Das offizielle Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Arbeitsvertrags

Coro

Erfahrener Nutzer
Registriert
7 Dez. 2020
Beiträge
275
Punkte Reaktionen
95
müssen die Unterlagen nach Havana gebracht werden oder gesendet?
 

Nika

Aktiver Nutzer
Registriert
19 Juni 2021
Beiträge
45
Punkte Reaktionen
11
Ort
Stuttgart
müssen die Unterlagen nach Havana gebracht werden oder gesendet?
Eine Kopie per Mail sollte reichen. Die deutsche Botschaft benötigt die Original Papiere um die in deutsch übersetzte, beglaubigte Kopie legalisieren zu können. Ich würde bei ESTI nachfragen welche Möglichkeiten angeboten werden.
 

Jose Ramon

Kubakenner
Registriert
16 März 2021
Beiträge
552
Punkte Reaktionen
227
Seit wann nimmt die Deutsche Botschaft in Havanna Mails mit Dokumentenkopien entgegen?
 

Nika

Aktiver Nutzer
Registriert
19 Juni 2021
Beiträge
45
Punkte Reaktionen
11
Ort
Stuttgart
Seit wann nimmt die Deutsche Botschaft in Havanna Mails mit Dokumentenkopien entgegen?
Per Mail ist ESTI das Übersetzungsbüro gemeint. Die deutsche Botschaft will die Original Papiere sehen um die übersetzten Kopie legalisieren zu können, wurde auch von mir so erläutert.
 

Coro

Erfahrener Nutzer
Registriert
7 Dez. 2020
Beiträge
275
Punkte Reaktionen
95
Erst alles lesen dann antworten ;)
 

Nika

Aktiver Nutzer
Registriert
19 Juni 2021
Beiträge
45
Punkte Reaktionen
11
Ort
Stuttgart
Die Botschaft kann kubanische Dokumente nur legalisieren, wenn sie zuvor vom kubanischen Außenministerium (MINREX) beglaubigt wurden. Diese Vorzertifizierung des MINREX wird durch die International Legal Consultancy oder jede andere spezialisierte kubanische Anwaltskanzlei durchgeführt, die für solche Verfahren in den entsprechenden Provinzen zuständig ist.

Das vorbeglaubigte Originaldokument, das zu legalisieren ist, muss nach vorheriger Reservierung einer Schicht im Internet bei den Büros des Konsulats der Botschaft abgegeben werden. Sie können in der Regel noch am selben Tag, spätestens am nächsten Werktag, abgeholt werden.

Der Antragsteller muss sich ausweisen. Wenn der Inhaber des Dokuments nicht persönlich in der Botschaft erscheinen kann, können Familienmitglieder oder Freunde dies in seinem Namen tun.
Das kubanische Dokument muss nicht ins Deutsche übersetzt werden, um legalisiert zu werden. Daher kann das Dokument später in Deutschland übersetzt werden. In Kuba ist die staatliche Agentur für die Übersetzungen zuständig.

Die Beglaubigungsgebühren betragen:

  • für die Personenstandsurkunde (Geburt, Heirat, Tod): 30 Euro
  • für andere Dokumente: 50 Euro
Die Gebühr wird am Tag des Beglaubigungsantrags und nur in Euro in bar entrichtet.

 

Coro

Erfahrener Nutzer
Registriert
7 Dez. 2020
Beiträge
275
Punkte Reaktionen
95
es wird immer spannend
 

Saludos

Erfahrener Nutzer
Registriert
23 Mai 2020
Beiträge
482
Punkte Reaktionen
150
Ort
Zürich
Du hast jetzt wirklich sehr viele Hinweise aus dem Forum bekommen, und ich denke du hast jetzt alle notwendigen Infos die du brauchst ;)
 
Oben