INTERNET: Erstmals private Internetanschlüsse

Dieses Thema im Forum "Kuba Nachrichten" wurde erstellt von Kuba-News, 19 Dez. 2016.

  1. Kuba-News

    Kuba-News Kuba, meine zweite Heimat

    1.682
    13
    0
    30 Juni 2011
    [​IMG]

    Kuba erlaubt erstmals private Internetanschlüsse

    In Kuba werden erstmals Internetanschlüsse in Privathaushalten erlaubt. Ein Pilotprojekt mit 2000 Nutzern in der Hauptstadt Havanna werde in den kommenden Tagen gestartet, teilte die staatliche Telefongesellschaft Etecsa am Montag mit. Nach zwei ...


    Weiterlesen...
     
  2. ovejita negra

    ovejita negra Moderatorin Mitarbeiter

    530
    341
    63
    5 Apr. 2016
    ...wäre noch interessant zu wissen, wer die 2000 Auserwählten sind ;)
     
    Havannastyle gefällt das.
  3. carlito2

    carlito2 Erfahrener Nutzer

    241
    48
    28
    15 Nov. 2016
    ..und noch viel interessanter waere, wenn diese oesterreichische Website mal einen Link angegeben haette, damit man mal nachpruefen koennte, ob das ueberhaupt stimmt.

    Die berufen sich auf eine Mitteilung der staatlichen Telefongesellschaft Etecsa.

    Dann sollte es diese Mitteilung ja auch geben, aber wo??:eek::oops::rolleyes:
     
  4. Don Arnulfo

    Don Arnulfo Kuba, meine zweite Heimat

    1.556
    302
    83
    23 Juni 2011
  5. quisiero

    quisiero Kubakenner

    531
    155
    43
    27 Okt. 2011
    Tja wieder so eine Meldung von einem Zeitungsschreiberling der die Realitaet in Cuba nicht kennt. Meine Freundin in La Habana hatte schon lange im Haus Telefon mit Internet, denn mit der richtigen Begruendung und Beziehung ging und geht vieles dort, was es ofiziell nicht gibt. Auch die Nachbarin von uns in Jobabo /Las Tunas als einfache Krankenschwester hatte Telefon mit Internet. Viele Casas haben ebenfalls Telefon mit Internet.
    Vergessen darf man nicht, das die einzige Leitung nach Venezuela technisch nicht richtig genutzt wird und dadurch die Geschwindigkeit immer ein Problem bleibt, zusaetzlich koennen normale Suchmaschinen meist nicht aufgerufen werden oder dauern . . und . . dauern . . . . aber schoen, es tut sich auch offiziell etwas was es inoffiziell schon laengst gibt.
     
    La Vispa und ovejita negra gefällt das.
  6. ovejita negra

    ovejita negra Moderatorin Mitarbeiter

    530
    341
    63
    5 Apr. 2016
    ...mein Freund hat sich auch Internet im Haus verschafft (gehört eigentlich seiner Cousine, die auch Krankenschwester ist und damit Internet bekommen hat mit begrenzter Stundenzahl pro Monat). surfen funktioniert allerdings nicht, viele Seiten lassen sich nicht öffnen, weils viel zu langsam ist. Aber Emails funktionieren...
     
    quisiero gefällt das.
  7. carlito2

    carlito2 Erfahrener Nutzer

    241
    48
    28
    15 Nov. 2016
    Arnulfo, die Meldung soll von Etecsa stammen. Etecsa ist ein kubanisches Unternehmen. Die websites kubanischer Unternehmen enden mit .cu

    Die Links, die du dem Forum spendiert hast, enden erkennbar mit .at

    Was sollen solche Links? Warum soll jemand oesterreichische Websites anklicken, um etecsa Kuba zu finden?

    Soviel zum Spammen.
     
  8. La Vispa

    La Vispa Erfahrener Nutzer

    320
    217
    43
    23 März 2015
    Meines Wissens gibt es immer wieder Neuerungen, die die " Etecsa" nicht sofort publik macht...
     
    quisiero und Havannastyle gefällt das.
  9. Don Arnulfo

    Don Arnulfo Kuba, meine zweite Heimat

    1.556
    302
    83
    23 Juni 2011
    wirklich?
     
    Havannastyle gefällt das.

Diese Seite empfehlen