Das offizielle Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Geldtransfer Österreich nach Kuba mit Banküberweisung

Saludos

Erfahrener Nutzer
Registriert
23 Mai 2020
Beiträge
178
Punkte Reaktionen
65
Ort
Zürich
  • eine USD prepaid Kreditkarte???
  • die Karte ist kostenlos???
  • 1.5% Ladegebühr???
Abgesehen von den seltsamen Zuordnungen, warum ist "es im Moment am besten mit USD via Karte zu zahlen" ?
In den MLC Läden nehmen sie kein Bargeld, nur Karten. In Einkauszentren wie z.b, das Plaza Carlos Iii in Habana siehts ähnlich aus.
Ich weiss jetzt nicht auf welches Land du dich beziehst aber in der Schweiz gibts z.b. diese, gibt noch viele andere Angebote, kostenlose Ausgabe und in USD
Swiss Bankers Prepaid Kreditkarte Travel | Swiss Bankers
Kannst du via einer App aufladen und auch die Person in Kuba kann via mastercard link den Saldo abfragen.
 

Roberto

Bekannter Nutzer
Registriert
30 Dez 2014
Beiträge
55
Punkte Reaktionen
19
Tolles Angebot diese "Swiss Bankers Prepaid Kreditkarte Travel". War überrascht, dass die zuvor gemachten Angaben voll bestätigt wurden. Da kann kein vergleichbarer deutscher Anbieter mithalten. Habe jetzt in deren Kontaktformular angefragt, ob ihr Angebot auch für Nicht-Schweizer im Ausland gilt. Eine Anreise für eine kurzen Aufenthalt zur Kontoeröffung und Ausgabe der Karte erscheint mir als zu aufwendig und vermeidbar.
 

Caney

Moderator
Teammitglied
Registriert
27 Mai 2013
Beiträge
1.280
Punkte Reaktionen
445
Ort
Wien
Habe jetzt in deren Kontaktformular angefragt, ob ihr Angebot auch für Nicht-Schweizer im Ausland gilt. Eine Anreise für eine kurzen Aufenthalt zur Kontoeröffung und Ausgabe der Karte erscheint mir als zu aufwendig und vermeidbar.
Machen Banken - Ausnahmen bei schweizer 'potenten' Kunden natürlich - normalerweise nicht. Wobei der Wohnsitz, nicht die Staatsbürgerschaft - du kannst ja einen Job in der Schweiz haben - hier schlagend ist. Die Bank möchte (juristischen) Zugriff auf dich haben, falls du ihr etwas schuldest und das auch nach lokalem Recht.
 

Roberto

Bekannter Nutzer
Registriert
30 Dez 2014
Beiträge
55
Punkte Reaktionen
19
Um zu wissen, was für die Schweizer Banken "normal" ist, stell ich die Antwort -falls es sie gibt- hier rein. Kann mir nicht vorstellen, wie man im Falle einer "Prepaid-Karte" Schulden anhäufen kann.
 

Saludos

Erfahrener Nutzer
Registriert
23 Mai 2020
Beiträge
178
Punkte Reaktionen
65
Ort
Zürich
Die Antwort steht im Namen “pre-paid” , und bei einer pre-paid Karte musst du nicht unbedingt auch ein Konto haben, es gibt ja auch pre-paid Karten die kannst du im Supermarkt oder an der Tankstelle kaufen. Anonyme Zahlung gehen jedenfalls seit einigen Jahren nicht mehr, zumindest nicht grenzüberschreitend und in Europa, selbst wenn du in der Schweiz ein Nummernkonto hättest, aber das ist ein anderes Thema und gehört nicht ins Cubaforum ;)
 

Roberto

Bekannter Nutzer
Registriert
30 Dez 2014
Beiträge
55
Punkte Reaktionen
19
..... Anonyme Zahlung gehen jedenfalls seit einigen Jahren nicht mehr, zumindest nicht grenzüberschreitend und in Europa, selbst wenn du in der Schweiz ein Nummernkonto hättest, aber das ist ein anderes Thema und gehört nicht ins Cubaforum ;)
Dem ist offenbar so. Auch wenn dies anders formuliert ist, kann man dies aus der soeben von "swissbankers" erhaltenen Antwort entnehmen:

Von: "info@swissbankers.ch" <info@swissbankers.ch>
An: "r.......yahoo.de>
Gesendet: Montag, 17. Mai 2021, 10:47:36 MESZ
Betreff: AW: Neue Kontaktanfrage


Sehr geehrter Herr R.....

Besten Dank für Ihre Nachricht vom 13.05.2021.
Es freut uns sehr, dass Sie sich für ein Produkt von uns interessieren.

Die Karte kann nicht bei uns bezogen werden. Aus Sicherheitsgründen, kann die Karte nur an Personen ausgestellt werden, welche in der Schweiz Wohnhaft sind oder eine Bankverbindung zu unseren Vertriebspartnern haben.

Für die Beantwortung weiterer Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüsse

D. S.......
Kundenservice


Mit den Vertriebspartner sind die Schweizer Banken gemeint. Dort ein Konto einzurichten wird möglicherweise von einem Schweizer Wohnsitz abhängig gemacht. Zu aufwendig für jemanden der in De wohnt. Schade, denn in Deutschland gibt es keine Anbieter mit vergleichbaren Leistungen. Beispiel Prepaid Mastercard der Reisebank.
 

Saludos

Erfahrener Nutzer
Registriert
23 Mai 2020
Beiträge
178
Punkte Reaktionen
65
Ort
Zürich
Versuch doch mal eine der Fintechs welche in DE auch operieren.
z.b. revolut.com , ist ein UK fintech und operiert auch in Euro Land,
Hat vor 2 Jahren in Cuba tadellos funktioniert
Auf jedenfall günstiger als eine “klassische Bank”
 

nosanto

Erfahrener Nutzer
Registriert
30 Jul 2020
Beiträge
251
Punkte Reaktionen
182
Ort
Wien
Update: Überweisung von österreichischem (BAWAG-Easy-Bank Internet) Konto am Dienstag (früh) 1.6.2021; Gutschrift auf BANDEC MLC-Konto von meiner Freundin (Rabenbratl RB) am Donnerstag 3.6.2021

Gesamtkosten (dh Überweisungsbetrag plus Überweisungsspesen) für mich bei diesem (9.) Mal (wieder wie beim 8. Mal) € 329,-

Setzt sich zusammen aus € 300 Überweisungsnettobetrag plus € 29 Überweisungsspesen für die Überweisungsoption „In- u ausländische Spesen zulasten Auftraggeberin“

Am Donnerstag 3.6.2021 war das Geld auf RB MLC-Konto bereits gutgeschrieben (diesmal 357 MLC (beim letzten mal 353 MLC).

Bei einem Überweisungsbetrag netto von 300 € ergibt das (bei 357 MLC Gutschrift) einen MLC-Kurs von exakt 1,19 MLC für 1 €); ich frage mich, ob die BANDEC vergessen hat, bankintern 10 MLC Abzug bei jeder Auslands-Gutschrift abzuziehen oder diese Regelung wieder aufgehoben wurde?;

Freut mich, dass die Überweisung diesmal besonders schnell funktioniert hat und RB freut sich über das Geld zum „verbraten“ (ihr Sohnemann, mein Patenkind hat ja am 26 Juni Geburtstag, da gibt es schon Möglichkeiten zum verbraten); saludos aus Wien, nosanto
 

nosanto

Erfahrener Nutzer
Registriert
30 Jul 2020
Beiträge
251
Punkte Reaktionen
182
Ort
Wien
RB konnte gestern für den Geburtstag des Sohnemanns eine "piñata" (ist ein Spielzeug, sieht aus wie ein Esel) kaufen; der Kleine hat sich das so sehr gewünscht; ausserdem Luftballons u Süsses; im MLC Laden kaufte sie Orangen-Pulver zum Herstellen von refrescos und intimas (10 Packungen a 10 Stk, a 3 MLC dh 30 MLC; sie hat davon deshalb so viel gekauft, da dies derzeit nur selten zu kaufen gibt, früher war das ein CUP Standardartikel u kein knappes Gut); ausserden konnte sie auch noch pollo u picadillo de res kaufen; ich freue mich,:dass RB mit dem frischen Geld gleich "Beute" für sich u den Kleinen machen konnte; salu2, nosanto
 

nosanto

Erfahrener Nutzer
Registriert
30 Jul 2020
Beiträge
251
Punkte Reaktionen
182
Ort
Wien
ich konnte dafür RB als Neuigkeit berichten, dass ich am Freitag die Flüge für meine nächste Kubareise gebucht habe (direkt bei Air France) Hinflug Samstag 17 Juli 2021 (Wien Paris Havanna) u Rückflug Samstag 14 August 2021 (Havanna Paris Wien); hoffentlich funktioniert alles; RB freut sich u ich mich auch☺
 
Oben