Das offizielle Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Approbation

Mendigo

Erfahrener Nutzer
Registriert
10 Okt. 2011
Beiträge
132
Punkte Reaktionen
5
@Pánfilo

Na dann viel Glück mit der Aprobation und viel Spass in Australien.

An die tabacos werde ich denken wenn ich im Dez. rüberfliegen sollte.

LG
Antonio
 

el-cheffe

Administrator
Registriert
12 Dez. 2010
Beiträge
2.724
Punkte Reaktionen
407
Ort
München
Wie schon geschrieben, werde ich sobald es nötig ist, die passenden Kategorien erstellen. Sollte ich den idealen Punkt verpassen, kannst du / könnt Ihr mich gerne nochmal darauf hinweisen.

Solltest du aber die Zeit finden, so ein sagen wir mal "Dokument" zu erstellen - mit für allen hilfreiche und verständlichen Angaben, würde ich es auch gerne unter:
https://www.kubaforum.eu/forum/8-Hilfreiche-Zusammenfassungen veröffentlichen. Dort ist gar keine Diskussion zu finden, sondern nur Infos.

Das mit den Partagas, solltest du vielleicht auch noch hier:
https://www.kubaforum.eu/forum/39-Geld-oder-Wertsachen-mitnehmen
v
eröffentlichen. Ein Paar Usern wurde dort schon schnell geholfen.

Beste grüße
 

Panfilo

Bekannter Nutzer
Registriert
27 Sep. 2011
Beiträge
55
Punkte Reaktionen
1
Antonio.... du bist mein Mann, das sehe ich schon.
Aus Dankbarkeit gebe ich Dir die Adresse meines Zahnarztes, Mendigo.
Kommst Du nach Pinar? Sende mit doch mal Deine Kontaktdaten da werden wir schon eine Zufriedenstellende Lösung finden.
LG
 

WilliCartagena

Kubakenner
Registriert
10 Aug. 2011
Beiträge
971
Punkte Reaktionen
25
Ort
Cartagena/Colombia
Wichtige Nachricht!!!
Der neue Gesetzesvorschlag ist soweit durch.
Ausländische Ärzte aus "Dritt-Staaten" die die Approbation beantragen wollen brauchen in Zukunft KEINE D-Staatsbürgerschaft mehr.

@Panfilo, hab mir gerade mal die aktuelle rechtslage angesehen. danach kann aber doch auch schon ein arzt aus einem drittstaat, also zum beispiel deine kubanische frau, die approbation erlangen, auch wenn er KEIN Deutscher ist. ich nehme doch auch an, dass deine Frau inzwischen zugelassene Aerztin hier in Deutschland ist, obwohl sie keine Deutsche ist, oder?

die nach wie vor geltende regelung sieht so aus (hab das entscheidende mal gefettet); man muss da nur den Antrag richtig begruenden:

§ 3 Bundesärzteordnung (BÄO)

(1) Die Approbation als Arzt ist auf Antrag zu erteilen, wenn der Antragsteller

1. Deutscher im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes.....ist,
.....
(3) Ist die Voraussetzung nach Absatz 1 Satz 1 Nr. 1 nicht erfüllt, so kann die Approbation als Arzt in besonderen Einzelfällen oder aus Gründen des öffentlichen Gesundheitsinteresses erteilt werden.
 

Mendigo

Erfahrener Nutzer
Registriert
10 Okt. 2011
Beiträge
132
Punkte Reaktionen
5
Antonio.... du bist mein Mann, das sehe ich schon.
Aus Dankbarkeit gebe ich Dir die Adresse meines Zahnarztes, Mendigo.
Kommst Du nach Pinar? Sende mit doch mal Deine Kontaktdaten da werden wir schon eine Zufriedenstellende Lösung finden.
LG

Bisher fehlt mir nur noch die Province Pinar, der Rest ist mit bekannt, insbesondere Baracoa, GTMO und STGO. Deshalb werde ich beim nächsten Flug eine Runde in Pinar drehen, zumal meine esposa dort studiert hat und nun darauf drängt dass ich mir Pinar anschaue.

Alles weitere per PM

LG
Antonio
 

WilliCartagena

Kubakenner
Registriert
10 Aug. 2011
Beiträge
971
Punkte Reaktionen
25
Ort
Cartagena/Colombia
so, und noch was zum thema fuer Panfilo, wenn er wieder zurueck ist aus australien (sonst interessiert das wahrscheinlich ja keinen hier im forum):

Der SPIEGEL vom 9.1.2012 hat folgenden artikel gebracht:

zitat: ÄRZTE
Radebrechen am Krankenbett
Der Ärztemangel zwingt die Kliniken, ihren Nachwuchs im Ausland zu suchen.
Tausende Griechen, Bulgaren, Russen tun inzwischen Dienst auf deutschen Stationen.
Doch viele sind schlecht vorbereitet und sprechen nur gebrochen Deutsch.
PRINT_SPIEGEL 2-2012, Seite 104ff.

@Panfilo: falls der artikel dich bzw. deine frau interessiert, du das heft aber nicht mehr kaufen kannst - ich hab es auf meiner festplatte
 

WilliCartagena

Kubakenner
Registriert
10 Aug. 2011
Beiträge
971
Punkte Reaktionen
25
Ort
Cartagena/Colombia
endlich bin ich dazu gekommen, den betreffenden artikel zu lesen (uff, uebermorgen kommt schon der naechste SPIEGEL).


also, es heisst dort; zitat:

In ihrer Not sehen viele Kran-kenhäuser nur eine Lösung: Nachschub aus dem Ausland.
Aus aller Welt rekrutieren die deut-schen Klinikchefs: aus Österreich, Grie-chenland und Rumänien, aber auch aus Kuba, Syrien oder Äthiopien. Mehr als 25 000 Mediziner mit ausländischem Pass arbeiten inzwischen hierzulande, 16 000
davon im Krankenhaus.
SPIEGEL 2-2012, Seite 105

mit anderen worten: es gibt doch fuer kubanische aerzte und auch fuer panfilos ehefrau ueberhaupt keinen grund zur aufregung. deutschland braucht kubanische aerzte! wo bleiben sie nur?

da gibt es nur eins: deutsche maenner, kubanische aerztinnen heiraten, wie panfilo - und sie dann auf arbeit schicken! ;) (ich hab ja einmal "nur" eine kubanische krankenschwester geheiratet - nicht die 17-jaehrige, das war eine schuelerin - und diese krankenschwester hatte dann in berlin noch nicht mal lust zu arbeiten)
 
Oben