1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Indien

Dieses Thema im Forum "Urlaub" wurde erstellt von Esch, 27 Feb. 2011.

  1. Esch

    Esch Aktiver Nutzer

    28
    0
    0
    24 Feb. 2011
    Aah, da ist ja das Topic! =D Vielleicht könnte man ihn sogar Urlaub/Reisen nennen, ich diskutiere da gerne und oft über einen Unterschied.
    Na, wie der Threadname schon sagt, würd ich mich gerne hier mit Leuten über Indien austauschen oder Tips geben können
    an Leute, die sich das Land selbst gerne mal anschauen wollen irgendwann.

    Ich habe letzte Semesterferien mit 3 weiteren Leute eine leider nur 5 wöchige Rucksackreise durch Indien unternommen.
    Es war vollkommen wahnsinnig und für die kurze Zeit hatten wir uns auch einen strengen Zeitplan ausgeheckt. ^^
    Sind in Mumbai gelandet, weiter runter nach Goa (genau: Anjuna) gefahren und dachten erstmal, wir seien im Paradies gelandet.
    Dort hat es uns auch deshalb erstmal eine Woche festgehalten. ;D
    Danach sind wir weiter runter nach Kerala.
    Von Bangalore haben wir dann einen Inlandsflug nach Kalkutta genommen.
    Von dort aus sind wir in den Himalaya auf knapp 2500 m nach Darjeeling.
    Nach 4 Nächten dort, sind wir nach (die wohl religiöseste Stadt der Welt) Varanasi.
    Da haben wir wieder 5 Nächte gemacht und sind dann wieder (40 Stunden) mit dem Zug zurück nach Mumbai.

    Ich kann JEDEM so eine Reise nur wärmstens ans Herz legen, sobald das Geld vorhanden ist. (insgesamt um die 1600 €)
    Nach mehr als einem halben Jahr zehre ich immer noch von dieser Reise, wenn ich mich zurückdenke,
    obwohl sie mir mittlerweile fast wie ein Traum vorkommt, in den man sich nicht mehr ganz reinversetzen kann.

    Freu mich über eure Fragen oder Kommentare! =)
     
  2. insiderm37

    insiderm37 Bekannter Nutzer

    86
    0
    0
    5 Jan. 2011
    Der ganze Dreck dort hat Dich nicht gestoert?

    Die vielen Menschen und die vielen Fahrzeuge in den Staedten?

    Die ueberfuellten Zuege und Busse?

    Die roten 'Betel Nut' Flecken die ueberall zu sein scheinen?

    Die vielen Fliegen auf dem Essen das auf der Strasse verkauft wird?;)
     
  3. Esch

    Esch Aktiver Nutzer

    28
    0
    0
    24 Feb. 2011
    Keine Frage... verbringt man eine gewisse Zeit dort (und begibt sich auf Rucksackreise statt Pauschaltourismus),
    kann man für diese Zeit erstmal seine westlichen Standards vergessen.
    Dafür ist es umso wertvoller, wenn man sich wirklich drauf einlässt.

    Der Verkehr war im ganzen Land ein heilloses Chaos, vor allem in Kalkutta und Mumbai natürlich.
    Allerdings ist es interessant zu beobachten, wie die Menschen dort damit umgehen.
    Es scheint, als könnten die nur im Chaos vernünftig fahren. Aus drei Spuren mal eben 6 gemacht oder sowas. ^^

    Über Hygiene brauch ich nichts zu erzählen glaube ich. Ist aber einfach drüber wegzusehen. Man gewöhnt sich schnell! ;)
    Das Essen war auch in den sehr günstigen Restaurantes/Imbissen eigentlich immer zu essen, auch wenn ich kein Fan von indischem Essen bin.

    Aber wie gesagt...alle Probleme oder Dinge, die einen stören könnten gehen unter in den andren Dingen, die man sieht/erfährt!
    Da vergisst man auch die ständigen Magenprobleme, die einen begleiten! =D
     
  4. insiderm37

    insiderm37 Bekannter Nutzer

    86
    0
    0
    5 Jan. 2011
    Verstehe mich nicht falsch, ich bin ein Freund von Indien, aber was ich mit meinem letzten Posting sagen wollte ist das ich Indien nicht JEDEM ans Herzen legen wuerde - zumindestens nicht mit dem Rucksack!

    Ich war einmal in 1988 knapp 6 Monate dort, praktisch durchs ganze Land in oeffentlichen Verkehrsmitteln (Bus/Zug) gereist, und war von 2000 - 2006 mindestens 2 x pro Jahr geschaeftlich dort, meistens in Jaipur, um dort Sachen fuer den Wiederverkauf einzukaufen.

    Ich kenne Indien recht gut, mit seinen ganzen Problemen aber auch der ganzen Schoenheit, die das Land zu bieten hat (meine Frau ist Inderin).

    Vielen Leuten, die ich kenne, wuerde ich nur empfehlen, das Land aus einem klimatisierten Bus zu sehen, und dann nur das zu sehen, was der Reisefuehrer fuer sehenswert haelt!:cool:
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 März 2011
  5. Esch

    Esch Aktiver Nutzer

    28
    0
    0
    24 Feb. 2011
    Ja, ich verstehe schon, was du meinst... mag auch auf viele zutreffen.
    Aber auf der Startseite hier von kuba-entdecken steht auch schon, dass das Land neben den normalen
    Tourismuswegen besser zu entdecken sei, da dachte ich, ich sei im richtigen Forum dafür! ;)
    Aber ist schon richtig... ist nicht für jeden etwas.

    Ich beneide dich! Würde auch gern zweimal im Jahr da sein, ist mir leider nicht möglich! ^^
     
  6. insiderm37

    insiderm37 Bekannter Nutzer

    86
    0
    0
    5 Jan. 2011
    Klar biste im richtigen Forum!;)

    Wenn ich z.B meiner Mutter Indien empfehlen wuerde, enterbt sie mich nach ihrer Rueckkehr!:cool:

    Ich war das letzte mal in 2006 dort, aber ich glaube nicht, dass sich in der Zwischenzeit viel veraendert hat!

    Von hier (Malaysia) nach Indien ist viel einfacher und billiger als wenn man seinen Trip von Deutschland startet!
     
  7. Esch

    Esch Aktiver Nutzer

    28
    0
    0
    24 Feb. 2011
    Warum und seit wann wohnst du in Malaysia?
    Aber es würde doch nur der Flug günstiger sein oder was meinst du noch?

    Jo, meine Mutter würde da wahrscheinlich genauso reagieren! ^^ Stimmt schon...
    Was hast du denn zum Wiederverkauf da eingekauft!?
     
  8. insiderm37

    insiderm37 Bekannter Nutzer

    86
    0
    0
    5 Jan. 2011
    Ich bin seit 1990 in Malaysia, war auf einer Reise um die Welt und bin irgendwie haengengeblieben!:eek:

    Der Flug von hier nach Indien kostet mich ca. 100 Malaysische Ringgit, das sind 33 US$ fuer einen einfachen Flug.

    Ich habe Gewuerze und Stoffe in Jaipur gekauft, und dann in Malaysia und Singapur wiederverkauft!:confused:
     
  9. Esch

    Esch Aktiver Nutzer

    28
    0
    0
    24 Feb. 2011
    Krass, würd ja gern wissen, wo du gewesen bist, bis du in Malaysia hängengeblieben bist.
    ...und was du eigentlich noch vor dir hattest!? =D
    Wie kam das, dass du einfach dort geblieben bist und in welchem Zeitraum hast du das entschieden?

    Ich seh hier in Deutschland auch immer wieder Leut, die Schals und große Tücher verkaufen...
    Wahrscheinlich auch aus Indien oder zumindest die Richtung...
    Bekommt man da nicht Probleme am Zoll oder sonstwie? Verkaufsgenehmigung?
    In Malaysia wahrscheinlich nicht aber in Deutschland, oder nicht!?
     
  10. insiderm37

    insiderm37 Bekannter Nutzer

    86
    0
    0
    5 Jan. 2011
    Ich bin damals von Amsterdam nach Singapur, dann nach Penang/Malaysia und dann nach Thailand - aber Penang gefiel mir am Besten, und deshalb habe ich mich dort niedergelassen. Hauptgrund war, dass ich mir dort als Auslaender ohne Schwierigkeiten ein Haus kaufen konnte. Ich hatte das so geplant, mich irgendwo in Suedostasien niederzulassen und meine weiteren Reisen von dort aus zu unternehmen.

    Ich habe vor ein paar Monaten mal Nadeln in eine Weltkarte gesteckt, um mal festzustellen, in wievielen Laendern ich schon (mindestens 1 Woche) war: Das Ergebniss war 73 Laender.

    Ich kenne mich mit den Zollbestimmungen in Deutschland gar nicht aus, aber um Sachen aus Indien im groesseren Stil loszuschicken, brauchst Du dort einen Agenten, der eine Ausfuhrlizenz hat. ansonsten geht nix. Ich habe damals immer so lange gewartet, bis ich einen Container voll hatte und dann alles auf einmal losgeschickt!
     

Diese Seite empfehlen