1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Änderung bei Verlängerung des Touristenvisums und Vorlage des Rückflugtickets???

Dieses Thema im Forum "Stellt Euch bitte kurz vor" wurde erstellt von Tania, 28 März 2016.

  1. Tania

    Tania Neuer Nutzer

    1
    0
    0
    28 März 2016
    Hallo liebe Kubafans,

    als neues Forumsmitgliedmöchte ich zunächst allen ein herzliches spätösterliches Hallo senden.

    Bin erst seit kurzem nach meiner erst zweiten Kubareise wieder zurück in Deutschland und noch ganz im Kubarausch der vielen schönen Eindrücke und der wird mich so schnell nicht loslassen. Meine erste Reise lag unverständlicherweise fast 17 Jahre zurück: ein Fehler so lange zu warten! Und so bin ich, kaum wieder da, schon dabei, meine nächste Reise auf die Insel zu planen.

    Da ich mindestens drei Monate, vielleicht auch länger in Kuba bleiben möchte (zumindest möglichst lange am Stück) würde ich das Rückflugticket gern offen lassen oder, wenn dies nicht geht, die maximale Aufenthaltsdauer in Kuba ausreizen ohne die kostenintensive zwischenzeitliche Ausreise in ein Drittland antreten zu müssen.
    Der Eine oder Andere von euch mag mich jetzt freundlicherweise auf bereits vorhandene Threats zu diesem Thema hinweisen, diese sind mir nicht entgangen. Da ich aber erst vor zwei Wochen nach dreimonatigem Aufenthalt diesbezüglich so meine eigenen Erfahrungen gemacht habe, die ich euch gern mitteilen möchte, stellt sich für mich die Frage, ob sich da etwas bei den Aufenthalts- und bei den Rückflugticketbestimmungen für Europäer geändert hat.

    Ursprünglich hatte ich meine Reise für vier Wochen geplant und hatte ein entsprechendes Rückflugticket, als ich mich entschloss, meinen Aufenthalt um die nach meinen Informationen aus einem "aktuellen" Reiseführer von 2015 sowie aus dem Internet maximale einmalige Aufenthaltsverlängerung von lediglich weiteren 30 Tagen zu erweitern. Trotz mehrfacher Vorstelligkeit ließ mich die Immigrationsbehörde in Havanna meine Prórroga allerdings leider erst zwei Tage vor Ablauf meines ersten einmonatigen Visums beantragen (da mag es vielleicht in anderen Städten eine andere Regelung geben), was dazu führte, dass ich meine teure Umbuchung auf einen Flug für einen Monat später noch vor meiner Visumsverlängerung machen musste. Wie verblüfft war ich, als mir die Immigrationsbeamtin mitteilte, dass ich noch ein weiteres Mal verlängern konnte, also auf eine maximale Aufenthaltzeit in Kuba von 90 Tagen kam. Misstrauisch fragte ich später eine Kollegin und diese bestätigte mir die maximale 90 Tage-Regelung. Meine Frage, ob dies eine neue Regelung sei, verneinte Sie. Meine Frage, ob ich bei meiner Einreise nach Kuba ein Rückflugticket vorweisen muss, verneinte sie. Da die Dame diese Antwort jedoch gequält zwischen zwei Gähnattacken gab, bin ich mir nicht sicher, ob sie nicht nur irgenwas gesagt hat ohne wirklich nachzudenken. Das Seltsame ist nämlich, dass keiner von dieser Regelung weiß. Selbst das Auswärtige Amt weist auf eine Maximalaufenthaltsdauer von lediglich 60 Tagen hin. Und Webside der kubanischen Botschaft lässt sich derzeit nicht öffnen.

    Also an alle, die erst vor kurzem in Kuba waren oder noch sind: Weiß jemand von euch etwas über eine Neuerung? Bitte nur echte Infos, keine bloßen Vermutungen. Hoffentlich wisst ihr was, will möglichst schnell buchen.
    Übrigens noch was Neues: Anders als die Info vom AA lautete, brauchte ich am Airport in Varadero keine Ausreisegebühr mehr zahlen. Das gefällt.

    Lieben Dank für im voraus für eure Antworten! :)

    Tania
     
  2. Duc

    Duc Bekannter Nutzer

    76
    15
    8
    1 Sep. 2015
    Letztendlich sind offizielle Regelungen in der Praxis irrelevant. Wer bezahlt und freundlich ist, bekommt mit etwas Glück fast alles. Einfach fragen. So habe ich zB vor vielen Jahren schon einfach so einen dreimonatigen Aufenthalt genehmigt bekommen.

    Ich habe letztes Jahr zB auch einfach überzogen, dh. ich bin erst nach 35 Tagen ausgereist. Probleme: Null. Auch nicht am Flughafen.
     
  3. Ibi

    Ibi Erfahrener Nutzer

    266
    57
    28
    21 Jan. 2013
    Familienvisum ist 2 mal verlängerbar. hab ich letztes Jahr im Sommer so gemacht.

    wegen Rückreise-/ Weiterreiseinfo muss man sich an die Fluggesellschaft wenden; die haben in den Geschäftsbedingungen stehen,
    dass eine Beförderung nur bei Einhaltung der Einreise / Aufentahltsbestimmungen erfolgt...

    vlt zunächst mal die aktuellen Aufentahltsestimmungen recherchieren...
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 März 2016

Diese Seite empfehlen