1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dumme Frage? (Fahrtkosten in Kuba)

Dieses Thema im Forum "Mietwagen und Transfer" wurde erstellt von BertramP, 1 Apr. 2018.

  1. BertramP

    BertramP Nutzer

    7
    2
    3
    7 März 2018
    Unsere Reiseplanung (4 Personen) geht dem Ende zu. Nun wird es wahrscheinlich auf eine Taxireise hinauslaufen, da Viazul zu unflexibel, Mietwagen für den Fahrer anstrengend und geführte Fahrt einfach zu teuer ist. Nun die Frage: Wennman in den Foren liest, dass man bei Überlandfahrten mit 0,3 CUC/km rechnen muss, gilt das dann tatsächlich für die Strecke oder pro Person?
     
  2. Turano

    Turano Erfahrener Nutzer

    340
    80
    28
    29 Juli 2014
    Diese Pauschalrechnung klappt nicht wirklich...die Hauptstrecken gibt es etwa zum selben Preis wie bei Viazul pro Person. Es gibt in Habana Plätze wo die Kubaner ihre Taxis suchen ,da ist es mit guten spanisch Kenntnissen billiger. Bestimmte Strecken zu Sehenswürdigkeiten wie El Cobre oder El Nincho haben Festpreise unter denen geht gar nichts. Ansonsten gibt es immer Glück wenn jemand für diesen Tag noch eine Rückreise sucht geht es bestimmt preiswerter....also manchmal auch einfach die Nummernschilder vergleichen und den von auswärts fragen.
     
    Havannastyle gefällt das.
  3. Neugierig

    Neugierig Bekannter Nutzer

    84
    32
    18
    1 Okt. 2014
    Ich kann Deine Bedenken nicht nachvollziehen.Das Autofahren auf Kuba ist nicht anstrengend,
    im Gegenteil,es ist total entspannt!
    Zu viert in einer 60 Jahre alten Schrotte mit unbekanntem Fahrer und ohne Klimaanlage- das ist anstrengend.
    Wir sind gerade von unserer fünften Kubareise zurück.Auf ca 14.000 Km gab es nicht eine gefährliche Situation,die Hupe diente nur zum freundlichen Grüßen,eine Vollbremsung gab es jeweils nur nach Übernahme des Fahrzeuges zu Testzwecken.
    Die meiste Zeit fährt meine Frau...das passiert sonst nur in Schweden nördlich des Polarkreises.

    Ich bin gerne bereit,wenn bei Dir Interesse besteht,unsere weiteren Erfahrungen mit Mietwagen auf Kuba weiter zu geben.
     
  4. BertramP

    BertramP Nutzer

    7
    2
    3
    7 März 2018
    Hallo Neugierig. Mein Interesse ist genzenlos, genauso wie meine Suche nach Informationen.
    Ich würde mich freuen, wenn Du mir Deine Erfahrungen mitteilen könntest.
     
  5. BertramP

    BertramP Nutzer

    7
    2
    3
    7 März 2018
    Hallo Turano,

    Dumme Frage, die Zweite: Die Hauptstrecke auch pro Person (wie bei Viazul) oder nur die Strecke (anders als bei Viazul)?
     
  6. Vidonem

    Vidonem Nutzer

    13
    11
    3
    15 Aug. 2017
    Hallo,
    wir waren letztes Jahr im Oktober ein paar Tage mit dem Mietwagen unterwegs. Wir hatten den Mietwagen in Havanna am Flughafen abgeholt und 5 Tage später in Santa Clara wieder abgegeben. Die Fahrerei war kein Problem. Die Verkehrsdichte ist ja nicht zu hoch. Man muss nur die Strasse im Blick haben wegen der vielen Löcher. Da fährt man automatisch langsamer. Den Mietwagen hatten wir in Deutschland gebucht. Was etwas genervt hat, dass wir fast 2 Stunden in Havanna an der Mietstation am Flughafen warten mussten, aber das ist Kuba. Sobald ich in Kuba bin, lege ich den Schalter um und genieße die Zeit. Wir freuen uns schon auf den Sommerurlaub in Kuba im Juli.
    P1050346.JPG P1050346.JPG
     
  7. BertramP

    BertramP Nutzer

    7
    2
    3
    7 März 2018
    Hallo Vidonem,
    vielen Dank für Deinen Beitrag. So langsam freunde ich mich doch mit dem Gedanken an eine Mietwagenfahrt an. Wenn wir einen zweiten Fahrer mit anmelden, hätte ich sogar Zeit, mich etwas umzusehen. Jetzt ist das ganze nur noch eine Preisfrage. Bei ca.1800km und 18 Tagen sind das nach meiner Rechnung ca. 1000€ Preisunterschied.
     
  8. Turano

    Turano Erfahrener Nutzer

    340
    80
    28
    29 Juli 2014
    Hauptstrecke auch wie bei Viazul....also preislich gleich nur schneller
     

Diese Seite empfehlen