Das offizielle Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Buchung eines Fluges für einen Kubaner und wie bekommt der Kubaner das Ticket

Salsero Rainer

Erfahrener Nutzer
Registriert
9 Sep. 2013
Beiträge
266
Punkte Reaktionen
40
Ort
München
Hallo zusammen,

jetzt bin ich im Einladungsprozess meiner kubanischen Freundin soweit gekommen und zum Schluß auf ein Problem gestossen, welches ganz schön viel Nerven kosten kann.

Die erste Frage, die ich allerdings schon im Forum beantwortet bekommen hatte:
"Kann ich den Flug für meine kubanische Freundin von Deutschland aus buchen?".

Ja, allerdings nicht jede Buchungsplattform lässt das technisch zu und ausserdem sollte man den Rückflug mit einer Umbuchungsoption buchen. Bei Condor ist dies dann beispielsweise nur in getrennten Buchungen möglich und nennt sich flexitarif, kostet derzeit 60,- Euro extra.

Leider muss man je Buchung 15,- Euro auch nochmal für die Bezahlung mit Kreditkarte bezahlen. Kleiner Tipp, wenn man bspw. bei Condor die Bestellung telefonisch aufgibt und nett den Berater fragt, dann hat er die Möglichkeit das Ticket in einer Position mit nur 1x 15,- Euro Kreditkartengebühren zu berechnen. Das fand ich richtig nett.

So, aber dann kam mein eigentliches Problem. Ich bekam die Flug Bestätigung mit einem PDF Attachement bestätigt. Diese habe ich dann per E-Mail weitergeleitet und befürchtet, dass es in Kuba nicht jedem möglich ist, eine PDF Datei zu öffen und dann auszudrucken.

Bei uns ist es kein Problem das Programm von Adobe kostenlos aus dem Internet herunter zu laden und zu installieren. In Kuba kann das schon eine Hürde bedeuten.

Meine Freundin hat eine sehr gute und trivial einfache Lösung gefunden und die wollte ich hiermit auch anderen in der selben Situation als Hilfe bekannt geben.

Sie ist in Habana ins Büro von Condor gefahren und hat sich die auf Kuba benötigte Flug Bestätigung ausdrucken lassen. :encouragement:

Bevor jetzt gleich jemand wieder den Hinweis gibt, dass man die Unterlagen gar nicht benötigt, denn die booking number ist vollkommen ausreichend, kann ich nur sagen, ja, bei uns in Europa schon, aber nicht unbedingt auf Kuba.

Ich habe sogar von Condor den Hinweis bekommen, dass es Fälle am Flughafen in Habana gegeben haben soll, bei dem es dadurch zu Problemen für den kubanischen Fluggast beim einchecken gab.

Wer natürlich das Nervenkribbeln sucht, der sendet dem Kubaner nur eine sms mit der booking number und lässt es darauf ankommen ;)
 

WilliCartagena

Kubakenner
Registriert
10 Aug. 2011
Beiträge
971
Punkte Reaktionen
25
Ort
Cartagena/Colombia
....dass es in Kuba nicht jedem möglich ist, eine PDF Datei zu öffen und dann auszudrucken...

kleiner Zusatztipp: PDF abfotografieren und das Foto als JPG per Mail schicken. JPG´s lassen sich auch in Kuba oeffnen und dann ausdrucken.

Aber @Salsero, der Weg, zum Condor Buero zu gehen und sich das ausdrucken zu lassen, ist wirklich der einfachste - und ja auch billigste, denn fuers Ausdrucken werden die ja sicher nichts verlangt haben. Da hat deine Freundin also alles richtig gemacht...:encouragement:
 

Zita

Moderatorin
Registriert
28 Dez. 2011
Beiträge
403
Punkte Reaktionen
114
Ort
Magdeburg
Ok, die Kubaner sind vielleicht nicht so technologisiert wie wir aber sie leben auch nicht hinter dem Mond. In Kuba gibt es an jeder Ecke so Art Copy-Shops (meist privat betrieben), wo sie dir vom Kopieren, übers Ausdrucken und und und fast alles anbieten. Und ihr würdet euch wundern, welche Programme in Kuba im Umlauf sind. Das läuft da nämlich genauso, wie mit den Telenovelas: einer bekommt die neusten Folgen und dann gelangen sie von USB-Stick zu USB-Stick über die ganze Insel. Und die haben auf Kuba von jedem erdenklichen Computerprogramm gecrackte Versionen dort :D
 

falko1602

Gesperrt
Registriert
6 Okt. 2011
Beiträge
1.507
Punkte Reaktionen
161
Ort
al culito del mundo
.....

Aber @Salsero, der Weg, zum Condor Buero zu gehen und sich das ausdrucken zu lassen, ist wirklich der einfachste - und ja auch billigste, denn fuers Ausdrucken werden die ja sicher nichts verlangt haben. Da hat deine Freundin also alles richtig gemacht...:encouragement:

Gilt aber nur für Leute, die in der Nähe von HAV wohnen!!!
Rainer hat schon Recht, manchmal gibt es Probleme wenn man nur
die Nr. durch gibt. Gab es bei meiner Frau auch öfters, sie ist aber
noch nie in VAR sitzen geblieben kuba-flagge
falko
 

Caney

Moderator
Teammitglied
Registriert
27 Mai 2013
Beiträge
1.306
Punkte Reaktionen
457
Ort
Wien
Was hat sie denn in Varna gemacht?
 

WilliCartagena

Kubakenner
Registriert
10 Aug. 2011
Beiträge
971
Punkte Reaktionen
25
Ort
Cartagena/Colombia
aber um mal wieder ernst zu werden: was ich nicht verstehe, ist, dass ihr alle unterstellt, dass die Condor-Angestellten in Kuba duemmer sind als auf dem Rest der Welt.

Das Condor-Buchungssystem ist weltweit ueber internet vernetzt.

Oeffnet die Condor-Angestellte zu einem bestimmten Abflugtermin in Havanna, sagen wir mal: nach Frankfurt, den Bildschirm, dann sieht sie SAEMTLICHE Personen, die gebucht haben, und zwar mit Namen, Vornamen und Buchungsnummer. Dabei ist es egal, ob der Flug in Deutschland gebucht wurde, in Kuba, in Afrika oder sonstwo. Sie sieht ALLE.

Kommmt also nun zu diesem bestimmten Abflugtermin eine Kubanerin, die gebucht hat UND ALSO AUF DEM BILDSCHIRM STEHT, dann genuegt es, wenn sie ihren Pass ueberreicht (Name! Vorname!). es genuegt auch, wenn sie ein Zettelchen mit ihren Buchungsnummer rueberschiebt (ich persoenlich schiebe immer nur meinen Handybildschirm rueber; da steht es drauf).

UND DANN FINDET der Condor-Mitarbeiter sie, und zwar innerhalb von Sekunden. Und deshalb behaupte ich, wer in Kuba Schwierigkeiten hatte, der hat entweder eine falsche Buchungsnummer genannt UND ausserdem seinen Pass vergessen. Aber dann kam er natuerlich sowieso nicht mit, trotz Buchung. Und jeder der gebucht hatte und MIT PASS kam, der kam auch mit.

@Falko, waere ja lehrreich, wenn du mal sagen wuerdest, wo denn die haeufigen Probleme beim Einchecken deiner Frau lagen.

Ich lasse jedenfalls auf die kubanischen Condor-Mitarbeiter nichts kommen. Von denen bin ich IMMER spitzenmaessig behandelt worden.
 

WilliCartagena

Kubakenner
Registriert
10 Aug. 2011
Beiträge
971
Punkte Reaktionen
25
Ort
Cartagena/Colombia
ach ja, ich sagte ja, alle gebuchten Passagiere stehen vor dem Abflug auf dem Bildschirm. Dazu ergaenze ich: ...und sind bereits vom kubanischen Geheimdienst gecheckt worden.

Da kommt also natuerlich dann einer nicht ins Flugzeug, wenn es der kubanische Geheimdienst nicht will. (ob er dann sein Geld zurueckkriegt, weiss ich, ehrlich gesagt, nicht. Weiss das wer?).

Aber das wird ja mit Sicherheit nicht das Problem der Frau von Falko gewesen sein, dass die beim Geheimdienst auffaellig geworden war...smoke
 

falko1602

Gesperrt
Registriert
6 Okt. 2011
Beiträge
1.507
Punkte Reaktionen
161
Ort
al culito del mundo
...

@Falko, waere ja lehrreich, wenn du mal sagen wuerdest, wo denn die haeufigen Probleme beim Einchecken deiner Frau lagen.

Ich lasse jedenfalls auf die kubanischen Condor-Mitarbeiter nichts kommen. Von denen bin ich IMMER spitzenmaessig behandelt worden.

Sie sind nicht dümmer als die deutschen Mitarbeiter. Sie können aber auch nur mit dem Arbeiten,
was sie an die Hand bekommen.Ist aber nicht nur bei Condor, auch AIR berlin kann das gut....
Ich schicke die Buchungs Nr. immer per SMS.
Mal war die Buchungs Nr. in cuba anders als die Nr. die aus D kam.
Mal regten sie sich auf das der Name statt mit C mit z geschrieben wurde.
Alles Kleinigkeiten, die Cubanerinnen mit Flugangst zur weissglut bringen...;)
falko
 
Oben