• Hallo liebe Forengemeinde, nun war es mal wieder soweit. Um nicht stehen zu bleiben und ein wenig dem technischen Fortschritt und damit verbundenen Möglichkeiten zu folgen, wurde soeben das Kubaforum geupdatet. Wir wissen, dass es aktuell technisch und optisch noch zu starken Einschränkungen kommt. Wir arbeiten jedoch mit Hochdruck daran nicht nur den Zustand von "vor dem update" wieder herzustellen, sondern einen besseren. Die gröbsten Anpassungen sollten die nächsten 3 - 4 Tage erledigt sein. Kommt es beim ein oder anderen zu größeren Einschränkungen, bitte eine E-Mail an kontaktx@xkubaforumx.eu (bitte alle x weglassen) schreiben. Vielen Dank dass Ihr hier seid & vielen Dank für Eure Geduld!

Cuba libre

Kuba-News

Kuba, meine zweite Heimat
Mitglied seit
30 Jun 2011
Beiträge
1.735
Standort
Kubaforum
Cuba libre
[SIZE=-1]tagesblick.de
[/SIZE][SIZE=-1]Stattdessen gibt es eine als Visum getarnte kostenpflichtige Einlegekarte, die am Ende einer Reise alle Spuren von und nach Kuba sauber zu verwischen versucht. Die offizielle Erklärung lautet, dass Reisende dadurch geschützt würden. Geschützt wovor? ...[/SIZE]
Weiterlesen...
 

WilliCartagena

Kubakenner
Mitglied seit
10 Aug 2011
Beiträge
971
Standort
Cartagena/Colombia
also ich hab die fragliche stelle jetzt mal komplett herausgesucht:

zitat: "Ein sonst obligatorischer Ein- und Ausreisestempel wird vorsorglich gespart. Nicht aus zu vermutendem Tintenmangel, sondern aus utilitaristischem Kalkül. Stattdessen gibt es eine als Visum getarnte kostenpflichtige Einlegekarte, die am Ende einer Reise alle Spuren von und nach Kuba sauber zu verwischen versucht. Die offizielle Erklärung lautet, dass Reisende dadurch geschützt würden. Geschützt wovor? Vor unbequemen Wahrheiten, Enthüllungen oder Repressalien? Wohl kaum. Vielmehr wappnet sich der kubanische Staat in vorauseilendem Gehorsam gegen möglicherweise ausbleibende Reisende und damit dringend gebrauchte Devisen. Der vermeintliche Grund für die Touristenkarte ist die gezielte Verschleierung eines Kubaaufenthaltes, indem Staatsbürger anderer Nationen theoretisch Nachteile aus diesem ziehen könnten."

der autor des artikels - Martin Gerner, ueber den ich per google nichts rauszufinden vermochte - weiss offenbar selber nicht, warum es keine stempel (mehr) gibt und mutmasst deshalb wild vor sich hin. was er schreibt, ist mir nicht verstaendlich bzw. ist unsinnig. wieso zum beispiel schuetzt sich der staat gegen moeglicherweise - kuenftig - ausbleibende devisen, indem er - gegenwaertig - keine stempel mehr setzt? blanker unfug! wenn jemand was nicht weiss, soll er doch besser gar nichts schreiben.

aus eigener erfahrung kann ich nur sagen: frueher gab es touristenkarte PLUS ein- und ausreisestempel dann wurde der stempel ploetzlich nicht mehr aufgedrueckt. ich fragte mal den beamten, warum er keinen stempel mehr mache und er antwortete mit der gegenfrage: willst du einen stempel? haette ich ja gesagt, haette ich einen gekriegt.
 

falko1602

Gesperrt
Mitglied seit
6 Okt 2011
Beiträge
1.507
Standort
al culito del mundo
aus eigener erfahrung kann ich nur sagen: frueher gab es touristenkarte PLUS ein- und ausreisestempel dann wurde der stempel ploetzlich nicht mehr aufgedrueckt. ich fragte mal den beamten, warum er keinen stempel mehr mache und er antwortete mit der gegenfrage: willst du einen stempel? haette ich ja gesagt, haette ich einen gekriegt.
Hallo, Willi.
Habe mal meinen Reisepass rausgekramt. Ich reise grundsätzlich mit der Tourikarte
ein und tausche sie später in der Immi gegen das A2.
Dort wird im Pass ein Aufkleber ( Clasificacion Migratoria-A2) aufgeklebt.
Ist zwar auch nur eine Vermutung, aber es gibt eigentlich nur 2 Personengruppen,
die Schwierigkeiten wegen eines Cubabesuchs bekommen könnten:
Millitärangehörige fremder Staaten ( in D muss der Besuch in Cuba beim Dienstherrn gemeldet werden)
US Bürger
Gruss Falko