Das offizielle Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Hilfe

Michel

Nutzer
Registriert
10 März 2013
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Hallo Gemeinde,
meine Kubanische Freundin ist gerade bei mir in Deutschland. Wir haben gemeinsam ein Packchen mit Baby Kleidung und Hygieneartikeln nach Cuba geschickt an ihre Tochter. Nun ist es angekommen aber der Zusteller verlangt weitere 60 CUC obwohl wir 40 Euro Porto bezahlt haben. Wie ist das möglich? Wer kann Tips geben? Danke für jede Antwort.

solidarische Grüsse,

Michael und Vivian
 
Zuletzt bearbeitet:

luckas

Erfahrener Nutzer
Registriert
7 Juli 2011
Beiträge
181
Punkte Reaktionen
42
Ort
johanngeorgenstadt
das ist leider so! das ist die zoll gebühr. zur zeit sind nur noch pakete bis 2kg zollfrei. ab 1.9. nur noch 1,5kg!
 

Lila23

Erfahrener Nutzer
Registriert
21 Okt. 2013
Beiträge
137
Punkte Reaktionen
34
Ort
Nähe Stuttgart
Gut zu wissen Luckas, danke!
Na dann schau ich, dass ich noch "schnell" was verschickt bekomme ;)

Liebe Grüße und einen schönen Tag
Lila
 

falko1602

Gesperrt
Registriert
6 Okt. 2011
Beiträge
1.484
Punkte Reaktionen
159
Ort
al culito del mundo
Gut zu wissen Luckas, danke!
Na dann schau ich, dass ich noch "schnell" was verschickt bekomme ;)

Liebe Grüße und einen schönen Tag
Lila

Ist ein ganz einfaches Rechenbeispiel:

Kosten für die "Geschenke" in D
+ Fracht
+ Zoll
+ die Angst, es kommt nicht an
= manchmal sinnlos

Klar, bekommt man nicht alles in Cuba, bevor ich aber dem cub. staat
Zoll in den Rachen werfe, schicke ich lieber Geld rüber.....
falko
 

Lila23

Erfahrener Nutzer
Registriert
21 Okt. 2013
Beiträge
137
Punkte Reaktionen
34
Ort
Nähe Stuttgart
Hi Falko,

ja, das stimmt! Aber ich kann mich einfach nicht bremsen, wenn ich was schönes sehe, dass dort einfach schwer, bzw. gar nicht zu bekommen ist :)
Mittlerweile ist meine komplette Familie am "mitshoppen" und da kommen immer "schwuppsdiwupps" 5 KG zusammen..
Uuuuuund es ist auch echt ein tolles Gefühl, wenn ich sehe, wie sehr sie die Sachen zu schätzen wissen (und überall mithintragen), die ich ihnen schenke, egal ob im Paket, oder wenn ich da bin :love_heart:
 

Siggi

Kuba, meine zweite Heimat
Registriert
7 Jan. 2013
Beiträge
1.720
Punkte Reaktionen
166
Ort
Osnabrück
Hi Falko,

ja, das stimmt! Aber ich kann mich einfach nicht bremsen, wenn ich was schönes sehe, dass dort einfach schwer, bzw. gar nicht zu bekommen ist :)
Mittlerweile ist meine komplette Familie am "mitshoppen" und da kommen immer "schwuppsdiwupps" 5 KG zusammen..
Uuuuuund es ist auch echt ein tolles Gefühl, wenn ich sehe, wie sehr sie die Sachen zu schätzen wissen (und überall mithintragen), die ich ihnen schenke, egal ob im Paket, oder wenn ich da bin :love_heart:

So ist es bei mir auch,immer wenn ich oder meine Tochter was schönes sieht wir es gekauft für Kuba.
Früher habe ich immer viel Bettwäsche mitgenommen und meine Tochter hat wenn sie nach Kuba geflogen ist auch für meine Freunde eingepackt.
Kosmetikartikel,wie Seife,Duschgel usw. Und für die Kinder Stangenweise Kaugummi.
Die Männer wollten immer Rasierklingen.
Aber jetzt gibt es schon ganz gute Sachen zu kaufen in den großen Kaufhäuser.
Meine Freundin brauch ganz dringend eine Matratze aber was vernünftiges habe ich noch nicht in Havanna gefunden und mitnehmen geht ja wohl schlecht.
Hat da jemand eine Idee? wo ich eine bekomme!
 

Moskito

Erfahrener Nutzer
Registriert
17 März 2013
Beiträge
170
Punkte Reaktionen
41
Ich käme ja nie auf die Idee Pakete nach Kuba zu schicken, deren Inhalt weniger Wert ist als das Porto und die Zollgebühren. Und schon gar nicht, wenn man das Zeug drüben viel billiger bekommt. aber manche Leute haben so ein merkwürdiges Helfersyndrom :) das man nicht unbedingt rational erklären kann.
 

Siggi

Kuba, meine zweite Heimat
Registriert
7 Jan. 2013
Beiträge
1.720
Punkte Reaktionen
166
Ort
Osnabrück
Ich selbst habe noch nie ein Paket geschickt,wenn dann habe ich Dinge die gebraucht werden mitgenommen.
In diesen Jahr in Havanna habe ich viel gesehen in Kaufhäuser was zwar für die Kubis nicht zu bezahlen war aber für uns preiswerter als was mitzunehmen.
Siggi
 

Lila23

Erfahrener Nutzer
Registriert
21 Okt. 2013
Beiträge
137
Punkte Reaktionen
34
Ort
Nähe Stuttgart
Viele Sachen gibt es einfach nicht!
Grade Kosmetikartikel sind ganz schwer zu bekommen!
Ich hatte mal eine Situation, als mein Freund seine Zahnbürste verlegt hatte und ich einfach auf die naive Idee kam, eine neue zu kaufen! Kann ja nicht das Problem sein und was wird die schon kosten?
Tja.. Nach Anfragen in 5 "Läden" und immer der Aussage "Es gibt grade keine" wurde ich eines besseren belehrt!
Und von schicken Kleidungsstücken ganz zu schweigen!
Und ob alles wirklich billiger ist? Das wage ich auch zu bezweifeln! Habe letztes mal ganz bewusst auf den Preis eines ganz unspektakulären Stück Seifes geschaut.. 3 CUC, in unsrer Drogerie bekomm ich die für 30 Cent.
Ich nehm an, du weißt, was 3 CUC für einen Kubaner sind.. Klar sind die Zollgebühren noch teurer - aber da sind dann gleich Bedürfnisse für ganze Monate abgedeckt!
Jeden Mist schick ich nicht rüber, aber bei jedem Besuch fallen mir eben neue Dinge auf, an denen es mangelt!
Ob min Helfersyndrom merkwürdig ist, oder nicht..
Ich helfe, fühl mich gut dabei und die anderen freuen sich :love_heart:

In diesem Sinne: Einen schönen Tag ;)

Ja Siggi, das mit den Rasierklingen hab ich auch schon feststellen dürfen!
 

Moskito

Erfahrener Nutzer
Registriert
17 März 2013
Beiträge
170
Punkte Reaktionen
41
Lila, dass es mal keine Zahnbürsten gibt, mal keine Seife ist normal in Kuba. Ein paar Tage später gibt es dann alles wieder, entweder im Laden oder auf der Straße. Und die Preise in den shopies sind auch nicht das Maß der Dinge, vieles gibt es 'en la calle' oder über Beziehungen viel billiger. Wenn man, wie im Eingangspost berichtet, 100 Euro für Versand und Zoll bezahlen musst, kostet deine Seife auch keine 30 cent mehr. Und ehrlich gesagt, die Leute mit Kosmetikartikel und schicken Kleidern zu versorgen sehe ich nicht als meine Aufgabe an.
 
Oben