Das offizielle Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Ein Neuer im Forum

yediester

Aktiver Nutzer
Registriert
24 Okt. 2013
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
6
Hallo liebe Mitglieder,
heiße Erwin, war letztes Jahr in Cuba hat mir auch sehr gefallen.
Ob es die gute Wurst gibt od. das Österr. Brötchen ist nicht so wichtig.
Was das Land bietet ist zu honorieren und gefällt mir auch.
Habe mich mal in St. Spiritus, Trinidad u. Cienfuegos aufgehalten.

Meine Frage an die Insider, wenn man nach Cuba einwandern will eine Fa. gründet und einen Wagen
mitbringt, so glaube ich nicht dass der Wagen nach 3 Monaten beschlagnahmt wird. Weshalb?
Schließlich benötigt man ja einen wnn man ein Geschäft betreibt.
Den Antrag auf eine permanente wo stellt man diesen.

Danke im voraus für brauchbare Infos.
Erwin
 

falko1602

Gesperrt
Registriert
6 Okt. 2011
Beiträge
1.507
Punkte Reaktionen
161
Ort
al culito del mundo
Hallo, Erwin.

Bum, bum- das ist das Geräusch Deines zerplatzen Traums!!!!
Cuba ist noch nicht ein Einwanderungsland!!!
Casado con una cubana? Nein-kein permanente
Casa o un apartamento? Nein- kein permanente
contracto de trabajo? Nein-kein permanente
Nichts verstanden? kein permanente und Sprache lernen.
Nicht böse sein!!!!!!
Gruss Falko
 

Siggi

Kuba, meine zweite Heimat
Registriert
7 Jan. 2013
Beiträge
1.752
Punkte Reaktionen
169
Ort
Osnabrück
Also Falko,bum,bum und das am frühen morgen!
Das habe ich jetzt bis nach Osnabrück gehört:p
affen-0092.gif
[/url][/IMG]
Frage an yedister,
was für eine Selbständigkeit soll es denn werden?
Ich würde ein schönes deutsches Schnitzelhaus vorschlagen!
lebensmittel-0133.gif
[/url][/IMG]
So falko jetzt hör mal mit bum,bum auf bin noch etwas müüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüde
kind-0016.gif
[/url][/IMG]
 

Siggi

Kuba, meine zweite Heimat
Registriert
7 Jan. 2013
Beiträge
1.752
Punkte Reaktionen
169
Ort
Osnabrück
Tja falko woher nehme ich das Fleisch?
Ach weißt Du,ich werde dann doch lieber eine Kneipe für die Turis mit schönes Herforder auf machen.
Jeder weiß,das man an Getränken mehr verdient.
Und dazu gibt es dann noch einen schönen Wacholderschnaps.
oder dann doch eine Broilerbar? Halbe oder ganze?
Hab ja noch Zeit bis Januar falko.
falko rolle mal die Fässer nach Kuba
oktoberfest-0018.gif
[/url][/IMG]
Bitte etwas schneller!!!
 

Siggi

Kuba, meine zweite Heimat
Registriert
7 Jan. 2013
Beiträge
1.752
Punkte Reaktionen
169
Ort
Osnabrück
Den ersten habe ich schon geschafft!
Ist das nicht der liebe Don?
glaeser-0001.gif
[/url][/IMG]
 

yediester

Aktiver Nutzer
Registriert
24 Okt. 2013
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
6
Hallo Jungs,
Nicht gleich so grob falco, yo soy casada con una Dominicana. La Idioma es no problem. No perfecto, pero que yo necesitar por esso es bien.
Bin a echter Innvierteler aus Oberösterreich, seit 10 jahren mit eibner Dommi verheiratet, bin mal 63 u. meine Frau 33
War wahrscheinlich schon öfter in der Dom.Rep. als irgendeiner von euch auf Kuba, ja, 45 mal. Wer schon öfter auf Kuba dem gratuliere ich
dass zeigt das es Ihm gefällt!
So, zum Thema. Einwandern, ja warum nicht. So weit ich in Erfahrung bringen konnte würde es mit einer Firmengründung gehen, was........ na ja, ein Musikcafe
mit Österr. Spezialitäten, od. Biergarten a la Müller Bräu in Salzburg, mit allem drum u. dran.Damit meine ich Bratwurst, Schweinsbratwürstl, Essigwurst,
Bratl in da Rein, od. a Gulasch Supp`n will gar nicht alles aufzählen sonst fangen noch ein paar zum sennern an, (Dialekt, heißt der Speichel rinnt Ihm aus dem Mund) Da ich gelernter Fleischer u. Koch bin glaube ich das zu bewältigen. Aber Siggi sag nicht ein Deutsches Schnitzelhaus, wenn schon ein Wienerschnitzel,
Ihr fresst Doch nur mehr Fast food, oder Curry-Bratwurst, wenn ich dass schon sehe stellt`s mir die Haare auf!
Aber sagt mir mal wo wäre eine interessante Stadt wo Touristen u. Einheimische ein gutes Gemisch abgeben. (Nicht varadero-havanna)
Denke an St. Spiritus-Cienfuego-Trinidad was meint Ihr? Jeder Tip ist zum prüfen u. überlegen.
Was ich in Österreich habe, eine Sammlung von schönen offenen Musikboxen, das wäre schon mal was für ein Musik-Cafe, od. Nostalgie- Cafe
so mancher Cubaner/in wären da schon angetan. Weil es auch zu den alten Autos passt!
So für heute genug der Träume. Übrigens wer glaubt die haben keine Schweine, da täuscht Ihr Euch, auch nicht teuer, etwa € 40,- ein ganzes!!!!
Also für die Schnitzel habe ich keine Angst eins zu bekommen.

Liebe Grüße an alle
Erwin
 

Zita

Moderatorin
Registriert
28 Dez. 2011
Beiträge
403
Punkte Reaktionen
114
Ort
Magdeburg
Erwin ich glaube ich muss Falko da leider Recht geben. So mögen die Domrep und Kuba zwar beide in der Karibik liegen jedoch unterscheiden sich die beiden Länder komplett. Und sich in Kuba eine Existenz aufzubauen ist nicht so einfach, wie man sich das in seinen Träumen vielleicht erhoffen mag. Erstmal gibt es dort zwar Schweine, Hühnchen etc. die Frage ist immer nur, wie lange. Man muss sich auf Kuba daran gewöhnen, dass es längere Durststrecken gibt und "no hay" bzw. "se apagó" liest man oder hört man auf Kuba ständig. Diese Sachen bekommt man als normaler Tourist natürlich nicht mit, da in den Hotels schon immer für Nachschub gesorgt ist...
Und ob die Kubaner wirklich so scharf auf typisch österreichische Klassiker sind glaube ich eher wehniger. Die Kubis können schon ganz schön stur sein, wenn es darum geht neue Sachen auszuprobieren. So habe ich auf Kuba zwar wirklich gut gegessen aber die Auswahl der einzelnen Speisen ist meist doch sehr eintönig :)
Nicht böse sein aber das ist meine persönlich Meinung und meine Erfahrungen, die ich sammeln konnte.
Aber vielleicht wirst du uns ja alle eines Besseren belehren smoke
 

yediester

Aktiver Nutzer
Registriert
24 Okt. 2013
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
6
Hallo Zita,
Weißt Du dass ich ganz überrascht war, als ich in Trinidad in einem Hostal mit drei Zimmern zum Abendessen eingeladen wurde
und was glaubst Du was es gab, Ein Cordon Bleu hat gut geschmeckt zwar nicht ganz nach Europ. Qualität aber alle Achtung.
Wäre auch zur Empfehlung für alle Cuba Fan.
Hier die Adresse: Hostal VERA CRUZ Olga y Kuqui Calle real #2 La Boca Trinidad S.S, Cuba Cel. 58191559 od. 52775813
Sind sehr herzliche u. nette Leute, ein Terassenpool ist auch vor Ort, zum Strand 3 min. keine Touristen, man ist dort unter sich.
Bei Ihrem Sohn der ein nettes Restaurant hat, kann man für 12,5 Peso Cubano ein Kotlett od. Hendl essen u. dass ganz gut.
Ich habe natürlich mitbekommen dass die Qualität nicht unsere ist, auch dass man z. b. in Varadero um 15h vergeblich ein Brot kaufen kann.
In St. Spiritus haben wir in einem Neu eröffneten Lokal einen Tisch reservieren lassen um zu speisen, bestellte ein Kassler,
aber so was von eckelig vom Geschmack u. durch wars auch nicht (zähe) ein Doppelkotelett sehr fett, und eine halbe Kartoffel dazu
und dies für € 6,- war nicht zu essen. Jedenfalls war das Lokal VOLL. Da sagt man ein Kubaner hat kein Geld, wenn er vom
Staat nur 8,- verdient. man muß natürlich in so einem Land sich mit dem zufrieden geben, schon allein wie sich alle bemühen, beherzt
wenn wir das in Europa müßten wäre uns die Missgunst ins Gesicht geschrieben. Aber ich weiß wohl auch das Gegenteil zu berichten von der Dom. Rep.
wo man ausser Abzocke, Korruption, Drogen u. vieles mehr, schon gar nicht mehr aus einem Hotel gehen kann. So schön wie es früher dort war Jahr 1998-2006
so negativ könnte ich heute über das Land berichten. (Ausnahmen bestätigen natürlich die Regeln).
Dort wo ich war, Trinidad,Cienfuego,St. Spiritus ist auch das Land sauber, kein Müll in den Seitengassen, niergends.
Wenig bzw. keine Kriminalität im Land. Weiß nicht wie es in Havanna ist, denke etwas wie in jeder größeren Stadt mit Touristen.
Da ich bei meinem freund eingeladen war, bin ich frei rum, 4 Tage mit einem alten Dogde Bj.56 mal 550km incl. taxista für 80 CUC die Südküste entlang.
So, dass war`s genug geträumt. Wo hälts Du Dich immer auf Zita? Wäre ja mal schön sich zu treffen u. etwas plaudern bei einem Cafe.
Mein nächster Kuba Besuch denke ist im Jänner od. Februar.
Also schöne Grüße,
Erwin
 

Zita

Moderatorin
Registriert
28 Dez. 2011
Beiträge
403
Punkte Reaktionen
114
Ort
Magdeburg
Ich bin immer in Holguín anzutreffen, also im Osten Kubas. Habe aber auch schon einige andere Städte Kubas sehen können, wobei mir hierbei Las Tunas und Trinidad am wenigsten gefallen haben. Trinidad ist mir einfach zu touristisch gewesen. Hatte das Gefühl, dass es im Stadtkern mehr Touristen als Kubaner gab. Da ich zweimal jeweils 3 Monate am Stück in Kuba verbringen konnte und zwar als Studentin, hatte ich das Glück auch Seiten zu entdecken, die man als Tourist wahrscheinlich nicht erlebt. Aber ich kann definitif sagen, dass das Studentenwohnheim nicht zu den positivsten gehörte :) Ich habe wirklich wunderbare Zeiten dort verbracht und Land sowie Menschen kennen und lieben gelernt. Dennoch denke ich, es ist immer etwas anderes dort eine begrenzte Zeit zu verbringen oder tatsächlich dort zu leben. Obwohl mein Freund mir immer sagt ich seie wohl der einzige Mensch auf Erden, der auch mit den 20 $ im Monat klar käme, da ich mich mit einer Tasse Kaffee, etwas Brot und Potaje für einen Peso zufrieden gebe :D
Und am besten habe ich auf Kuba eh immer entweder bei den Kubanern zu Hause oder an den Ständen, wo man für 25 Peso einen Teller mit Reis, Fleisch und z.B. Yuka bekommen hat gegessen. Von den teureren $-Restaurants wurde ich meistens leider immer enttäuscht.
Ach und ich bin das nächste Mal übrigens wieder von Anfang Februar bis Ende März in Kuba. VVielleicht trifft man sich ja wirklich mal, wenn du im Oriente unterwegs bist.
Liebe Grüße aus Spanien
 
Oben