1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Heiraten in Kuba oder in Deutschland

Dieses Thema im Forum "Heiraten | Die Liebe finden" wurde erstellt von el-cheffe, 18 Dez. 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. el-cheffe

    el-cheffe Administrator

    2.503
    268
    83
    12 Dez. 2010
    Wenn man sich in Kuba verliebt hat und nun sicher ist heiraten zu wollen, stellt sich die Frage;
    Wo macht man das am besten - In Deutschland oder in Kuba ?

    Mehrere Faktoren spielen bei dieser Überlegung eine Rolle.
    Oftmals entscheidende Punkte dabei sind:

    • Die Finanzen, wo ist es teurer - wo günstiger?
    • Die Zeit, wo geht es am schnellsten?
    • Das Visum, hat der/die Auserwählte überhaupt die Möglichkeit zu vereisen?

    Die Finanzen:
    Da in Kuba alle Dokumente für die Hochzeit übersetzt und beglaubigt vorliegen müssen, belaufen sich die minimalen Kosten für die Hochzeit dort: 1000 Euro inkl. aller Gebühren. Sollte man sich nicht immer für die günstigste Variante entscheiden, können es auch 1500 Euro werden.

    Mal davon abgesehen dass bei einer Heirat in Deutschland auch Dokumente Übersetzt und Gebühren bezahlt werden müssen, ist dasselbe hier schon um einiges günstiger. Mit mindestens 200 Euro bis maximal 500 Euro muss man rechnen.

    Die Zeit:
    Hat man alle Dokumente und das Geld zusammen, geht das Heiraten an sich ganz schnell. Sollte nicht ein sehr begehrtes Datum oder ein ganz bestimmter Ort für die Trauung ausgewählt sein, ist ein Termin meist innerhalb von wenigen Tagen zu bekommen.

    Das Visum:
    Es dürfte allgemein Bekannt sein, dass es einfacher ist als deutscher für Kuba ein Touristenvisum zu bekommen, als es für Kubaner ist auszureisen. Somit ist es meist unkomplizierter und weit weniger Nervenaufreibend in Kuba (als Tourist) zu heiraten.
    Sollte es anders geplant sein, sind viele Behördengänge und Einverständnisse derselben nötig. Bei der deutschen Botschaft in Kuba muss dann eine Einladung für den kubanischen Partner beantragt werden. Allein diese bürokratische Hürde erfordert viel Zeit, Geduld und Geld. Ist es dann doch geschafft fehlt noch von den kubanischen Imigrationsbehörden (Inmigration) die Ausreiseerlaubnis (permission salida) für den kubanischen Partner. Das kostet wie auch bei der deutschen Botschaft wieder viel Zeit, Geduld und Geld.

    Benötigte Dokumente zum Heiraten in Kuba
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 Apr. 2016
  2. locura

    locura Guest

    Heirat auf Cuba:
    Geburtsurkunde international 10,-€
    Beglaubigung bei der Landesregierung 25,-€
    Scheidungsurteil kurzfassung
    Übersetzung ca. 50,-€
    Beglaubigung 25€
    Legalisierung: 3 Dokumente bei der kubanischen Botschaft 330€
    Kosten Hochzeit CJI:
    ausländischer Ehepartner 565 CUC
    cubano 100 MN zzgl. 5 CUC in Sellos
    Beglaubigung Heiratsurkunde 10CUC
    Legalisierung Botschaft D..... (keine Ahnung, da meine bei der spanischen Botschaft war)

    Heirat in Deutschland:
    Geburtsurkunde 10€
    Standesamt ca. 50€
    Papiere Cubano inkl. Übersetzungen und Beglaubigungen und Legalisierungen: knapp 800€
    Beglaubigung Heiratsurkunde: 25€
    Eintragung Ehe bei Kubanischer Botschaft 250€
     
Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen