1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Geld verdienen mit dem Internet

Dieses Thema im Forum "Die digitale Welt" wurde erstellt von el-cheffe, 30 März 2011.

  1. el-cheffe

    el-cheffe Administrator

    2.549
    284
    83
    12 Dez. 2010
    Ja, wer träumt nicht davon - von jedem Ort der Welt aus zu Arbeiten und allein das Internet als Haupteinkommen zu haben. Das ist nicht nur der Wunsch von vielen, sondern einige schaffen das sogar. Um einen kleinen Einblick in die Möglichkeiten zu geben, welche realistisch sind, werde ich hier ab und zu ein Paar bekannte und vielleicht auch unbekannte Einkommensquellen beschreiben.
    Sicher hat der ein oder andere, ähnliche oder eben unterschiedliche Erfahrungen gemacht - und ist hier gerne angehalten uns an diesen Teilhaben zu lassen. Das aber bitte konstruktiv, auch für Laien verständlich und nur zum Thema. Danke !
     
  2. el-cheffe

    el-cheffe Administrator

    2.549
    284
    83
    12 Dez. 2010
    Eigene Internetseite - Eigene Domain - Eigene Url - Top Level Domain

    Ein erster wichtiger Schritt um im Internet Fuß zu fassen ist die eigene Domain. Die persönliche Internetadresse, auch Top Level Domain (TDL) genannt, ist Voraussetzung für einen erfolgreichen Start.
    Als ich dem Internet und seinen Möglichkeiten näher gekommen bin, habe ich mich zuerst für eine .de.vu und andere Subdomains entschieden. Schnell wird einem aber klar, das diese Lösung nicht optimal ist. Zum einen kann der Anbieter der oft kostenlosen URL das Angebot einstellen wann und warum er will. Was bedeutet, das alle geleistete Arbeit bis dahin Umsonst war. Zudem lässt der Anbieter sich die 'kostenlose' Leistung oft mit Werbeeinblendungen bezahlen. Auch einer von vielen Gründen von diesen Angeboten Abstand zu nehmen ist, das es schwer ist Rückverweise (Backlinks) auf diese oft Mysteriös wirkende Domain zu bekommen. Erfahrene Seitenbesitzer wissen nur zu gut, das ein oft mit viel Aufwand eingepflegter Link, nach kürzester Zeit ungültig wird oder plötzlich auf ein anderes Angebot verweist.

    Bei einem professionellen Internetauftritt, ist eine eigene Internetadresse also nicht zu vermeiden. Jetzt ist es auch praktisch und später mit weniger Arbeit verbunden sich von Anfang an mit dem richtigen Dienstanbieter (Provider) zusammen zu schließen. Wie oft im Leben, sind die größten und bekanntesten nicht immer die besten. 1&1 und Strato sind zwar vielen bekannt, jedoch weder die günstigsten noch die besten. Oft beschränken diese beiden Platzhirschen bestimmte, für einen reibungslosen Ablauf wichtigen Funktionen unnötig. Für Zusatzkosten oder aber auf explizite Nachfrage, bekommt man diese Dienste zwar auch dort, aber eben mit einem Mehraufwand verbunden.

    Ich selbst bin seit Jahren bei ebenfalls einem deutschem Anbieter, der nicht nur äußerst zuverlässig, sondern Preiswert und Kundenfreundlich zugleich ist.

    [​IMG]

    Eine eigene .de Domain ist dort für etwas weniger als 12 Euro im Jahr zu haben. Da man eben wenn man beginnt, mit seinem Betrieb, seiner Idee oder einer anderen Intention, den Bereich Internet zu betreten - nicht an der Basis sparen soll, sind diese Paar Euro nicht Fehlinvestiert.
    Ich möchte aber niemandem Empfehlen sich Hals über Kopf für eine Domain zu entscheiden. Diese Wahl sollte ein gut durchdachter Prozess sein. Es empfiehlt sich Freunde, bekannte und Geschäftspartner zu fragen, welche Worte sie mit Ihrer Idee verbinden. Auch kann man sich oft gute Ideen bei der Konkurrenz holen. In der Regel sollte man nicht mehr als drei Wörter nehmen, je weniger und zugleich Aussagekräftiger desto besser.

    Ein Maler in München nimmt bestenfalls www.maler.de, da diese Url mit Sicherheit nicht mehr frei ist, empfiehlt sich www.maler-münchen.de . Ich gehe mal davon aus, das auch in diesem Fall schon jemand schneller war. Somit muss man beginnen zu variieren.


    • www.maler-münchen-nord.de
    • www.maler-in-münchen.de
    • www.münchner-maler.de
    • www.malermeister-münchen.de
    • www.maler-und-mehr.de
    Eine der genannten Internetadressen ist mit hoher Wahrscheinlichkeit noch frei. Auch ist es eine Option den Namen der Firma mit in die Url auf zu nehmen. Wie schon erwähnt, sollte man sich vor der endgültigen Auswahl ein bisschen Informieren.
     
  3. Martiano

    Martiano Erfahrener Nutzer

    110
    3
    0
    20 März 2011
    Für .com domains emfphehle ich HostGator.com. Wer sich nicht auf Deutschland einschränken will, soll in den USA hosten.
     
  4. Meisterkeks

    Meisterkeks Bekannter Nutzer

    65
    0
    0
    6 Juni 2011

    Kann man erfahren, wie der Anbieter heißt?
     
  5. Meisterkeks

    Meisterkeks Bekannter Nutzer

    65
    0
    0
    6 Juni 2011
    Dankeschön!
     

Diese Seite empfehlen