Das offizielle Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Basel – Schweiz-Kubaner sind sauer wegen Bild von Che Guevara in der Beiz - 20 Minuten

betny

Erfahrener Nutzer
Registriert
29 Aug. 2016
Beiträge
144
Punkte Reaktionen
46
Ort
Los Paul
Basel-Che.jpg

Ein Basler Restaurant hängt ein gemaltes Bild von Che.Daneben steht in Buchstaben, von denen Blut herunterzulaufen scheint, «Hasta victoria siempre»
die «Basler Zeitung» schreibt von Exilkubanern , dass sie dieses Bild entfernt haben wollen
Er spricht für einen 2020 gegründetem Verein mit ca 30 Mitgliedern , der sich aus der Schweiz für die Demokratie in Kuba einsetzt.
La Asociación Democracia para Cuba, creada a mediados del 2020 según el artículo 60 y siguientes del código civil suizo, siehe Nosotros

«Wir Kubanerinnen und Kubaner haben zu Che Guevara eine komplizierte Beziehung», wird Yannick Woungly zitiert. Genauer : Er fordert, dass das Che Bild aus Respekt vor den Opfern des Regimes entfernt wird.
Aus der Vereins-Satzung –siehe deren Homepage
Der Verein strebt eine freiheitliche Ordnung in Kuba, Gesellschaft und Wirtschaft an. Ihr Ziel ist es, einen politischen Wandel zu entwickeln,...
: Aha. Ein Mitglied berichtet, nach seinen Angaben seit seinem Alter von 14 in der Schweiz:

Ich bin mit 14 in die Schweiz gekommen. Anfangs war mir alles unbekannt und ich habe mir mit Filmen die Zeit vertröstet, eine Angewohnheit, die ich schon seit Kuba hatte. ..Ich muss sagen, das war nicht immer so. Solchen Druck von meiner Familie und Schule hier in der Schweiz.Das waren harte Zeiten..Ich erinnere mich , als ich eines Tags nach der Schule weinend nach Hause kam und meine Mutter bat, mich wieder nach Kuba zu schicken. Zwischen Mathe, Deutsch, Englisch und Französisch dachte ich, mein Kopf würde explodieren.

Meine Meinung: ähnliche Veränderungswünsche seines Geburtslandes -weg vom angeblich so tollen spanischer und amerikanischer Herrschaft wollten damals die 80 Begleiter von Castro und Che auch – GENAU DAS SELBE : eine BESSERE GESELLSCHAFT.
Und sie hatten sehr viel erreicht.
Che –Beruf Arzt – wollte mit ein Genossen noch weitere Länder befreien .Das wollte aber die USA nicht – die CIA hat ihn gejagt und erschossen.
So kann man die gemalten Blutspuren auch sehen.
 

betny

Erfahrener Nutzer
Registriert
29 Aug. 2016
Beiträge
144
Punkte Reaktionen
46
Ort
Los Paul
In der Weltgeschichte gab es der Revolutionen viele.-Alle mit dem Versprechen : mit uns wird alles besser"
Jahre danach hatten welche etwas dagegen - folgten die Gegenrevolutionen .
Ich meine , dass keine einzige dieser Umstürze zu einem für das Volk besseren System führte
einige wurden dann mit den Lakaien, die sie nach oben hievten zu Schreckensherrschaften - oder kennt jmd einen Umsturz einer Staat-Herrschaft, bei der es in den Folgejahrzehnten wirklich besser war ?
 
Oben