Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Auslandskrankenversicherung für Österreich !!

Alexander K.

Nutzer
Mitglied seit
28 Jul 2019
Beiträge
14
Zustimmungen
1
Standort
Nähe Eisenstadt
Hallo ihr Lieben,
Ich bin aus Österreich !,
Ich habe diese Woche die Verpflichtungserklärung für meine Freundin abgeschlossen, jetzt bin ich noch am suchen einer guten Versicherung für sie!, sie wird die Versicherung schon für das Gespräch bei der Österreichischen Botschaft brauchen, denke ich?!, muss die Versicherung in Deutsch und Spanisch sein?, und gibt es eine flexible Versicherung wegen dem Einreise Datum?, und kann ich mir irgendwie das versenden mit der Post oder Flieger der Versicherungspolize ersparen?!,
liebe Grüße,
Alexander Kozumplik
 

Caney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
27 Mai 2013
Beiträge
819
Zustimmungen
296
Standort
Wien
Hallo Alexander,
über die derzeitig möglichen Versicherungen kann ich nichts sagen (letztes mal 2008), wobei damals auch kein Versicherungsfall eintrat, also ob sie eine 'gute' Versicherung war, könnte ich dann sowieso nicht beurteilen.
Aber: Deutsch reicht vollständig, da die Versicherung Kubaner (Behörden) nicht wirklich interessiert.
Wenn deine Freundin Zugang zu Internet hat, kannst du die Polizze auch als pdf schicken und dort ausdrucken lassen, sonst eben Post...
Wenn du mit der Versicherung beim Abschluß sprichst, kannst du denen das Problem schildern (Ankunftstag) und sie sind dann üblicherweise flexibel (sprich gegen Einwurf kleiner Münzen eine Polizzenänderung).
liebe Grüße aus Wien,
Caney
 

Alexander K.

Nutzer
Mitglied seit
28 Jul 2019
Beiträge
14
Zustimmungen
1
Standort
Nähe Eisenstadt
Danke, ich habe heute mit der Wiener Städtischen telefoniert, das ist eine Österreichische Versicherung. Sie bieten eine Ausland Krankenversicherung an, die erst bei Einreise in Kraft tritt und innerhalb von 12 Monate gültig ist. Ich frage mich nur, in schlimmsten Fall bekommt meine Freundin überhaupt keine Einreise Erlaubnis, dann würde ich dabei die Versicherung umsonst bezahlt haben. Und gut zu wissen, daß sie nicht auf Spanisch sein muß, diese Versicherungspolize wäre auf Deutsch und auf Englisch.
Ich glaube diese Versicherung ist nicht schlecht.
Und ich kann die Polizei auch als PDF Datei versenden,
Wie immer, danke für die große Hilfe, schönen Tag noch,
Alexander K.
 

Caney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
27 Mai 2013
Beiträge
819
Zustimmungen
296
Standort
Wien
Hallo Alexander,
ja ein gewisses Risiko ist dabei, das ist richtig. Aber in Österreich sind sie nicht so restrikt wie nach Deutschland (wenn ich die Zahlen richtig im Kopf habe, DE ca. 18% Ablehnungen, AT ca 9% - der Zweitniedrigste Wert nach Spanien, die aber auch zahlenmässig bedeutend mehr haben.
Wie erwähnt, die Versicherung ist für Österreich, nicht für Kuba und interessiert auch österreichische Behörden, die tun sich üblicherweise sogar etwas schwer mit Spanisch ;)
Dir auch einen schönen Tag,
Caney
PS: Ohne neugierig wirken zu wollen - wie verschickst du Polizei las PDF? ;))
 

Alexander K.

Nutzer
Mitglied seit
28 Jul 2019
Beiträge
14
Zustimmungen
1
Standort
Nähe Eisenstadt
Hallo Alexander,
ja ein gewisses Risiko ist dabei, das ist richtig. Aber in Österreich sind sie nicht so restrikt wie nach Deutschland (wenn ich die Zahlen richtig im Kopf habe, DE ca. 18% Ablehnungen, AT ca 9% - der Zweitniedrigste Wert nach Spanien, die aber auch zahlenmässig bedeutend mehr haben.
Wie erwähnt, die Versicherung ist für Österreich, nicht für Kuba und interessiert auch österreichische Behörden, die tun sich üblicherweise sogar etwas schwer mit Spanisch ;)
Dir auch einen schönen Tag,
Caney
PS: Ohne neugierig wirken zu wollen - wie verschickst du Polizei las PDF? ;))
Entweder mit dir , oder ich schicke alles elektronisch und meine Freundin kann es selber in Kuba ausdrucken, das kann ich aber jetzt noch nicht sagen, lG
 

Alexander K.

Nutzer
Mitglied seit
28 Jul 2019
Beiträge
14
Zustimmungen
1
Standort
Nähe Eisenstadt
Hallo Alexander,
ja ein gewisses Risiko ist dabei, das ist richtig. Aber in Österreich sind sie nicht so restrikt wie nach Deutschland (wenn ich die Zahlen richtig im Kopf habe, DE ca. 18% Ablehnungen, AT ca 9% - der Zweitniedrigste Wert nach Spanien, die aber auch zahlenmässig bedeutend mehr haben.
Wie erwähnt, die Versicherung ist für Österreich, nicht für Kuba und interessiert auch österreichische Behörden, die tun sich üblicherweise sogar etwas schwer mit Spanisch ;)
Dir auch einen schönen Tag,
Caney
PS: Ohne neugierig wirken zu wollen - wie verschickst du Polizei las PDF? ;))
Ähh Entschuldigung, jetzt hab ich dich verwechselt!!!!!!, ja entweder per PDT, oder ich hätte eine Möglichkeit sie im November mit einem Flug sie mit nehmen zu lassen. Gru#l, Alexander K.
 

ovejita negra

Moderatorin
Teammitglied
Mitglied seit
5 Apr 2016
Beiträge
706
Zustimmungen
436
Standort
Freiburg i.Br.
Also es muss eine "Incoming-Versicherung" sein, d.h. für Ausländer, die nach Ö kommen. In Deutschland macht das z.B. ADAC - gibt sicher was vergleichbares in Ö. Die gibt's für 1, 2 oder 3 Monate und kann per Mail verschickt werden.
Ansonsten ist nur wichtig, dass Ihr schon ungefähr wisst, in welchem Zeitraum sie kommen soll, denn die Flüge müssen dann, wenn Ihr das Visum bekommt, innerhalb dieses Zeitraums gebucht werden.
Bei manchen Versicherungen kann man stornieren, wenn sie abgelehnt werden sollte (beim ADAC ist das der Fall).
 


Oben Unten