Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Erstes Mal Kuba , Kuba Visum ...

FranziB889

Neuer Nutzer
Mitglied seit
21 Aug 2018
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hallo ihr lieben.

Nun endlich haben wir es geschafft und unsere erste Kuba Reise steht vor der Tür. Natürlich , ganz Touri- Like ( und von Kuba Kennern verpöhnt) der typische Pauschalurlaub. Ganz einfach, um erste Eindrücke zu sammeln.

Zwei wichtige Themen stehen dabei im Vordergrund .

Zum einen: was MUSS man unbedingt beim ersten Mal gesehen haben?! (Unser Hotel ist in , na ratet mal ..... Varadero . Von dort aus sollte alles starten.

Zum anderen: ich , als Organisator wollte alles sobald und so schnell wie möglich beisammen haben und kaufte zwei Visa auf cubavisa.
So nun , kurz vor der Reise , sendet uns doch der Reiseveranstalter nicht allen ernstes ebenfalls 2 Visa zu. Somit 2x für die Katz. Hat jemand eine Idee , wie ich diese an den Mann / an die Frau bringen kann . Haben immerhin 50 Euro pro Stück gezahlt und um das Geld ist es durchaus schade .

Vielen Dank vorab
Lg
Franzi
 

ovejita negra

Moderatorin
Teammitglied
Mitglied seit
5 Apr 2016
Beiträge
628
Zustimmungen
401
Standort
Freiburg i.Br.
Hallo Franzi!
na, erstmal willkommen und Glückwunsch zur geplanten Reise...
Du könntest versuchen, die Visa hier zu verkaufen, ob Du allerdings 50€ pro Stück bekommst, wage ich zu bezweifeln! kostet doch normalerweise etwa die Hälfte, wenn ich mich nicht täusche?!??

und zu Deinen Fragen: also von Varadero aus kann man natürlich Tagesausflüge machen, Varadero ist ein bißchen wie eine eigene Welt, eine "Blase" die mit Kuba nicht viel zu tun hat, d.h. um richtige Eindrücke von Kuba zu gewinnen, muss man raus ;) Aber da es praktisch rein touristisch ist, bieten sie dort alle möglichen Ausflüge an, z.B. nach Trinidad und Havanna...
ich würd Euch raten zu überlegen, vielleicht nach Havanna zu fahren und eine Nacht dort zu bleiben, dann habt Ihr mehr davon und lernt evt. wirklich was von Kuba kennen. Denn mit den Ausflügen werden einem nur die schönen, restaurierten Straßen gezeigt und man hat nicht wirklich viel Zeit... Mit dem Bus braucht man 2,5Std hin, 2,5Std zurück...
Falls Ihr da Interesse habt, aber unsicher seid, wie Ihr 2 Tage in Havanna gestalten sollt, kann ich gern ein paar Tipps geben.
 

FranziB889

Neuer Nutzer
Mitglied seit
21 Aug 2018
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Vielen vielen Dank für die Antwort.

Natürlich müssen es nicht die 50€ sein , die wir pro Visa gezahlt haben. Aber so ganz für die Katz , wäre es schon ärgerlich.
Sollte ich eventuell ein neues Thema dafür erstellen ?

Natürlich ! Und unbedingt ! Wir sind nicht die Art Touristen, die 12 Stunden fliegen um sich in einem fremden Land voller neuer Dinge, Eindrücke, Kultur, Landschaft und Menschen , 12 Tage an den Strand zu legen . Wir würden gern das Land zumindest etwas kennenlernen und erkunden.
Also : her mit den Tipps vielen Dank , darüber sind wir sehr dankbar
 

ovejita negra

Moderatorin
Teammitglied
Mitglied seit
5 Apr 2016
Beiträge
628
Zustimmungen
401
Standort
Freiburg i.Br.
Also:
Tipps für Havanna:
am 1. Tag könnt Ihr die Altstadt erkunden, die 4 wichtigsten Plätze, Plaza de Armas, Plaza S. Francisco, Plaza Vieja, Plaza de la Catedral mit Kathedrale, Calle Mercaderes... die sind alle wunderschön hergerichtet. Hübsch ist auch die Ecke in der Nähe des Revolutionsmuseums: Plazuela del Santo Angel und Umgebung.
Aber es lohnt sich auch, dann ein paar andere Straßen einzuschlagen, z.B. von der Plaza Vieja aus die Teniente Rey entlang, da kommt man auch an einer schönen Museums-Apotheke vorbei mit schöner Glasdecke (die "ECHTE" Apotheke für Kubaner ist gegenüber und entsprechend leer ;) ) und da bekommt man in den Straßen auch einen anderen Eindruck... egal welche Straßen Ihr da einschlagt, Compostela, Aguacate etc.
Ihr könnt auch die kleine Fähre auf die andere Seite der Bucht nach Casablanca nehmen und von dort zur Christus-Statue spazieren, von da aus hat man einen tollen Blick auf Havanna. (es fahren vom Fährterminal 2 Fähren, eine nach Regla, die andere nach Casablanca)
Zurück in der Altstadt kann man bis zum Kapitol laufen. Dort sind rings um den Parque Central wunderschöne Prachtbauten, (heute z.T. Hotels und Museen). Wenn Ihr mal einen Blick über die Stadt haben wollt, könnt Ihr entweder in das neue Hotel Manzana Gómez (Kempinski Hotel) und auf die Dachterrasse (man muss nicht unbedingt was trinken), oder auf die Dachterrasse des Hotels Inglaterra oder Hotel Parque Central... In der Altstadt wäre noch das Ambos Mundos, von dort hat man ebenfalls von der Dachterrasse einen tollen Blick, erfrischt sich mit einer Limonada natural o.ä.
Wenn noch Zeit bleibt, kann man den Prado (Paseo Martí) runter laufen... Wenn Ihr am Samstag oder Sonntag da seid, gibts da auch Kunsthandwerk...
Gegen nachmittag/abend, zum Sonnenuntergang könnt Ihr am Malecón entlang spazieren... oder, wenn die Füße nicht mehr wollen, setzt Ihr Euch einfach auf die Mauer... (oder in eines der Lokale, einige wenige haben erhöhte Balkone mit tollem Blick für einen Sundowner, z.B. der russische Paladar Nasdrovje mit sovjetischer Fahne und direkt daneben Torresson...)
Am 2. Tag könnt Ihr Euch das Vedado Stadtviertel vornehmen, 23 Straße, Uni mit Treppe, Eisdiele Coppelia, Hotel Terrasse vom Hotel Nacional (man muss nix konsumieren und hat einen tollen Blick! einfach durch das Hotel durch). Dann natürlich Plaza de la Revolución, und ich liebe auch den großen Friedhof Colón! da das alles zu weitläufig ist zu Fuß, könnt Ihr überlegen ob Ihr einen Teil mit Oldtimer-Taxi macht (ca. 1 Std) oder den Hop-on-hop-off-Bus nutzt. (Startet z.B. am Parque Central, hält u.a. am der Plaza de la Revolución, Cementerio Colón = Friedhof...)
Als Unterkunft wäre also eine Casa Particular empfehlenswert, die entweder in der Altstadt liegt, oder am Malecón, Nähe Parque Central o.ä. oder das etwas wohlhabendere Viertel Vedado.

Grüße
 

FranziB889

Neuer Nutzer
Mitglied seit
21 Aug 2018
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Wow !!! Wenn ich das lese , könnte ich am liebsten jetzt schon los . Vielen lieben Dank , ich denke wir werden diese Route einschlagen . ( Wir sind durchaus gut zu Fuß-> letztes Jahr Barcelona CityTrip und jeden Tag um die 30 Kilometer zu Fuß )

Hast du Tipps was das Handeln in Kuba angeht ? Man hört immer unterschiedliche Meinungen darüber .

Nochmals vielen Dank
LG
 

Ähnliche Themen


Oben Unten