Das offizielle Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Haus kaufen in Kuba?

Candonga

Aktiver Nutzer
Registriert
24 Nov 2013
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
1
Ort
Berlin
Hallo zusammen, ist es für mich als Deutsche möglich ein Häuschen in Kuba zu kaufen? Oder kann das nur mein kubanischer Freund machen? Weiß jemand etwas über evtl. Nebenkosten (Strom,Wasser?). Hat jemand diesbezügliche Erfahrungen? Für Infos danke ich Euch schon jetzt!
 

Salsero Rainer

Erfahrener Nutzer
Registriert
9 Sep 2013
Beiträge
266
Punkte Reaktionen
40
Ort
München
Na da bin ich jetzt auf die Antworten der Leute gespannt, die sich wirklich auskennen. Ich habe hier nur Halbwissen. Ich schweige also mal zu diesem Thema und bin ganz neugierig auf sachkundige Antworten.
 

falko1602

Gesperrt
Registriert
6 Okt 2011
Beiträge
1.507
Punkte Reaktionen
161
Ort
al culito del mundo
Kaufen-Nein, bezahlen-Ja!
Kaufen können z. Zeit nur cub. Staatsangehörige.
Die von dir genanten Nebenkosten, kannst Du ruhig ignorieren.
Unerheblich.
falko
 

Candonga

Aktiver Nutzer
Registriert
24 Nov 2013
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
1
Ort
Berlin
Danke für Eure prompten Antworten. Vielleicht hat ja noch jemand Tipps oder Hinweise? Würde mich freuen - ist ja doch ein Schritt, den ich da vorhabe:confused:
 

Salsero Rainer

Erfahrener Nutzer
Registriert
9 Sep 2013
Beiträge
266
Punkte Reaktionen
40
Ort
München
Du solltest m. E. das Geld dort nur investieren, wenn es für Dich "Spielgeld" ist, d.h. das Du nicht darauf angewiesen bist und wenn der kubanische Staat Dich bzw. Deine Kubanerin oder Deine Kubanerin selbst Dich "enteignen". Glücklicherweise bewegen sich die Preise ja auf einem Niveau, welches man auch bei uns verkraften könnte, denke ich.

Darf ich vielleicht mal fragen, an was für eine Investitionshöhe Du gedacht hast?
 

kdl

Bekannter Nutzer
Registriert
12 Feb 2014
Beiträge
62
Punkte Reaktionen
25
Ort
Holguin
Hallo zusammen, ist es für mich als Deutsche möglich ein Häuschen in Kuba zu kaufen? Oder kann das nur mein kubanischer Freund machen? Weiß jemand etwas über evtl. Nebenkosten (Strom,Wasser?). Hat jemand diesbezügliche Erfahrungen? Für Infos danke ich Euch schon jetzt!
Du kannst als Ausländer in Kuba kein Eigentum erwerben, es sei denn, du hast wie ich ständigen Wohnsitz auf der Insel. Inzwischen ist es aber möglich, sich als Miteigentümer im Grundbuch eintragen zu lassen, aber auch das funktiuoniert nur, wenn du deinen Freund vorher heiratest. Vorteil davon ist, dass dein Partner z.B. das Haus nicht verkaufen kann, ohne dass du deine Zustimmung gibst.
Was die Nebenkosten betrifft: Die kannst du, wie schon falko angedeutet hat, i.A. ignorieren. Und Wasserzähler gibt es nur in wenigen Wohnorten. Die Stromkosten können natürlich ziemlich hoch werden, sobald du ein paar Klimageräte laufen hast und auch sonst mit elektrischen Geräten reichlich gesegnet bist. Da kommen schnell mal monatlich 800-1000 CUP zusammen. In einem normalen kubanischen Haushalt halten sich die Stromkosten aber im Rahmen.
Gruß
kdl
 
Zuletzt bearbeitet:

Siggi

Kuba, meine zweite Heimat
Registriert
7 Jan 2013
Beiträge
1.752
Punkte Reaktionen
169
Ort
Osnabrück
Freude!
Ich freue mich sehr das KDL hier ist und bedanke mich mal schnell für die Hilfe mit der mailadresse von Vilma.
Danke von uns.
Siggi und Vilma
 

Anhänge

  • 467.JPG
    467.JPG
    158,1 KB · Aufrufe: 22

dirk1970

Neuer Nutzer
Registriert
15 Mrz 2014
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
1
Hi,

wie ja schon gesagt wurde, kannst Du als Ausländerin, die dort nicht ihren Wohnsitz hat, kein Eigentum erwerben. Nach aktueller Lage, wurde dies für Kubaner erleichtert und ist nun wohl für diese möglich, früher war dies auch für Kubaner nicht so einfach möglich. (sondern da musste getrickst werden, Wohnungstausch, kurzes einheiraten usw.)
Bzgl. der Nebenkosten wurde schon alles gesagt, wir haben jetzt seid ca. 8 Jahren ein Appartment für unseren Urlaub da, Wasser ist immer lächerlich wenig, Strom bewegt sich so um 60 CUC, wenn ich dabei bin, weil ich halt immer die Klimaanlage laufen lasse, meine Frau alleine ist das sparsamer und kommt auf 30-40 CUC im Monat.
Was Du aber nicht unterschätzen darfst, sind die notwendigen Reparatur arbeiten, wenn Du Dein Haus halbwegs in Ordnung halten willst, keine Ahnung wo Dein Haus liegen soll, aber in Santiago ist jedes Jahr ein Neuanstrich angesagt, von Wänden, Decken, Fenster und Türrahmen und vor allem den Gittern, wir machen (bzw. lassen machen) immer im Wechsel.
Die notwendige Farbe wiederum ist schwierig zu besorgen und teuer!, dafür der Arbeitslohn natürlich gering
Dann ist ja die Frage, ob du Bad usw. renoviert hast, vielleicht gar mit Warmwasser? dann musst Du bedenken, dass das Wasser recht viel schmodder beinhaltet, welcher z.B. dazu führt, dass die Wassererwärmer, sei es was aus Deutschland eingeschmuggeltes oder auch die berühmten WarmwasserDuschköpfe aus Kuba, recht schnell kaputt gehen, dann setzt das auch die Wasserhähne zu, da am besten das Sieb einfach rausnehmen
aber wie gesagt, da weiss ich ja nicht, was du vorhast zu bauen

grüße
dirk
 
Oben