Das offizielle Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Infos über die gegenwärtige Situation in Cuba / ab 29. Juni 21

murci

Bekannter Nutzer
Registriert
27 Jan. 2021
Beiträge
88
Punkte Reaktionen
98
Ort
Hessen
Das kannst du dir sparen.
Grünen sind ja die Kommus 2.0
Woran machst du das fest? Die sind doch fein auf USA Kurs siehe Mitglieder der Atlantikbrücke so wie alle Deutschen Parteien( außer die Linke und die kleinern )
Auch Länder die in irgendeiner Form in multilaterale Handelssystem und /oder der Nato ,WHO und was auch immer noch für Pseudo unabhängige Organisationen es gibt verbandelt sind.
Die USA teilen den Europäer und vielen andern mit wie der Hase läuft die Europäer machen so als wären sie selbstständig demokratische Länder bei denen das Volk was zu sagen hat jedoch bestimmen Lobbyisten die meisten Regeln und Gesetze häufig zum Nachteil der eigenen Bevölkerung welche dann von unseren Politikern abgenickt werden.
Lobbykratie und Demokratie ist ein Unterschied.
Lobbykratie will keiner das haben wir aber in Deutschland. Vermutlich mehr als alle anderen Europäer.
Es muss ein Vorteil sein, den z.B. Regenwald stehen zu lassen,
Ja so ist es der Vorteil ist wir überleben und ja notfalls muss für Natur gezahlt werden statt für Bankenrettung Menschen retten
Aber wir vernichten ja in Europa unsere eigenen Urwälder also was wollen wir Bolsenaro vorwerfen.
Skandalöse Abholzungen in Rumänien enthüllt das ist nur ein Beispiel von vielen Europäischen Ländern Polen ,Bulgarien usw.
Und in Deutschland werden Bäume gefällt und nach Amerika und China verkauft so das hier die Handwerker kein Bauholz haben.
Die Globalisierung und eine ungebremste Marktwirtschaft Made in USA macht eben vieles zum Vorteil weniger möglich.

es ist unbestritten, dass die Ressourcen begrenzt sind, deshalb werden sie auch mit Gewalt verteidigt
Dafür ist die Nato ja da eine Friedenstruppe ist das nicht
Das Problem liegt im Menschen und am System was er sich aufgebaut hat.
Es fehlen einfach moralische und menschliche Werte die gelernt und gelebt werden müssen.
Die Natur kann sehr gut ohne den Mensch Leben.
Wäre der Liebe Gott ein Landwirt und würde auf der Erde Schädlinge ausrotten hätte Bayer einen Großauftrag zur Vernichtung der Menschheit.

Der Kuba Bezug kommt dann jetzt.
Die Landwirtschaft in Kuba muss sich Lohnen,das ist harte Arbeit davon muss man leben können.
Kuba hat so viele Flächen welche nicht landwirtschaftlich genutzt werden weil es irgendwelche Kooperativen oder Eigentümer gibt die sie brach liegen lassen.
Wenn der Tourismus mal wieder ins Laufen kommt müssen die Einnahmen dazu verwendet werden effektiver Landwirtschaft zu betreiben und wenns die Sozialisten nicht hinbekommen und das ist ja Augenscheinlich so, dann ist die Art und Weise wie Kuba seinen Sozialismus gestaltet falsch.

Man kann auch dazu lernen dazu braucht man aber Intelligente ,gut Ausgebildeten und moralisch gefestigte Menschen die Verantwortung übernehmen und an den richtigen Positionen sitzen da liegt das größte Problem in allen Systemen.

Sie werden an einer gründliche Umgestaltung Kubas nicht vorbeikommen.

Sozialistisch oder Kapitalistisch ist dabei erst mal egal das sind sowie so nur leere Worthülsen für Mensch gemachte Systeme
die keine Aussagekraft über Lebensqualität haben.
Und lasst doch mal die dummen Diskussionen über Kapitalismus ,Sozialismus oder was das beste ist.
Das verschleiert doch nur die Mensch gemachten Probleme weil er einfach den Hals nicht voll genug bekommt und ein viel zu großes Ego hat

Gruß Murci
 

Don Arnulfo

Camaján
Registriert
23 Juni 2011
Beiträge
2.409
Punkte Reaktionen
534
Ort
Leipzig
Ernie (Geburtstag 28. Januar) stellt den spitzbübischen Teil dar, voll kindlicher Naivität und Unbefangenheit......
So ist das doch, oder?
 

Anhänge

  • Screenshot_20210720-210751_WhatsApp.jpg
    Screenshot_20210720-210751_WhatsApp.jpg
    270,4 KB · Aufrufe: 21

NurIch

Erfahrener Nutzer
Registriert
5 Jan. 2021
Beiträge
116
Punkte Reaktionen
115
und moralisch gefestigte Menschen die Verantwortung übernehmen

Ich bekomme einen Lachkrampf. Der ist gut.
 

MAT

Erfahrener Nutzer
Registriert
24 Jan. 2019
Beiträge
314
Punkte Reaktionen
217
Ort
Erfurt
Ohne die Frage nach dem Warum, wird das wohl nicht richtig erklärt werden können...Warum bekommt man keine Luft, wenn einem der Hals zugeschnürt wird?
Auch darauf bin ich eingegangen, wenn auch mit anderen Worten.
 

Chris

Moderator
Teammitglied
Registriert
26 Juni 2011
Beiträge
2.030
Punkte Reaktionen
1.525
Ort
Habana Vieja, Ciudad De La Habana, Cuba, Cuba
Wer gerne wissen möchte, wie Kuba im weltweiten Vergleich (oder z.B. in Lateinamerika) beim Impfen abschneidet, dem sei die Impfkarte empfohlen, die im Abstand von wenigen Tagen immer wieder aktualisiert wird:

mapa vacunas.jpg

Bis auf einige wenige Länder in Lateinamerika ist Kuba hier mit bislang 18,6% voll geimpfter Bewohner sehr gut dabei.
Nur z.B. Uruguay, Chile und Puerto Rico haben schon mehr als die Hälfte Ihrer Bewohner durchgeimpft.
 

MaierLansky

Erfahrener Nutzer
Registriert
16 Jan. 2021
Beiträge
186
Punkte Reaktionen
83
Woran machst du das fest?
Historisch gesehen eher Links angesiedelt, oder hab ich da jetzt ein Wahrnehmungsproblem?

WiKi:
"Das Bündnis 90 war ein Zusammenschluss von Bürgerbewegungen und Oppositionsgruppen in der DDR, der während der Zeit der Wende und friedlichen Revolution im Februar 1990 entstand und im September 1991 in eine politische Partei umgewandelt wurde. Im Mai 1993 ging Bündnis 90 gemeinsam mit Die Grünen in der heutigen Partei Bündnis 90/Die Grünen auf."

Die wollten doch damals weiter mit dem Sozialismus aber diesen reformieren, so weit ich mich erinnere. Hat zum Glück nicht geklappt! :)


nur @MaierLansky ein Verfechter des Embargos, oder?
Hm, ich weiß nicht, ob es so ist, dass ich der Einzige bin? Zumindest positioniere ich mich öffentlich eindeutig dazu.
Da ich nicht mehr in Cuba einreisen möchte, solange diese Zustände vorherrschen (politisch wie ökonomisch), kann ich das eben auch, und muss keine schwammigen Kaugummi-Formulierungen verwenden.
Außerdem ist mein Standpunkt, dass dieses Embargo schon ein Handelshemmnis darstellt, welches eben nur hemmen kann, aber Handel nicht gänzlich verhindert. Anders war ja die militärische Blockade, die hat ja bekanntlich nur einmal stattgefunden, das vor langer Zeit und auch nur kurz.

Auch wenn es absurd erscheinen mag, gedankliche Spielchen und Szenarien darf man gern mal machen - Es kam hier zur Sprache, dass die USA an internationale Vereinbarungen resultierend aus der Cubakriese anno dazumal gebunden seien sollen. Dem zu Folge hat man das Versprechen gegeben, niemals in Cuba militärisch zu agieren. Das ist, mit Verlaub um diesen Terminus zu verwenden, gefühlte "Lichtjahre" her. Die globale Gemengelage hat sich seitdem doch radikal verändert, was dieses Versprechen, die Finger bzügl. Cuba still zu halten, obsolet macht.
Ich finde, die USA sollten in der Region deutlich mehr Präsenz zeigen, eben auch militärisch. Quasi als Aufgalopp für Venezuela, denn dort spielt die Musik der Zukunft. Beide Regime sind aus heutiger Sicht allein politisch nicht vom Sockel zu stürzen, fraglich ob es militärisch geht. Weiter an der Destabilisierung zu arbeiten, ist durchaus möglich. Und dafür dürfen dann auch mal Embargo-Schranken runtergelassen bleiben.

Maier
 

nico_030

Kubakenner
Registriert
16 März 2021
Beiträge
612
Punkte Reaktionen
282
Im anderen Forum habe ich diese Grafik gesehen, ich hoffe ich verletze damit keine Rechte.
f3292t558065p8140743n2_vGQPOeuV.png


y4mCdPStWj8Hoh3YTnLvgddr3eu2KneNoQFlRs8Mq4pxeffYsxCjGGyH4yT8LUo6jObbwpqWVb2nJMCO1t10n_oHgvNn1LOnLLazcQf9dak5Tpp0_KBKEXp7hoO8_Cfy46Kr6HqtlN1aseWNdgyYIO6zM4TN9xhS0oZFlYjfjrf1XGuTECa8HyPdid70JKgfvef


Nikaragua hat die niedrigsten Impfzahlen, auf Google kann man sehen wohin das führt.
 

NurIch

Erfahrener Nutzer
Registriert
5 Jan. 2021
Beiträge
116
Punkte Reaktionen
115
Und hier kann man ausführlich nachlesen, wie es dazu kommt, daß Nicaragua so niedrige Fallzahlen hat.

 
Oben