Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Hallo an alle

Frieda

Nutzer
Mitglied seit
6 Okt 2018
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Standort
Köln/Bonn
Ich möchte mich kurz vorstellen,
mein Name ist Frieda und ich bin 33 Jahre alt. Ich war dieses Jahr für fünf Monate in Kuba und habe dort an der ISA, Universidad de las Artes, ein Austauschsemester gemacht. Es war sehr schön, intensiv und teilweise auch überfordernd. Nun habe ich zudem noch einen netten Menschen kennen gelernt den ich gerne wieder sehen möchte. Zum einen bin ich interessiert an Informationen welche Möglichkeiten wir haben ein Visum zu beantragen und was wir im Detail alles bedenken sollten. Außerdem würde ich gerne ein paar Dinge irgendwie nach Kuba bringen und habe momentan leider keine Gelegenheit selbst zu fliegen. Da mein Aufenthalt recht lange war kenne ich mich mit ein paar Dingen gut aus, zum Beispiel Internet, einkaufen gehen, Taxi fahren etc. Über einen Austausch freue ich mich und wenn es Kunstinteressierte gibt die nach Kuba reisen möchten, kommt in Kontakt. Liebe Grüße erstmal, Frieda
 

ovejita negra

Moderatorin
Teammitglied
Mitglied seit
5 Apr 2016
Beiträge
628
Zustimmungen
401
Standort
Freiburg i.Br.
Hallo liebe Frieda!
Willkommen im Forum! Du kannst sicher durch Deinen Aufenthalt einen guten Beitrag hier im Forum leisten! Ich freu mich über Deine Anmeldung! Und hier gibts viele Infos und Erfahrungen, wie das mit nem Visum läuft.
Und wenns darum geht, Dokumente mitzunehmen (nach Kuba oder von Kuba) bin ich gern behilflich. Ich flieg wieder im November. (Alles was drüber hinausgeht, überschreitet leider die Gewichtskapazitäten.)
LG
 

Lobo Marino

Aktiver Nutzer
Mitglied seit
4 Okt 2018
Beiträge
38
Zustimmungen
26
Standort
NRW
Hola Frieda,
willkommen auch von mir - bin selbst noch einer von den Neuen hier...
Fliege vermutlich KW43 nach Havanna, je nach Groesse/Gewicht kann ich noch was mitnehmen. Details am Besten ueber PN...
Saludos!
 

Caney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
27 Mai 2013
Beiträge
795
Zustimmungen
285
Standort
Wien
Willkommen im Forum Frieda!
Um welches Visum würde es denn gehen?
Deines für Kuba (klassisch Touristenkarte oder Studentenvisum)?
Oder 'seines' für Europa (Schengenvisum?)?
 

Frieda

Nutzer
Mitglied seit
6 Okt 2018
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Standort
Köln/Bonn
Herzlichen Dank für die netten Begrüßungen hier im Forum!!!
Ovejita Negra, danke für dein Angebot! In unserem Fall gibt es leider noch keine wichtigen Dokumente, die wir verschicken müssen. Aber vielleicht komme ich zu späteren Zeiten auf dein Angebot zurück. Erstmal geht es um Elektronische Geräte, die unsere Kommunikation erleichtern könnten. Danke auch an Lobo Marino;).

Und Caney, also ich nach Kuba ist ja relativ einfach, kann jederzeit ein Touristenvisum beantragen.
Es geht vielmehr darum, dass sich mein Freund einmal Deutschland anschaut bevor wir heiraten oder ähnliches.
Naja und da war meine Idee erstmal ein Europa Schengenvisum für ihn. Also ich als mittellose Künstlerin kann natürlich keine Verpflichtungserklärung bekommen. Bin aber auf Jobsuche und würde mich für drei Monate in die Tretmühle begeben um diese Verpflichtungserklärung zu bekommen. Zudem hat er kein Eigentum und somit wenig Gründe nach Kuba zurück zu kehren, wie ich hier im Forum gelesen habe sind das meist die Gründe einer Ablehnung.
Wir hatten jetzt eine gemeinsame Ausstellung in Deutschland, also ich habe seine Arbeiten mit nach D genommen und er hat auch ganz gut verkauft, so dass er sich einen Flug, Krankenkasse leisten könnte..Wie auch immer, ohne Einladung meinerseits und Eigentum von seiner Seite können wir jetzt mit dem Geld auch nix anfangen.

Es gibt unterschiedliche Stipendienprogramme vom DAAD für die er sich jetzt bewirbt, das einzige Problem ist halt immer der Sprachnachweis. Er fängt gerade erst an Deutsch zu lernen und ist echt bemüht aber das wird alles dauern. Wir werden erstmal versuchen ein Forschungsstipendium zu bekommen. (Vielleicht können wir somit den Sprachnachweis umgehen). Eine Einladung seitens meiner Hochschule wäre machbar aber keine Kostenübernahme, deshalb nur möglich mit Stipendium.

Dann gibt es noch die Möglichkeit, dass er ein Master Studium anfängt, bräuchte aber B2 und das ist ein bisschen zu krass. Also ich habe ihm jetzt ans Herz gelegt in die Lincoln Sprachschule für trabajadores zu gehen, die ist sehr günstig aber er ist eigentlich kein Arbeiter mehr...

Naja alles nicht so einfach, wahrscheinlich werde ich im neuen Jahr nach Kuba fliegen, so dass wir uns sehen können. Danke für die tolle Hilfsbereitschaft von euch allen. Liebe Grüße, Frieda
 

Caney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
27 Mai 2013
Beiträge
795
Zustimmungen
285
Standort
Wien
Danke für die ausführliche Antwort :)
Natürlich war Europa wahrscheinlicher, aber da du ja auch 5 Monate in Kuba warst, hätte die Wiederholung auch eine Hürde darstellen können.
Ich rate jetzt mal weiter - wahrscheinlich geht es um Deutschland? Die anderen deutschsprachigen EU-Länder machen nämlich nicht so viel aufhebens um ein Schengenvisum (warum auch immer). Ansonsten hast du das Prozedere wohl schon halbwegs intus und wir können wohl nur bei Spezialfragen evtl. helfen (wobei ich eher nicht, da Österreicher ;))
Wenn es sich machen lässt ist nochmal Kuba sicher auch nicht das schlechteste :) um dann auch Details zu klären (evtl beim Konsulat dabeisein)
Viel Glück auf jeden Fall!
 

Frieda

Nutzer
Mitglied seit
6 Okt 2018
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Standort
Köln/Bonn
Ja es geht um Deutschland. Das ich Probleme bei einer erneuten Einreise haben könnte ist mir neu.
Meinst du es wäre einfacher für ihn über Österreich ein Schengenvisum zu bekommen?
Danke nochmal!
 

ovejita negra

Moderatorin
Teammitglied
Mitglied seit
5 Apr 2016
Beiträge
628
Zustimmungen
401
Standort
Freiburg i.Br.
Liebe Frieda!
in Ausnahmefällen kannst Du für die Verpflichtungserklärung auch eine Kaution hinterlegen!!! Das hatten wir so gemacht! Für mich als Selbständige/Freiberuflerin war das nämlich auch kompliziert bzw. unmöglich "genug Einkommen" nachzuweisen und ein Kollege hat mir dann den Tipp gegeben, dass man auch einen Betrag bei der Ausländerbehörde hinterlegen kann als Sicherheit: es sind 2500€ die Du wieder bekommst, sobald er zurück in Kuba ist und Du das mit Flugticket, Foto vom Einreisestempel o.ä. nachweisen kannst. Das ging wirklich gut!
ich hatte meinen mittlerweile Mann zusätzlich noch bei einem 4 wöchigen Sprachkurs angemeldet um unsere Chancen zu erhöhen, denn bei uns sprach auch alles gegen ein Visum von der deutschen Botschaft, da er auch nix nachzuweisen hatte. und ich hatte noch ein persönliches Schreiben dazugelegt. Bei Euch ist der Vorteil (ähnlich wie das bei uns war), dass Ihr Euch nicht von einem 2 wöchigen Urlaub kennt, wie das häufig der Fall ist, sondern Du ihn über einen längeren Zeitraum kennen lernen konntest. Das würde ich in dem Schreiben betonen, und dass Du gerne hättest, dass er Dein Land, Deine Kultur, Familie etc. kennen lernt.
ich hoff das hilft Dir weiter und gibt Dir ein bißchen Zuversicht!!!
 

Caney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
27 Mai 2013
Beiträge
795
Zustimmungen
285
Standort
Wien
Ja es geht um Deutschland. Das ich Probleme bei einer erneuten Einreise haben könnte ist mir neu.
Dur wirst kaum Probleme bei der Einreise bekommen, keine Sorge.
Was ich meinte, ist, daß du ja 5 Monate dort warst. Das war wohl kaum mit einer Touristenkarte . Dafür hattest du wohl (zB) ein Studentenvisum. Und dafür gibt es eben Voraussetzungen, welche du dann wieder erbringen müsstest (und das könnte ein Thema sein). Also nur, falls du wieder länger als TK Visum dort bleiben wollen würdest :)
 

Oben Unten