Das offizielle Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Fragen zu Flügen und Mietwagen

serifee

Aktiver Nutzer
Registriert
1 Feb. 2015
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
3
Ort
Hannover
Hallo, ich habe mich jetzt zwar schon durch einige Beiträge durchgelesen, aber dennoch ein paar Fragen, die Ihr mir hoffentlich beantworten könnt:

Wir möchten im Dezember über den Jahreswechsel nach Cuba fliegen. An- und Abflugsziel soll Havanna sein.
1. Ich vermute, das ist Hauptsaison?! Würdet Ihr daher schon jetzt Flüge buchen oder besser - weil es ja noch lange hin ist - noch etwas warten in der Hoffnung ein günstigeres Angebot zu ergattern?
2. Auf der Condor-Seite konnte ich zudem noch gar keine Rückflugdaten für Januar 2016 eingeben. Bin ich zu früh? Ab wann kann diese Flüge buchen? (Bei der KLM-Seite ging das bereits)

Wir möchten dann mit einem Mietwagen das Land bereisen. Momentan bin ich noch unschlüssig, ob allein oder mit einem Fahrer.
3. Gibt es Besonderheiten, wenn man auf Cuba einen Mietwagen nimmt? Schwierigkeiten oder Probleme, die eher für einen Wagen mit Fahrer als einen Mietwagen sprechen? (ich meine jetzt nicht, dass man sich den Wagen vorher ganz genau anschauen und alles genau dokumentieren sollte ;))

Vielen Dank!
 

Turano

Erfahrener Nutzer
Registriert
29 Juli 2014
Beiträge
367
Punkte Reaktionen
92
Ort
DE
Hallo zu deiner Flugsuche würde ich dir den Rat geben: Die Fluggesellschaften haben unterschiedliche Taktiken ,wann sie Flüge preiswert anbieten....es ist schon so was wie Hauptsaison, weil auch um die Weihnachtszeit viele Kubaner die in Europa leben nach Hause fliegen. Einfach regelmäßig die gängigen Suchseiten benutzen und findest du was unter 700 € würde ich empfehlen zu buchen.
Zum Mietwagenthema empfehle ich wenn du am Zielort auch beweglich sein willst selber einen buchen , willst du nur von A nach B Viazul oder mit den Taxifahrern im Umfeld der Busbahnhöfe verhandeln, wenn 3 Fahrgäste im Taxi sind, kriegst du das Taxi auch in der Nähe des Viazulpreises.
 

serifee

Aktiver Nutzer
Registriert
1 Feb. 2015
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
3
Ort
Hannover
@Turano, danke!
Erste Antwort hat geholfen!

Zum Mietwagen: da wir eine Rundreise planen, ist es vermutlich einfacher einen Mietwagen zu nehmen, als sich immer wieder neu einen Trip zu organisieren.
Kann jemand was dazu sagen, wie "gefährlich" ein Mietwagen ist, im Sinne von man erkennt ihn gleich und er wird daher auch gerne mal aufgebrochen oder so? Was ist, wenn man zwischendurch stoppt, um sich was anzuschauen und das ganze Gepäck im Wagen liegt? Wie handhabt Ihr das?
 

Driver

Moderator
Registriert
27 Sep. 2014
Beiträge
353
Punkte Reaktionen
85
Zum Mietwagen: da wir eine Rundreise planen, ist es vermutlich einfacher einen Mietwagen zu nehmen, als sich immer wieder neu einen Trip zu organisieren.
Kann jemand was dazu sagen, wie "gefährlich" ein Mietwagen ist, im Sinne von man erkennt ihn gleich und er wird daher auch gerne mal aufgebrochen oder so? Was ist, wenn man zwischendurch stoppt, um sich was anzuschauen und das ganze Gepäck im Wagen liegt? Wie handhabt Ihr das?

Ich habe auch schon einen Mietwagen gebucht und ich hatte keine Probleme. Wichtig ist wie überall, dass du den Mietwagen zusammen mit dem Vermieter gut inspizierst. Da es in Kuba nirgendwo Verkehr hat, ist das Fahren sehr angenehm. Der Wagen ist wegen der gelben Nummer für Mietwagen für alle ersichtlich. Dies ist jedoch kein grosses Problem. Nur in der Nacht solltest du zur Sicherheit schauen, wo du ihn abstellst. Es gibt bewachte Parkplätze, die nur ca. 1 CUC kosten. Da wird dein Auto die ganze Nacht bewacht. Am besten fragst du dann bei den verschiedenen Casa Particulares, wo es in der Nähe so etwas gibt. Die können dir dann sicher weiterhelfen. Falls ihr in einem Hotel seit, musst du einfach in der Rezeption fragen.
 

serifee

Aktiver Nutzer
Registriert
1 Feb. 2015
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
3
Ort
Hannover
@Driver vielen Dank! Das hilft ebenfalls weiter.

Soweit ich das aus den andern Postings ersehen konnte, ist die Empfehlung, das Auto bereits hier von Deutschland aus zu buchen. Seht Ihr das auch so?
Gibt es einen Tipp für einen bestimmten Autovermieter? Wie lange vorher sollte man sich darum kümmern? Sind die sehr ausgebucht?
 

Driver

Moderator
Registriert
27 Sep. 2014
Beiträge
353
Punkte Reaktionen
85
Vorbuchen ist natürlich sicherer. Im Dezember ist auch schon vieles ausgebucht. Drei Monate vorher buchen sollte jedoch reichen. Es gibt "Cubacar", "Rex" und "VIA Rent a Car". Einen besonderen Tipp kann ich dir nicht geben. Ich habe bei Cubacar gebucht und war zufrieden.
 

girasol alemana

Erfahrener Nutzer
Registriert
3 Nov. 2012
Beiträge
139
Punkte Reaktionen
31
Gerade zum Jahreswechsel ist die absolute Hochsaison, daher würde ich unbedingt vorbuchen, siehe drivers Adressen. Im Übrigen sehe ich das Ganze schon problematischer als driver. Die Straßen sind häufig voller Schlaglöcher, oft halten sich Pferdekutschen, Radfahrer, Fußgänger etc. auch auf der Autobahn auf. Die sind alle unbeleuchtet, insofern würde ich Nachtfahrten vermeiden. Zumindest in Städten sollte man ein Fahrzeug nie unbewacht stehen lassen, wenn man Pech hat, werden evt. sogar die Reifen geklaut, alles schon vorgekommen. Gepäck ist evt. auch tagsüber weg, ebenso wie in Spanien oder Italien am Strand. Also ist es besser, einen bewachten Parkplatz zu suchen und den besagten CUC zu bezahlen. Aber ihr müsst den richtigen Wächter finden. Mit Englischkenntnissen ist gerade auch bei diesen nicht zu rechnen.
FAZIT: Mir ist ein Mietwagen zu stressig.
Auch weil es nicht überall Beschilderung gibt ist das Fahren sehr anstrengend.
 

Don Arnulfo

Camaján
Registriert
23 Juni 2011
Beiträge
3.489
Punkte Reaktionen
745
Ort
Leipzig
Nur in der Nacht solltest du zur Sicherheit schauen, wo du ihn abstellst. Es gibt bewachte Parkplätze, die nur ca. 1 CUC kosten. Da wird dein Auto die ganze Nacht bewacht.

nicht nur in der Nacht schauen....bezahlen sollte man erst nach verlassen des Parkplatzes und nicht vorher.
Dann aber sehr genau schauen...einmal fehlte bei uns das Ersatzrad aus dem Kofferraum und ein anderes mal fehlten Schrauben am Rad...

- - - Aktualisiert - - -

Auch weil es nicht überall Beschilderung gibt ist das Fahren sehr anstrengend.
wozu Beschilderung, man muss nur den Mund mitnehmen...wenn man sich verfahren hat....
 

serifee

Aktiver Nutzer
Registriert
1 Feb. 2015
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
3
Ort
Hannover
Hmmm… da gehen die Meinungen wohl auseinander.

@girasol alemana wie reist Du denn jetzt durch's Land, wenn Dir ein Mietwagen zu stressig ist?

Nachtfahrten sind nicht wirklich geplant, und eigentlich trauen wir uns schon einiges zu, allerdings sprechen wir auch beide kein spanisch - ist Mietwagen dann doch eher nicht zu empfehlen?
Oder Mietwagen mit Fahrer?
 

Driver

Moderator
Registriert
27 Sep. 2014
Beiträge
353
Punkte Reaktionen
85
Gerade zum Jahreswechsel ist die absolute Hochsaison, daher würde ich unbedingt vorbuchen, siehe drivers Adressen. Im Übrigen sehe ich das Ganze schon problematischer als driver. Die Straßen sind häufig voller Schlaglöcher, oft halten sich Pferdekutschen, Radfahrer, Fußgänger etc. auch auf der Autobahn auf. Die sind alle unbeleuchtet, insofern würde ich Nachtfahrten vermeiden. Zumindest in Städten sollte man ein Fahrzeug nie unbewacht stehen lassen, wenn man Pech hat, werden evt. sogar die Reifen geklaut, alles schon vorgekommen. Gepäck ist evt. auch tagsüber weg, ebenso wie in Spanien oder Italien am Strand.
FAZIT: Mir ist ein Mietwagen zu stressig.
Auch weil es nicht überall Beschilderung gibt ist das Fahren sehr anstrengend.

Ich bin wohl einfach ein unglaublich grosser Optimist! :D Aber ich bin von Havanna bis nach Santiago und dann weiter nach Guantanamo gefahren und ich hatte nie Probleme. Die Strassen waren im Vergleich zu Europa leer. Stimmt aber schon mit den Kutschen etc. Auch dass die Strassen nicht überall in gutem Zustand sind. Stressig fand ich es jedoch nicht. Ich finde es viel stressiger jedesmal eine neue Mitfahrgelegenheit zu suchen und sich dann immer unsicher fühlen, ob man nun abgezockt wurde! :)
 
Oben