• Hallo liebe Forengemeinde, nun war es mal wieder soweit. Um nicht stehen zu bleiben und ein wenig dem technischen Fortschritt und damit verbundenen Möglichkeiten zu folgen, wurde soeben das Kubaforum geupdatet. Wir wissen, dass es aktuell technisch und optisch noch zu starken Einschränkungen kommt. Wir arbeiten jedoch mit Hochdruck daran nicht nur den Zustand von "vor dem update" wieder herzustellen, sondern einen besseren. Die gröbsten Anpassungen sollten die nächsten 3 - 4 Tage erledigt sein. Kommt es beim ein oder anderen zu größeren Einschränkungen, bitte eine E-Mail an kontaktx@xkubaforumx.eu (bitte alle x weglassen) schreiben. Vielen Dank dass Ihr hier seid & vielen Dank für Eure Geduld!

Kaffee jetzt mit zugemischten Bohnen (pfui)

Martiano

Erfahrener Nutzer
Mitglied seit
20 Mrz 2011
Beiträge
110
Das Blatt kommunistischer Partei Granma berichtet, dass der Kaffe für Inhaber kubanischer Pässe und Ausweise (Touristen werden nicht betroffen) bekommt nun gerösstete Bohnen (chícharo) zugemischt. Begründung: Teuer.

Tatsächlich sind die Kaffee-Preise auf den globalen Märkten gestiegen. Gut für Kaffee-Bauern, könnte man sagen. Aber nicht für kubanische.

Denn in Kuba bestimmt der Staat den an die Produzenten gezahlten Preis. Und der ist nicht gestiegen. Dabei war Kuba vor der Revolution und noch viele Jahre nach der Revolution Kaffe-Exporteur. Heute sind sie sie auf Importe angewiesen. Wer jetzt auf dem Flughafen Cubita kauft, entscheidet sich womöglich auf ein kolumbianisches Produkt.

Wo kein Geld, dort keine Arbeit. Kapiert, Havanna?