Eheschliessung zwischen Kubaner und EU-Bürger im EU-Land und danach in Deutschland leben

Dieses Thema im Forum "Heiraten | Die Liebe finden" wurde erstellt von Wali3, 10 Jan. 2019.

  1. ovejita negra

    ovejita negra Moderatorin Mitarbeiter

    611
    387
    63
    5 Apr. 2016
    ...also ich finde nicht, dass Wali unklar schreibt... Die Fragen sind doch klar formuliert!

    Und was tut es zur Sache, WAS für eine EU-Bürgerin sie ist???! Ist doch völlig egal, die Situation ändert sich dadurch ja nicht. EU-Bürgerin, in Deutschland lebend, mehr muss man doch nicht wissen!
     
  2. Klaus Peter

    Klaus Peter Aktiver Nutzer

    34
    3
    8
    3 März 2019
    Ja,ja, "EU-Bürgerin", Heirat im "EU-Ausland" (von Dänemark hat sie nie gesprochen)
    Ovejita Negra, liegt es da nicht nahe, dass die Ehe in dem "EU-Ausland" geschlossen werden soll, dessen "EU-Bürgerin" sie ist?
    Und DA müsste eine gute Beratung ansetzten, aber geht halt nicht, weil ja alles geheim ist
    Aber bitte, wenn du weiter beraten willst, nur zu
     
  3. ovejita negra

    ovejita negra Moderatorin Mitarbeiter

    611
    387
    63
    5 Apr. 2016
    "Klaus Peter", wie wär's wenn DU DICH mal vorstellst?! Du tauchst hier auf einmal auf, kommentierst und kritisierst überall als müssten wir Dich kennen bzw als wärst Du ein alter Bekannter der hier unter anderem Namen bereits rumspukte...
    In der Regel stellt man sich hier vor und erwähnt evt. den Bezug, den man zu Kuba hat...
     
    MAT gefällt das.
  4. Klaus Peter

    Klaus Peter Aktiver Nutzer

    34
    3
    8
    3 März 2019
    "In der Regel stellt man sich hier vor und erwähnt evt. den Bezug, den man zu Kuba hat..."

    habe doch schon gesagt, dass ich Deutscher bin und in Kuba eine Kubanerin geheiratet habe und dann diese Kubanerin als meine Ehefrau auf der deutschen Botschaft in Kuba erschienen ist, um ihre Familien zusammenführung Visum zu erhalten
     
  5. Caney

    Caney Moderator Mitarbeiter

    786
    283
    63
    27 Mai 2013
    Ob es naheliegend ist, wage ich nicht zu beurteilen, da eigentlich das Hauptkriterium ja der Wohnsitz ist, und der ist in der EU nunmal nahezu frei wählbar.
    Und ob ein Aufenthalt in zB Bulgarien, wo dann keiner was davon hat etwas bringen würde...
    Schliesslich muss der Kubaner (das Paar) sich dann sowieso mit der deutschen Ausländerbehörde auseinandersetzen.

    Für mich war die Info durchaus auch ausreichend, nur wie 'fest' das 3monatige Schengenvisum war ist mir verlorgengegangen.
     
    ovejita negra gefällt das.

Diese Seite empfehlen