Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Havanna Mai 2017 - Preise

grohe

Nutzer
Mitglied seit
16 Mai 2017
Beiträge
20
Zustimmungen
2
Ich habe diesen Beitrag schon in einem Thema gepostet.....

Erste Rundreise

.....in dem er aber untergegangen ist oder uebersehen wurde. Deshalb ist es vielleicht besser, hiermit ein eigenes Thema aufzumachen.

Hallo Havanastyle, du bist ja derjenige hier im Forum, der die allerneuesten und allerfrischesten Erfahrungen mit einem Aufenthalt in Havanna hat und sicherlich kannst du der Forengemeinschaft eine Menge wissenswerte Neuigkeiten mitteilen.

Mich würde z.b. interessieren wie sind aktuell im Mai 2017 die Durchschnittspreise in Havanna

- für die Wohnungen (Casas Particiulares)

- für die Restaurants

- für das WiFi

Auch würde mich interessieren ob tatsächlich Havanna wirklich überschwemmt ist mit Amerikanern man diese also praktisch überall nun sieht

Die deutschen Touristen in Havanna treffen sich ja gerne im Café Frances und im Castillo de Farnes. Warst du denn da auch mal und ist das immer noch so?

Havanna Style es wäre wirklich sehr sehr schön mal von dir einige Informationen hier an die interessierte Forengemeinde zu bekommen. Vor allem hilfst du denen, die nun, wie ich, auch bald eine Reise nach Havanna vorhaben. Nimm dir doch bitte mal 10 Minuten für deine Forumsmitglieder.
 

Don Arnulfo

Kuba, meine zweite Heimat
Mitglied seit
23 Jun 2011
Beiträge
1.563
Zustimmungen
311
Standort
Leipzig
Erste Rundreise


na da steht es doch, also abwarten und Tee trinken, ach trinkt man eigentlich viel Tee in Kolumbien oder mehr Kaffee oder nimmt man da mehr Drogen?
 

Havannastyle

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
4 Aug 2016
Beiträge
235
Zustimmungen
155
Standort
München
Wenn alles nur in zehn Minuten erledigt wäre :D:D:D
Nach der Arbeit folgt die Freizeit und die ist derzeit etwas dünn gesät. Die Artikel werden Stück für Stück erscheinen aber gerne vorab ein paar Antworten:
Die Preise der Casas hängen wie immer enorm von Lage und Ausstattung ab. So gesehen dürfte ich behaupten das vor allem im zentralen Bereich Havannas die Preise etwas angezogen haben. Ich persönlich habe jedes Touristenlokal oder Straße wie Laufwege weitestgehend vermieden. Also nichts mit Mojito im Hemingway-Lokal.....
Wifi zu den aktuellen Preisen von ETECSA, im Hotel kann mit einem Aufschlag gerechnet werden.

Die Preise im Restaurant sind typisch kubanisch (extrem hoch bis zu extrem niedrig), in manchen werden horrende Preise verlangt (Hühnchen mit Reis für 15 CUC) und die selbe Anrichte wie Geschmack gibt es in kleineren Lokalen für bis zu 8 CUC weniger. Also stark abhängig davon ob dieses generell eher von Touristen oder Kubaner besucht wird. Ebenso steigt der Preis etwas sobald der Tourist aus einem rauskommt, das ist aber eher die Ausnahme. Ich hab ebenso um Bier- wie Essenspreis gehandelt oder schlichtweg nicht bezahlt wenn es eindeutig zu teuer war.

Das die Amerikaner die Insel überschwemmen stimmt soweit hinten und vorne nicht. Vielleicht in Varadero aber weniger in Havanna. Laut meiner Beobachtung waren die Touristen sehr gemischter Nationalität.

Jetzt muss ich aber weiterwerkeln.....
 

grohe

Nutzer
Mitglied seit
16 Mai 2017
Beiträge
20
Zustimmungen
2
die selbe Anrichte wie Geschmack gibt es in kleineren Lokalen für bis zu 8 CUC weniger.
Danke für den, wenn auch sehr knappen, Bericht.

15 CUC minus 8 CUC macht 7 CUC. Du hast also 7 CUC für Hühnchen mit Reis bezahlt. Bitte, wo war das. Da gehe ich dann mal hin. Um zu fragen, wieso die horrende 7 CUC für so ein Allerweltsgericht verlangen..

Dass man in einer Bar um den Bierpreis handeln kann, ist mir neu. Ich war schon viele, viele Male in Havanna. Nie haben ich oder jemand anders um den Bierpreis handeln können. Und du als absoluter Neuling konntest handeln. Welche Bar war denn das. Da gehe ich mal hin.
 

Havannastyle

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
4 Aug 2016
Beiträge
235
Zustimmungen
155
Standort
München
Wo du hingehen möchtest ist ja deine Angelegenheit^^

Umfassender werd ich mich über das weitschweifige Thema Havanna jetzt nicht auslassen... wie erwähnt, für Interessierte gibt es bald die ersten Artikel zu lesen ;)
Handeln noch nie erlebt, gedurft, getraut auf Kuba? oO Geht ganz einfach..... quanta una cervesa? dos CUC? nonono.... una cincuenta...
Funktioniert sogar bei Rumflaschen (statt 10 CUC im Lokal gekauft für 8 CUC). Persönliche Anmerkung: keine meiner Mahlzeiten war über 5 CUC (in der Regel bei maximal 3 CUC da genügsam und einfaches Essen bevorzugt).... wohl Neulingspreise bekommen -grins-
 

ovejita negra

Moderatorin
Teammitglied
Mitglied seit
5 Apr 2016
Beiträge
626
Zustimmungen
400
Standort
Freiburg i.Br.
Also, ich misch hier auch mal ein bißchen mit:
Etecsa-Internet-Karten kosten seit Januar 2017 offiziell pro Stunde 1,50CUC, wie schon gesagt wurde, manchmal wird je nach Verkaufsstelle, ob an einer Hotelrezeption oder auf der Straße, draufgeschlagen.
Zimmerpreise wie schon gesagt wurde, je nach Saison und Lage mehr oder weniger... in einer kompletten Wohnung mit kleiner Küche, Wohnzimmer, direkt am Malecón, Centro Havanna mit 2 Zimmern und jeweils extra Bad; haben wir 70CUC bezahlt (für 4Pax). zahl ich jetzt im Juni auch...

Mit dem Essen ist es auch so ne Sache... ein Menu im berühmten La Guarida kostet um die 40CUC inkl. Mojito und ich weiß nicht was... in den Nebenstraßen findet man etwas, was sie da "Pizza" nennen, für 1CUC (bzw. um die 20-30 pesos cubanos, je nach Belag)... ich würd immer darauf achten, schon vorher in eine Karte zu schauen. Am besten sind die Lokale, wo man eine feste Tafel sieht, da gibt es keine bösen ("Touristen"-)Überraschungen...
Mojito kostet durchschnittlich 3CUC

Ansonsten: zum Thema Amis: nach wie vor sind die/wir DEUTSCHEN nach den Kanadiern (die aber fast ausschließlich in den All-Inkl-Anlagen bleiben und keine Rundreisen machen) statistisch diejenigen, die Kuba "überschwemmen", wenn Du es so ausdrücken willst.
Amerikaner hat man genauso wie alle anderen Nationalitäten auch...
Dass sie überwiegend in Varadero sind, wie hier vermutet wurde, wage ich aber zu bezweifeln, da sie nach wie vor keinen reinen Strandurlaub/All-Inkl-Urlaub buchen können sondern zumindest vordergründig eine der 12 Rubriken ankreuzen müssen.

Hoff das hilft etwas weiter
 

grohe

Nutzer
Mitglied seit
16 Mai 2017
Beiträge
20
Zustimmungen
2
Wo du hingehen möchtest ist ja deine Angelegenheit

Na, prima, dann opfere noch weitere 60 Sekunden:

Ich will da hin, wo du das Bier von 2 CUC auf 1,50 CUC heruntergehandelt hast. Bitte nenne die Bar und die Strasse. Du warst ja erst vor ein paar Tagen da.

Und ich will in eines der Lokale, wo du fuer 3 CUC gegessen hast. Bitte nenne auch da Namen und Strasse, ein Name genuegt.
 

Havannastyle

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
4 Aug 2016
Beiträge
235
Zustimmungen
155
Standort
München
zum Bier.... wirklich einfach nachdem es zig Bars, Lokale und sonstiges gibt.... wie oben beschrieben, ist der Preis zu teuer, drücken oder weitergehen. Ich empfehle da selbst zu laufen (sogar am Malecon klappt sowas) und darauf zu achten das das Lokal nicht gerade proppenvoll ist. Soll ja nicht der Tourist am Tisch mitbekommen das man etwas billiger bekommt^^ Frechheit siegt und ich war in vielen Straßen und Gassen.... werd ich mir sicher nicht alles merken können ;)
Zum Namen des Lokals? Offensichtlich dir auch entgangen das Kubaner auch gerne in Havanna essen gehen möchten? Wie sollte das denn klappen wenn man nicht für unter 3 CUC was zum futtern bekommt? Richtig, ich war mit Kubanern zu Essen und die kennen Ihre Ecken schon ;) Aber ich will mal nicht so sein.... drei simple Hamburger kosten direkt gegenüber dem Capitolio gerade mal 18 CUP pro Stück. Nicht verwechseln, Essen ist Essen und trinken ist Trinken^^ Das waren jetzt aber mehr als 60 Sekunden.... na weiterwerkeln
 

Ähnliche Themen


Oben Unten