, Preise immer vorher aushandeln oder auf Taxameter bestehen. Bestimmte Strecken werden auch von Sammeltaxis befahren, man zahlt dann in etwa den gleichen Preis wie mit dem VIAZUL.

    Spontanes reisen ist kein Problem, man findet immer eine Unterkunft, man kann sich casas auch im voraus reservieren lassen, meistens ist das aber unnötig.

    Zur Isla Juventud gibt es Fähren und Flugverbindungen, letztere dürften i.d.R. die bessere Wahl sein.

    Verbindungen in andere Karibikländer gibt es meines Wissens nur mit dem Flugzeug, z.B. Dom Rep oder Mexiko.

    Ach ja, vier Monate Kuba am Stück ist nicht drin, bislang waren zwei Monate das Maximum, dann muss Tourist wieder ausreisen. Und für das Baby könnte es praktisch sein, ein paar Pamper mitzunehmen, sowas bekommt man nicht überall :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 Nov. 2012
  3. quisiero

    quisiero Kubakenner

    531
    155
    43
    27 Okt. 2011
    Oh Clandi, wann warst Du das letzte mal in Cuba:mad:?Ich seit 2006 regelmäßig, zuletzt im Januar-Februar 5 Wochen, juli 2 Wochen, October 2 Wochen-ja 2012- Clandi 1989?? Viazul ist die teuerste Art zu reisen, wer gerne teuer friert, dem ist das zu empfehlen, die Busse sind nur für Devisen, also CUC meist vorher reservieren, und warme Kleidung und Decke für Baby,es sind Chinibusse bei denen die Klimaanlagen, egal wie der Fahrer sie einstellt auf Eiskalt laufen, sodaß die Scheiben von innen naß anlaufen. Sammeltaxi oder auch bei Tagesausflügen Privat-Taxi- gelbe Nummernschilder/Matricula von CasaParticular Betreiber empfehlen lassen. Das Auto mit Fahrer Kostet dann ca 30 CUC Tag(6 - 12 Stunden- inclsiev ca 100 Km; Wenn die Strecken länger sind muss man ev. noch etwas Spritkosten drauflegen, alles Verhandlungssache.Vorteil flexibel, der Fahrer immer nett und ortskundig, wartet auch überall; Mietauto teuer und Ihr müst Euch orientieren und das ist in der Provinz schwierig, denn Schilder sind Mangelware, die Autokarten sehr schlecht.Wenn ihr Spanisch könnt geht auch Reisen mit den alten Bussen und Lkw-Bussen für pesos nacional,Ab ca 12 Januar bekommt ihr überall ohne Probleme eine Unterkunft zwischen 15 und 30 Peso mit Frühstück und bei Bedarf extra Bett/Matratze für Baby. REISEFÜHRER. REISE kNOW HOW - Cuba - Paladar ist ein Privatrestaurante und da wird in Pesos nacional bezahlt, Wechselkurs meist 1 : 23, wenn ihr gut seit auch der officielle Kurs 1 : 24 bei bezahlen mit Pesos convertibles CUC. Das teuerste sind Alkohol in Büchsen - lattas- und Refrescos, also die Erfrischungsgetränke. Die Getränke an den mobilen Verkaufsständen werden mit nicht immer astreinem Wasser gemacht, für Europäer nicht zu empfehlen, offenes Eis finger weg -Pizza im Strassenverkauf ist einfach nur Oelig. Die Lebensmittelläden gibt es in jedem Dorf.Mehr gerne bei PN
    Pampas muß man nicht mitbringen. Wichtig wenn es etwas im Laden gibt immer Vorrat einkaufen,Flüge in andere Länder sind von Cuba uas zu teuer, da keine Konkurenz und nicht viel Auswahl.Selbst in Cuba nicht ganz billig, z.B. Habana - Las Tunas für meine Frau 116 pesos nacional, für mich 124 CUC - Danke - smoke
    Ach ja bei Strecken - Zeitplanung - alles braucht mehr Zeit in Cuba, die Strassen sind meist in jämmerlichen Zustand, die "Autobahnen" sind Verkehrs- und Nutzfläche für alles, einschließlich Trocknen von Getreide und Früchten. Nicht erschrecken, um an ein Autobahn-Restuarante zu kommen, fährt man auchmal 1 km auf der falschen Seite!kuba-flagge
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 Nov. 2012
  4. Clandestino

    Clandestino Abgemeldet

    413
    12
    0
    5 Juni 2011
    Mein guter Quisiero, in deinem Eifer den Kubainsider zu geben hast du offensichtlich nicht ganz verstanden, dass die Leute sich überlegen, eine Art Backpacker Rundreise zu machen, mit einem Baby und sie sind zum ersten Mal in Kuba. Da ist nun mal der VIAZUL die beste und günstigste Reisemöglichkeit für längere Strecken. Dass man kürzere Tagesausflüge (i.d.R.) nicht mit dem Viazul macht und sich z.B. vor Ort ein Taxi mietet, setze ich mal als selbstverständlich voraus.

    Ich würde in dieser Konstellation keinesfalls empfehlen per LKW zu reisen, oder längere Strecken in überfüllten Pesobussen oder Sammeltaxis zurückzulegen. Ich stelle mir gerade vor, wie sie mit dem Baby im Arm stundenlang schlangestehen, dann eingequetscht wie die Heringe stundenlang auf harten Holzbänkchen ausharrend ihrem Ziel entgegenschaukeln....Wenn das dein Ernst sein sollte, muss ich mir spontan an die Stirn greifen...:rolleyes: Kleiner Tipp: Falls man im VIAZUL frieren sollte, empfiehlt es sich ein warmes Kleidungsstück anzuziehen...;)

    Noch was zu deinem TiPP "Privat-Taxi- .... von CasaParticular Betreiber empfehlen lassen. Das Auto mit Fahrer Kostet dann ca 30 CUC Tag". Wenn in Kuba irgendjemand etwas "empfiehlt" bzw. 'vermittelt' bezahlt man immer Kommission. Das hast du vermutlich noch gar nicht bemerkt, deine novia und deine 'familia' haben es bestimmt nicht gesagt :eek:, Das 30 CUC Auto würd ez.B. ohne "Empfehlung" bloss 25 CUC kosten.:cool: Das gleiche gilt auch für Casa Particulares, Restaurants, Paladares etc. Achte mal bei deinem nächsten Aufenthalt dort, es gibt noch viel zu entdecken in Kuba, auch für einen Insider wie dich...;)
     
  5. quisiero

    quisiero Kubakenner

    531
    155
    43
    27 Okt. 2011
    Clandi egal was ist Du hast anscheinend nur schlechte Erfahrungen gemacht. Eigentlich Schade, denn mit dem richtigen Blick kann man sehr gut wie die Kubaner reisen und erlebt viele gute Sachen und lernt viele positive Menschen kennen die Dich eben nicht ausnehmen wollen.Bei Sammeltaxi und Buslinien steht man in der Provinz nur zu den Berufszeiten Schlange, ansonstens meistens nicht. Ein Baby im richtigen Tragesack bleibt bei kubanischen Transportmitteln fitt und gesund, im Viazul eher nicht.Ich weiß zuwenig nü+ber die Anfragenden, aber als Rucksackreisender mit Baby willst Du sicher nicht Europäisch und Überklimatisiert reisen, sondern Land und Leute kennenlernen, und wo geht das besser als in den Verkehrsmitteln des Landes. In Touribussen lernst Du niemals Land und Leute kennen. Vielleicht hast Du deshalb auch nur jineteras kennengelernt, die wissen schließlich wie die Solo-Touri-Säcke reisen. Wenn ich schnell von havana nach Tunas muß nehme ich notgedrungen Viazul, danach habe ich 3 Tage Katarro wegen der Klimaanlage.Wenn ich Glück habe bekomme ich Ticket für Astrobus.Meine Schwägerin reiste auch mit Kind und Baby und allen geht es gut.
    Ach ja dürfen in Cuba die Menschen an Empfehlungen nicht verdienen? Ist doch legal, hier geht es doch nicht anders. Ich habe inzwischen fast von jeder Stadt selbst Telofonnummern von privaten Taxis und dann gibt es ja noch die Cubataxi. Weiß nicht ob sie spanisch sprechen, an jeder Busstation kann man sich mit anderen Reisenden absprechen und gemeinsam ein Taxi auch für längere Strecken mieten
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 Nov. 2012
  6. Clandestino

    Clandestino Abgemeldet

    413
    12
    0
    5 Juni 2011
    quisiero, merkst du eigentlich noch was für einen wirren Unsinn du schreibst? Darauf lohnt sich tatsächlich nicht einzugehen.

    Mein Vorschlag für den dümmsten Spruch des Jahres 2012 im Kuba-entdecken Forum:

    "Ein Baby im richtigen Tragesack bleibt bei kubanischen Transportmitteln fitt und gesund, im Viazul eher nicht" :cool:
     
  7. quisiero

    quisiero Kubakenner

    531
    155
    43
    27 Okt. 2011
    gratuliere Clandi, habs ja schon im anderen Treath geschreiben, Du bist einfach der B E S T E - auf Deiner Eisenkugel, von nichts ne Ahnung, tolle Schauermärchen, einfach lustig smoke
     
  8. quisiero

    quisiero Kubakenner

    531
    155
    43
    27 Okt. 2011
    es wird natürlich für Neue hier im Forum schlecht erkenntlich, was sie hier bei den Beiträgen noch glauben sollen. Nur wer viele Beiträge von Clandi liest merkt wie eingeschränkt sein Kenntnisstand und Blickwinkel ist, und das schon viele Jahre alt. Äh in welchem Urwald lebst Du grad mit ner Frau zusammen und kennst die ganze Welt? kuba-flagge
     

Diese Seite empfehlen