1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Brief international versenden bis 1 kg

Dieses Thema im Forum "Brief | Paket senden" wurde erstellt von TiTo, 25 Nov. 2017.

  1. TiTo

    TiTo Nutzer

    12
    8
    3
    25 Nov. 2017
    Hallo liebe Forenleser,

    da die letzten Beiträge in dieser Rubrik schon einige Jahre auf dem Buckel haben, starte ich hier eine neue Anfrage über dieses Thema, es hat sich ja auch einiges in den letzten Jahren verändert.

    Konkret habe ich folgenden Sachverhalt und Fragen:

    Ich habe drei Pakete je als "Brief International" bis 1 kg versendet, als Einschreiben Eigenhändig, also dass nur der Empfänger dieses abholen darf.

    Natürlich habe ich erst danach erfahren, dass es eh keine Sendungsverfolgung sowie Bestätigung über den Erhalt der Päckchen gibt, außer unsere Freunde sagen, dass sie angekommen sind. Ich habe sie entsprechend über das Versenden informiert und sie fragen regelmäßig bei ihrer "Post" Stelle nach.

    Was muss ich beim nächsten Mal anders machen, dass die Päckchen /Brief international eine höhere Chance haben, anzukommen bzw. für mich als Versender etwas günstiger sind? Welche Art von Einschreiben am besten wählen, oder gar keine?

    Und was schreibe ich auf die Zollerklärung? Das, was wirklich drin ist, oder irgendwelche erfundenen, zur Einfuhr erlaubten Dinge, oder nur die Angabe : Diverses/Geschenke?

    Ich wäre sehr dankbar für hilfreiche Antworten und/oder Verbesserungsvorschlägen!

    Liebe Grüße!
     
  2. el-cheffe

    el-cheffe Administrator

    2.540
    279
    83
    12 Dez. 2010
    Wann hast Du die Pakete versendet? In der Regel dauert es drei Wochen, bis das Versandgut ankommt.
    Ich empfehle Dir, wenn Du mehrere versendest, dass ein bisschen versetzt zu machen. Also mit mindestens einer Woche dazwischen, eher drei.

    Das mit dem regelmäßig nachfragen ist meines Wissens nach die beste Lösung. Wobei es keinen Sinn macht, nachzufragen wenn weniger als zwei Wochen vergangen sind. Die einzige (von meiner Seite) sinnvolle Erweiterung ist die Zusatzversicherung über 100,- Euro Warenwert. Diese bekommst Du nämlich tatsächlich erstattet, wenn das Päckchen nicht ankommt.

    Meiner Erfahrung nach kommt alles an. Auf die Zollerklärung schreibst Du drauf was drin ist ;)
    Hier übrigens ein Beitrag dazu: Paket nach Kuba schicken | Kuba Portal
     
  3. TiTo

    TiTo Nutzer

    12
    8
    3
    25 Nov. 2017
    Schon mal vielen Dank für Deine Antwort.
    Am 03.11 habe ich die aktuellen Pakete bei der Post abgegeben. Das es noch etwas dauern kann,bis sie wirklich ankommen, weiß ich. Bekommen unsere Bekannten Probleme,wenn sie mehrere Pakete auf einmal gesendet bekommen?

    Also empfiehlst Du,gar keine Version eines Einschreiben zu nehmen,sondern nur die Zusatzversicherung? Deinen Beitrag auf der anderen Seite hatte ich gelesen, hab aber gedacht, dass es viel zu viel Aufwand wäre, eine Bestätigung zu erhalten, wenn wirklich etwas nicht ankommen sollte.... Naja, man lernt nie aus :)

    Ähm,und vielleicht habe ich das jetzt nicht verstanden, aber Dein Smiley am Ende des Beitrags heißt, ich schreibe nicht das auf,was drin ist, sondern erlaubte Dinge? Oder? Sorry...
     
  4. Havannastyle

    Havannastyle Erfahrener Nutzer Mitarbeiter

    220
    153
    43
    4 Aug. 2016
    Der Smiley ist als Tipp gedacht ;) Ausnahmslos jeder Artikel muss dementsprechend deklariert werden. Selbstverständlich wird von unserem Team niemals ein gesetzeswidriges Verhalten empfohlen. Zu beachten, ausschließlich erlaubte Artikel mit reellem Einkaufswert als Wertangabe.

    LG
     
  5. el-cheffe

    el-cheffe Administrator

    2.540
    279
    83
    12 Dez. 2010
    Vielleicht nicht direkt Probleme, es könnte aber angenommen werden, dass es sich dabei nur um einen Versuch handelt, Gebühren für die Einfuhr von Mengen über 1,5 Kg zu umgehen. Ich kann gar nicht sagen, dass das nicht erlaubt wäre. Irgendetwas werden die sich aber dabei gedacht haben, dass man nur noch unter 1,5 Kg für ein Paar Peso auslösen kann.

    Ganz genau.

    Achso, sorry. Das war nicht zweideutig geeint, sondern wie von Havannastyle richtig vermutet als Tipp. Also klar gesagt, empfehle ich stets drauf zu schreiben, was drin ist. Ich würde jetzt nicht soweit gehen, alles aufzuzählen, jedoch aber Kategorien wie: "Lebensmittel & Artikel zur Körperpflege".
     
  6. TiTo

    TiTo Nutzer

    12
    8
    3
    25 Nov. 2017
    Ohje, Mist....

    Da hätte ich dann wohl die ersten Probleme, weiil ich erst danach gefragt habe...
    Mit dem Gewicht hätte ich ja noch von alleine drauf kommen können, aber die Aufzählung der Waren habe ich tatsächlich anders betrachtet. Wie soll ich denn in diese kleine Spalte rechts auf dem Formular meine zwischen 10- 20 Dinge aufgeschrieben bekommen, die in einem Paket drin sind?? Zudem es für mich als kaum spanisch sprechende auch schwer ist, die genaue und richtige Übersetzung für jedes einzelne Teil zu finden. Da hatte ich schon erhebliche Probleme. Wie macht ihr das denn? Auf dem PC schreiben und in geringer Schriftgröße ausdrucken und draufkleben oder habe ich vielleicht das falsche Formular? Ich habe das genommen, was bei Brief international rechts daneben klebt.

    Und Du schreibst, Lebensmittel... Ich dachte, die sind nicht erlaubt? Gibt es eine neue Liste, was erlaubt ist und was nicht, als die, die bei der Post verlinkt ist? Daran habe ich mich orientiert.

    Für das nächste Mal senden sichere ich mich jetzt lieber richtig ab! Also schon mal vielen Dank für Eure Antworten!!
     
  7. el-cheffe

    el-cheffe Administrator

    2.540
    279
    83
    12 Dez. 2010
    Kopieren & Einfügen bei Google Translate
    Lebensmittel & Artikel zur Körperpflege = Productos alimenticios y de cuidado personal (das sollte drauf passen)

    Bestimmte Lebensmittel sind nicht erlaubt (Fleisch, Gemüse, Saatgut,....) Eine Liste habe ich leider nicht. Schokolade, Suppenpulver, Gewürze,... ) geben kein Problem
     
  8. Caney

    Caney Moderator Mitarbeiter

    726
    245
    43
    27 Mai 2013
    Ein pragmatischer Ansatz hilft da oftmals bei den Verboten (besonders auf Inseln, gelten aber vielfach auch bei uns):
    • Nichts was 'frisch' ist, da darin Keime enthalten sein könnten, mit denen sie in Kuba nicht umgehen können (Fleisch zB ist auch bei uns verboten einzuführen - Ausnahme natürlich die vertrauenswürdige EU). Konserven sind üblicherweise aber kein Problem (eben Keimfrei) - auch, wie erwähnt verarbeitete Produkte (Schoko schon erwähnt...)
    • Saatgut bzw. jegliche Tiere bzw. Pflanzen (Tiere geimpft bzw. teilw. in Quarantäne) um Krankheiten/Seuchen zu vermeiden bzw. keine Pflanzen/Saat einzuführen, welche sich dann dominant ausbreiten können.
     
  9. ccschmetterling

    ccschmetterling Neuer Nutzer

    1
    0
    1
    16 Dez. 2017
    Mit welcher Versicherung kann man das Paket/den Maxibrief international versichern? Ich finde bei den Online Briefmarken bzw bei der Post im Internet nichts dazu.
     
  10. el-cheffe

    el-cheffe Administrator

    2.540
    279
    83
    12 Dez. 2010
    Einfach beim Abgeben vor Ort ansprechen.
    Weitere Informationen dazu: Wert International
     

Diese Seite empfehlen