• Casa Particular Cuba
  • Hallo liebe Forengemeinde, nun war es mal wieder soweit. Um nicht stehen zu bleiben und ein wenig dem technischen Fortschritt und damit verbundenen Möglichkeiten zu folgen, wurde soeben das Kubaforum geupdatet. Wir wissen, dass es aktuell technisch und optisch noch zu starken Einschränkungen kommt. Wir arbeiten jedoch mit Hochdruck daran nicht nur den Zustand von "vor dem update" wieder herzustellen, sondern einen besseren. Die gröbsten Anpassungen sollten die nächsten 3 - 4 Tage erledigt sein. Kommt es beim ein oder anderen zu größeren Einschränkungen, bitte eine E-Mail an kontaktx@xkubaforumx.eu (bitte alle x weglassen) schreiben. Vielen Dank dass Ihr hier seid & vielen Dank für Eure Geduld!

Casas über Airbnb buchen

LilliMarie

Nutzer
Mitglied seit
24 Feb 2019
Beiträge
7
Hallo,

Vielen Dank für die Aufnahme und ich habe auch gleich ein paar Fragen.

Ich habe schöne Unterkünfte auf Airbnb gesehen. Eben habe ich auf Facebook in einem Forum gestöbert und gelesen dass es wegen der US Gesetzen verboten ist über Airbnb zu buchen. Da schreibt einer was von hohen Strafen. Der Post ist auch relativ aktuell.
Weiß jemand davon was?


Außerdem wüsste ich gern ob es Alternative empfehlenswerte Webportale gibt zur Buchung von Casas von privat.
Bei Airbnb gefällte mir die Sicherheit mit Zahlung falls mal was vor Ort nicht klappt.
 

2Raben

Aktiver Nutzer
Mitglied seit
18 Feb 2019
Beiträge
38
Airbnb ging bei uns nicht. Wir mussten das weglassen.
Rückblickend würde ich manches ähnlich, manches anders machen.

1. Wenn Du weisst, wohin Du willst, dann frage doch einfach hier, ob jemand in der Gegend ein Casa empfehlen kann.
2. Warum buchst Du nicht erst nur die ersten 1 oder 2 Nächte und fragst dann, ob Du verlängern kannst, oder ob man Dir weiterhelfen kann, wenn Du dort noch länger bleiben willst?
3. Wir haben über booking.com akzeptable Erfahrungen gemacht. Andere haben sehr schlechte Erfahrungen gemacht.


Manche Casas haben sogar eine eigene Website, - und somit kann man direkt Kontakt herstellen.
Dabei würde ich diese bevorzugen, wo hier im Forum Erfahrungen vorliegen. Das
ist aber meine eigene Meinung, ich kann keine Garantien geben.
Ich zitiere mal den Deutschen, wo wir übernachtet haben (Casilda): "Ich kann kaum eine Empfehlung geben, weil sich das radikal schnell ändert. Das gilt aber nur für Sachen, die ein wenig weiter weg sind. In der näheren Umgebung geht das besser. " = die Empfehlungen sollten daher vielleicht so neu wie möglich sein.

Warte mal ab, was andere hier im Forum dazu sagen können
 

LilliMarie

Nutzer
Mitglied seit
24 Feb 2019
Beiträge
7
Danke für deine Antwort

Warum ging die Buchung bei Airbnb bei euch denn nicht?
Ich habe vorhin noch mal bei Airbnb nachgelesen und die schreiben sie hätte eine Ausnahmegenehmigung .

Booking.com haben ich auch geguckt aber ich finde das Airbnb mehr schöne Angebote hat und auch bessere Preise.
Ich denke auch warum sollte Arbnb nicht erlaubt sein und Booking.com aber schon.

Eigendlich buchen wir auch gern spontan vor Ort haben aber die Befürchtung Probleme mit der Sprache zu bekommen. Englisch geht aber spanisch nicht. Ich möchte aber noch einen Sprachkurs für die Grundlagen machen.

Ich bin gespannt was andere hier schreiben
 

2Raben

Aktiver Nutzer
Mitglied seit
18 Feb 2019
Beiträge
38
Es tut mir leider, aber ich kann mich nicht mehr erinnern. Echt, keinen Schimmer mehr.
 

RobinsMama

Bekannter Nutzer
Mitglied seit
4 Sep 2017
Beiträge
85
Hallo LilliMarie,

wir hatten die meisten Casas via visitkuba gebucht.
Direkter Mailkontakt zu den Casabesitzern, Zahlung erst bei Abreise.
Dazu sollte man aber wissen, dass, wenn man anfragt, Geduld haben muss. Da das mit dem Internet auf Kuba ja nicht mit unserem zu vergleichen ist! Hier fallen keine Kosten an und nur der Casabestizer verdient daran!
Wir hatten ja ein Jahr Planung, und so konnte ich Monate vorher alles in Ruhe buchen! Und wir wurden bei keiner Casa entäuscht!
Die letzte Casa in Havanna hab ich via mycasaparticular gebucht - hier war eine Anzahlung (Gebühr) fällig, Rest bei Abreise.