Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

cook it, peel it or.....

Gisa

Neuer Nutzer
Mitglied seit
12 Feb 2016
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hallo Kubafreunde, ich werde mit meiner Familie über Ostern zum ersten Mal nach Kuba reisen (Rundreise, Casas particulares). Immer wieder lese ich, dass auch in Kuba die klassische Travel-Regel gilt "cook it, peel it (yourself) or leave it" um möglichst Durchfallerkrankungen und schlimmeres zu vermeiden. Andererseits wird überall das super leckere Essen (einschließlich Salat und schon geschältes Obst) und Cocktails (Eisklötze?) und gepresste Säfte (mit Leitungswasser verdünnt?) in den Privatunterkünften gepriesen. Wie verhält man sich da am besten? Kann man Cocktails ohne Eis bestellen? Salat und schon geschältes Obst ablehnen ohne dass die Gastgeber gekränkt sind? Wer hat Erfahrung?? Viele Grüße, Gisa
 

Ibi

Erfahrener Nutzer
Mitglied seit
21 Jan 2013
Beiträge
271
Zustimmungen
58
Wenn ich als Erstbesucher ohne Erfahrung für nur 2 oder 3 Wochen nach Kuba fahren würde ich die grundsätzlichen Globetrotterregeln weitestgehend beherzigen da einige Tage krankheitsbedingter Ausfall fallen bei einem Kurzzeitaufenthalt deutlich schwerer ins Gewicht als bei Langzeitaufenthalten

Ansonsten ist eine generelle Aussage dazu ist natürlich schwer; es gibt immer Beispiele und Erfahrungen für beides... und der persönlichen Empdindlichkeit des Verdauungstraktes...
von daher führen Tips an der Stelle in der Regel zu langen Diskussionen ohne Ergebnis.

meine Erfahrung: In den Casas die Ich bewohnte ist man auf den Bedarf der Touristen eingestellt. Trotzdem bin ich nicht leichtsinnig und Frage vorher ob das Wasser für die Eiswürfel etc safe ist und hatte diesbezüglich in mehr als 5 Jahren keine Probleme.
und ein ordentlicher Coktail mit Rum und Limettensaft macht es auch den Bakterien nicht so einfach...

Vorsichtiger bin ich bei frittiertem von der Strasse, Öl ist teuer und wird u.U. eher selten gewechselt da bin ich vlt auch etwas
anfällig...
Da ich mitlerweile meist an Stellen bin die ich schon länger kenen ist das alles für mich kein Problem
 

Gisa

Neuer Nutzer
Mitglied seit
12 Feb 2016
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hallo Ibi, vielen Dank für Deine Antwort, es hilft mir schon weiter zu wissen, dass ich mich nicht total blamiere wenn ich vorsichtig bin und u. U. nach der Herkunft der Eiswürfel etc. frage. Viele Grüße, Gisa
 

Ibi

Erfahrener Nutzer
Mitglied seit
21 Jan 2013
Beiträge
271
Zustimmungen
58
Die Casa Besitzer die ich kenne, kennen die Bedürfnisse der Touristen und handeln danach und das Essen ist ein wesentlicher Einkommenbeitrag; von daher ist es von Intresse, dass es schmekt und bekommt.
 

Themenersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
el-cheffe Ankündigungen 0

Ähnliche Themen


Oben Unten