Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

heiraten in kuba

cady0201

Aktiver Nutzer
Mitglied seit
13 Feb 2015
Beiträge
49
Zustimmungen
0
Okay danke, werde es mal versuchen, aber es ist ja ständig besetzt und auf e-mail`s antworten sie auch nicht :(
 

cady0201

Aktiver Nutzer
Mitglied seit
13 Feb 2015
Beiträge
49
Zustimmungen
0
Man man man :((((((((((((((
Jetzt wieder 2 Stunden versucht die kubanische Botschaft in Berlin an zu rufen !!!!
Entweder ist frei und es geht keiner dran, oder es ist besetzt !!!!!!!!!!!!
Habe heute nochmal die E-mail hingeschickt, vielleicht bekomme ich ja diesmal eine Antwort ????
Bin am überlegen ob ich mich mal an Botschaft in der CH wende ???
 

cady0201

Aktiver Nutzer
Mitglied seit
13 Feb 2015
Beiträge
49
Zustimmungen
0
Sooooo heute hatte es schon nach nur 30 min. geklappt ;))))
Also, es war eine sehr nette Frau dort die mir sagte, das die Dokumente ( Scheidungsurteil, interantionale Geburtsurkunde, Aufenthaltsbescheinigung), alles schon 2 fach beglaubigt, nicht nach 6 Monaten verfallen, freuuuuuuuu :))))))))
Na dann mal schauen wann ich nach Bonn düse um sie dann legalisieren zu lassen ;)
 

Zita

Moderatorin
Mitglied seit
28 Dez 2011
Beiträge
403
Zustimmungen
113
Standort
Magdeburg
Ich denke du hast keine Absichten deine Bekanntschaft zu heiraten sondern möchtest sie nur einladen. Hast dich doch noch im anderen Thread aufgeregt, wie ich auf die Idee käme, dass du vorhast zu heiraten. Ich kann bei dir wirklich nur hoffen, dass du keinen Erfolg bei deinem Vorhaben hast. Du scheinst ja nicht einmal selbst zu wissen, was bzw. wen du nun möchtest. Traurig ist das ganze für alle Beteiligten und wegen Leuten wie dir, wird es andren mit ernsthaften Absichten so schwer gemacht :mad:
 

cady0201

Aktiver Nutzer
Mitglied seit
13 Feb 2015
Beiträge
49
Zustimmungen
0
Hallo Zita,

alles was ich schreibe ist eigentlich ein Spiegelbild von dem wie es in mir aussieht !!
Es ist eben alles für mich extrem schwer, ich liebe meine Freundin und würde alles tun um sie bald wieder zu sehen !!
Es wäre schön gewesen wenn das in Deutschland hätte sein können, nicht weil ich es schöner finde, ganz sicher nicht, wenn es mir gehen würde währe ich schon lange wieder dort und diesmal für viel mehr Zeit.
Aber das geht ja nun mal nicht, also zumindest nicht bei mir, ich muß schon arbeiten gehen um Geld zu haben.
Also der Grund das ich es schöner finden würde währe einzig und alleine der Zeitfaktor, ob 3 Monate oder auch nur ein Monat sind immer noch mehr als nur 3 Wochen.
So jetzt zu deinem Vorwurf, das ich nur meinen Spaß will und somit es allen anderen, die ernste Absichten haben, es schwer mache !!
! 1. finde ich es ziemlich unangemessen das du der Meinung bist dich hier so über mich äußern zu müssen, du kennst mich überhaupt nicht und selbst wenn, solltest du mal drüber nach denken ob man hier , in aller Öffentlichkeit, so unschön über andere Leute schreiben sollte !!!
Im Moment ist es so das wir jetzt nochmal einen Versuch auf der Botschaft unternehmen, wenn das auch wieder nicht klappt, bin ich Okt. wieder da, mit den Dokumenten für eine Hochzeit !!!
Ob es dazu kommt, werde ich dann vor Ort entscheiden !!!
Wenn es der einzige Weg ist um endlich mehr Zeit für einander haben zu können, werde ich sehr wahrscheinlich heiraten.

Also bitte nicht so voreilig mit solchen Kommentaren !!!
 

cubaña

Bekannter Nutzer
Mitglied seit
11 Nov 2014
Beiträge
59
Zustimmungen
32
Also ich persönlich glaube nicht, dass du böse Absichten hast, aber ich glaube, du hast keine Ahnung, was du da eigentlich tust. Und damit tust du weder dir, noch deiner Freundin einen Gefallen. Ich glaube, ihr habt das mit dem Besuchsvisum versiebt, weil ihr viel zu überstürzt und uninformiert an die Sache rangegangen seid und ich fürchte, ein weiterer Antrag in dieser kurzen Zeit wird überhaupt nichts bringen, sofern sich die Sachverhalte nicht grundlegend geändert haben. Eher im Gegenteil. Und wenn ihr jetzt überstürzt heiratet, was bringt das dann? Genauso wenig. Bevor du sie dann mit der Familienzusammenführung herbringen kannst, muss sie erstmal Deutsch lernen, braucht auch erstmal seine Zeit. Und wenn du sie dann erst nochmal versuchst mit Besuchsvisum einzuladen, nachdem ihr vereheiratet seid, prophezeie ich dir jetzt schon, dass es abgelehnt wird, mit der Begründung, dass ihr so versucht die Hürde mit dem Deutschtest zu umgehen.

Ich weiß, das sind keine besonders aufmunternden Worte, der einzige Rat, den ich dir wirklich gerne ans Herz legen würde, ist, deinen Verstand mal wieder einzuschalten und die Sache mal in Ruhe anzugehen. Fahr hin, lern die Frau erstmal kennen, die du gedenkst zu heiraten. Aber heirate blos nicht bei deinem nächsten Aufenthalt, eine Frau, mit der du - wie lange? 2 Wochen Zeit? verbracht hast. Das ist einfach Irrsinn, machen aber immer wieder Leute und wundern sich am Ende, dass es schief gelaufen ist. Das Problem ist nämlich auch, dass du das Ganze nicht für sie tust, sondern für dich. Das ist eine Tatsache, die gerne verdreht wird und am Ende, wenn es schief gelaufen ist, ist es die böse cubana, die den armen Yuma nur ausgenutzt hat und es gar nicht ehrlich gemeint hat. Kann passieren. Passiert vor allem dann, wenn alles schnell schnell gehen soll und der Beziehung keine Chance gegeben wird, sich zu entwickeln. Du schreibst nämlich immer nur von deiner Sichtweise, du willst, dass sie herkommt, du willst sie bei dir haben. Du schreibst nicht, dass du ihr gerne dein Leben hier zeigen möchtest, oder dass du ihr die Chance geben willst, dich mal richtig kennenzulernen. Hast du dir irgendwelche Gedanken über die Zukunft gemacht? Was ist mit ihrem Kind? DU willst spontan entscheiden, ob DU heiratest. Das ist eine Entscheidung, die man zusammen trifft.

Ich glaube, es wäre gut, wenn du mal tief in dich gehst und mal versuchst ganz ehrlich mit dir selbst zu sein, warum du das alles willst. Ich kann dir das natürlich nicht beantworten, aber durch deine wenigen Beiträge hier entsteht kein besonders guter Eindruck von deinen Motiven, wobei ich auch glaube, dass dir das tatsächlich selbst nicht bewusst ist.
 

cady0201

Aktiver Nutzer
Mitglied seit
13 Feb 2015
Beiträge
49
Zustimmungen
0
Hallo cubana,

ich finde es echt gut wie Du hier schreibst !!
Es stimmt schon das ich nur aus meiner eigenen Sichtweise schreibe und auch alles in Ichform schreibe.
Das hat aber auch seinen Grund !!
Es ist natürlich nicht Einseitig !!!
Sie liebt mich, das weiß ich zu 100%, sie liebte mich schon seit dem 1. mal, das war im Januar, als ich dort war, auch das weiß ich zu 100%!!!!
Nur leider war ich damals eben zu blöde das zu schnallen !!!
Ich habe dort sehr viel, sehr enge Freunde, mittlerweile bin ich von 3 meiner Freunde zu ihrem Bruder ernannt worden, ganz offiziell.
Alle sagen das gleiche, sie liebt mich und es dreht sich alles nur noch um mich.
Für Sie ist es einer Ihrer größten Wünsche, mich hier zu besuchen, sie möchte natürlich sehen wie ich hier lebe, sie möchte zu gerne Deutschland sehen, meine Familie kennen lernen.
Sie möchte sogar mit zu meiner Arbeit und mich begleiten, ich bin Lokführer in der Schweiz.
Das wäre gar kein Problem, habe schon mit meiner Firma geredet ;)
Wir sind sehr viel am schreiben und auch viel am telefonieren, zum Leidwesen meines Kontos ;)
Sie schreibt und sagt immer wieder das ich das Beste bin was Ihr je in Ihrem Leben passiert ist, so einen Mann wie mich hat sie noch nie kennen gelernt und sie möchte für immer mit mir zusammen bleiben und ja, sie möchte mich heiraten !!!
Ich habe natürlich mit Ihr auch über Ihre kinder geredet, wie das gehen soll, es gebe da ja mehrere Möglichkeiten.
Für uns steht es mittlerweile fest das wir es so versuchen wollen, das sie eben so oft und so lange hier her kommt und ich eben so oft und so lange es geht zu Ihr fliege. In der Zukunft könnte es dann erstmal so weiter gehen. Bis ich uns da etwas aufgebaut habe was uns dort Geld einbringt.
Natürlich ist es für mein Freundin genauso beschissen wie für mich, sie tut alles was sie kann um ein Visa zu bekommen.
Jedes mal diese lange Reise nach Havanna und dann vollkommen am Boden wieder zurück, das ist schon echt scheiße und sie tut mir so verdammt leid :(((
Wie Du sehen kannst ist es nun mal eben nicht so wie hier viele meinen das es ist.
Warum wir jetzt nochmal einen Versuch unternehmen ???
Weil es in der Tat der schnellere weg ist, das ist schon richtig, aber ich habe hier einen Freund der auch eine cubana als Freundin hat, sie war erst jetzt wieder hier, für 3 Monate, das 4. mal schon !!!
Und beide sagen, wir sollen es nochmal versuchen, bei seiner Freundin war es auch beim 1. mal so das es abgelehnt wurde und auch sie musste sich in Havanna, persönlich zurück melden !!!
Aber das ist nicht der alleinige Grund !!!
Bei dem 1. mal hatte diese nette, unvoreingenommene und überhaupt nicht willkürliche, Dame von der Botschaft, wohl so etwas gemeint wie, ob es nicht besser wäre wenn meine Freundin nur für einen Monat zu Besuch kommt ???
Mit anderen Worten, wenn sie ein Visa für nur einen Monat beantragt hätte, wäre alles kein Problem gewesen !!!
Das wollte ich natürlich nicht war haben und wurde dann beim 2. versuch, eines besseren belehrt :((

So jetzt nochmal zum Anfang zurück, warum ich bisher nur so geschrieben hatte wie ich es eben getan habe.
Ich kann Dir jetzt schon versprechen das es mit ganz großer Sicherheit den einen oder anderen geben wird, der der Meinung ist mich für blöd, blauäugig, naiv, weltfremd usw. titulieren wird und meine Freundin als Nutte hinstellen will.
 

cady0201

Aktiver Nutzer
Mitglied seit
13 Feb 2015
Beiträge
49
Zustimmungen
0
Ach eins habe ich noch vergessen, sie ist schon da bei deutsch zu lernen, sie hatte schon angefangen als sie wusste das ich wieder komme, einer meiner Freunde kann gut deutsch ;)
 

Zita

Moderatorin
Mitglied seit
28 Dez 2011
Beiträge
403
Zustimmungen
113
Standort
Magdeburg
cady0201 hier hat niemand etwas schlechtes über dich geschrieben. Ich habe jediglich darauf reagiert, was du geschrieben hast. Ich kann deine Posts nunmal einfach nicht mehr ernst nehmen. Und es ist nunmal auch sehr verdächtig, dass eine Frau, die du kaum kennst dir schon die große Liebe verspricht und dich so schnell wie möglich heiraten möchte. Egal, wie verliebt man ist, sollte man solch einen Schritt immer gut überlegen, egal in welcher Lebenslage. Aber das ist am Ende ganz allein eure Sache. Wundere dich danach nur nicht, wenn es doch nicht die große Liebe war und heule dich dann nicht wieder hier aus. Bis jetzt hast du ja sowieso alle gut gemeinten Ratschläge in den Wind geschossen. Und keiner dieser Ratschläge war dir gegenüber feindselig, sondern verschiedene Mitglieder haben dir nur immer wieder nahe gelegt, die ganze Sache mal etwas ruhiger anzugehen und deine Partnerin erstmal richtig kennen zu lernen. Es ist nunmal leider nicht von der Hand zu weisen, dass es en Kuba als nicht verwerflich gilt eine Beziehung einzugehen, um seine persönliche Situation zu verbessern und nicht aus Liebe. Und das auch unter Kubanern. Für uns ist das ungewohnt und wir sind da schnell von Freunden oder Partnern enttäuscht, weil wir es halt anders kennen. Und auch deine guten Freunde solltest du mit gewissen Abstand betrachten. Hermano, Socio, Amigo oder ähnliche Aussprüche sind unter Kubanern ganz normal und haben in der Regel nichts zu bedeuten. Man muss verstehen, dass Kubaner auf uns deshalb so herzlich wirken, weil sie viel freizüger mit solchen Worten umgehen ohne, dass es aber immer das selbe bedeuten muss, wie bei uns. Es ist normal jede Kellnerin oder Kassiererin mit "Mi amor" anzusprechen. Man sollte also nicht den Fehler machen zu schnell zu hohe Erwartungen an die Leute zu stellen, denn auch auf Kuba bauen sich beständige Freundschaften und Beziehungen durch Gemeinsamkeiten und gemeinsame Erfahrungen auf. Und für Kubaner ist es unglaublich wichtig einen großen Bekanntenkreis zu haben, weul man ja nie weiß, wann man mal wessen Hilfe benötigt. Als wahre Freunde bezeichnen jedoch auch Kubaner nur wenige Personen und selbst diesen vertrauen sie nicht immer zu 100%. Ich würde dir empfehlen erst nochmal nach Kuba zu reisen und deine Freundin besser kennen zu lernen. Und danach versuche sie nochmal nach Deutschland einzuladen. Aber diesmal solltet ihr euch gut vorbereiten. Das heißt, dass ihr wisst welche Unterlagen ihr braucht und das Sie im Interview nicht andere Sachen erzählt, als in den Unterlagen angegeben sind. Und das heiraten solltet ihr erstmal verschieben bis ihr euch besser kennt. Liebt sie dich wirklich, dann will sie dich auch noch in ein oder zwei Jahren heiraten.
 
Zuletzt bearbeitet:

kubanita

Nutzer
Mitglied seit
30 Jan 2013
Beiträge
12
Zustimmungen
4
Standort
bochum
ich habe 28 jahre gebraucht,um heiraten zukönnen.wir haben 3 wundervolle kinder,die nun schon erwachsen sind.vor 2 Wochen hat es nun endlich geklappt,das wir heiraten konnten.er wird nun auch in Deutschland bleiben.es war eine lange zeit,aber nun bin ich glücklich,ihn bei mir zu haben.wir haben immer kontakt gehabt und ich war oft in kuba.
 

Ähnliche Themen


Oben Unten