Absage Sprachkursvisum mit anschließendem Studium... und jetzt ? :(

Dieses Thema im Forum "Remonstration" wurde erstellt von Casiopeia, 12 Nov. 2014.

  1. Casiopeia

    Casiopeia Aktiver Nutzer

    38
    1
    8
    30 März 2013
    Hallo ihr Lieben!

    ich bin hier nun schon eine ganze Weile als "Mitleser" unterwegs aber habe mich bisher leider noch nie an Beiträgen beteiligt. Nun bräuchte ich aber mal Hilfe von ein paar Erfahrenen Mitgliedern bezüglich abgelehnten Visas.

    Kurz zu mir: Ich bin seit bald 2 Jahren mit meinem kubanischen Freund zusammen und durch meine großzügigen Semesterferien ist dies auch einigermaßen machbar. Mein Freund war im Sommer 2013 auch schon 3 Monate in Deutschland mit einem Touristenvisum. Bei dessen Beantragung und Co. hat auch alles reibungslos geklappt. Nun haben wir im Juni begonnen ein Sprachkursvisum mit anschließendem Studium zu beantragen da ich leider bis Ende meines Studiums Winter 2015 keine Semesterferien mehr habe und somit nicht nach Kuba reisen kann. Außerdem sehen wir unsere Zukunft sowieso in Deutschland und wollten die ersten Schritte in diese Richtung gehen :)

    Nachdem wir bei dem 1. Termin Ende Juli bei der Botschaft gesagt bekommen haben das diverse Dokumente, die uns vorher nicht genannt wurden noch besorgen müssen hat sich die ganze Antragsstellung bis Ende September gezogen. Da die kubanischen Behörden soooo super schnell sind un ewig gebraucht haben eine legalisierung und beglaubigte Übersetzung von seinem Abschlusszeugnis zu besorgen. Bei dem 2. Termin konnten wir zwar den Antrag stellen, wurden aber 2 Stunden nach dem Termin nochmal angerufen das doch noch einmal eine legalisierung des beglaubigten Zeugnisses fehlt. Dies konnte aber zum Glück vor Ort gemacht werden und hat ausnahmsweise nicht Wochenlang gedauert. In der darauffolgenden Woche hat die Botschaft auch nochmal angerufen um weitere Fragen zu stellen, die aber eigentlich einfach nur die selben wieder waren.. Bei Bekannten die das gleiche Visum beantragt (und genehmigt! bekommen) haben. Wurden diese ganzen "extra" Dokumente nie verlangt und auch nicht 1000 Fragen gestellt. Da wir aber nun alles abgedeckt hatten was möglich war, hatten wir eigentlich ein gutes Gefühl.

    Gestern wurde mein Freund dann zu der Deutschen Botschaft bestellt und das Visum wurde ABGELEHNT :( :( Ohne Erklärung haben sie ihn mit einem Deutschen Wisch rausgeschickt wo die Begründung drauf steht. Bringt ihm ohne Deutsch Kentnisse natürlich super viel. Nach viel heck meck mit der kubanischen Technik konnte er mir dann aber ein Foto schicken und ein Ausschnitt der Begründung war folgender:

    Es ist nicht ersichtlich, welcher Zweck mit einem Sprachkurs in der BRD erreicht werden soll. Sie konnten nicht plausibel darlegen, wie der Sprachkurs in Ihre bisherige und zukünftige Lebensplanung passt. Es wird vermutet, dass Sie sich auf diesem Wege lediglich einen längeren Aufenthalt im Bundesgebiet ermöglichen wollen.
    Im Übrigen wird das bestehende Ermessen zu Ihren Ungunsten ausgelegt.
    molesto
    Diese Begründung ist für uns absolut nicht verständlich. Wir haben in dem Motivationsschreiben ausführlich erklärt das er den Sprachkurs benötigt um danach hier studieren zu können. Wir haben auch ein Schreiben von einer Hochschule beigelegt die uns einen Platz NACH dem Sprachkurs zugesichert hat. Zumal auch in dem Motivationsschreiben steht das sein Onkel und seine Tante (die auch die Einladung gemacht haben) ihn dabei gerne unterstützen hier zu studieren um danach in Kuba bessere Chancen zu haben was in Varadero mit dem massigen Tourismus auch wirklich so wäre. Wir haben extra nie etwas davon erwähnt das er hier auch eine Freundin hatte weil dies unserer Meinung negativ zu der Rückreisebereitschaft beitragen würde. Als Rückreisegründe hat er eigentlich auch genug. Er hat ein Bankkonto, ein Auto und einen Sohn in Kuba.

    Ich hoffe sehr das ihr ein paar Hilfreiche Tipps für uns bezüglich der Remonstration habt, weil wir das natürlich nicht auf uns sitzen lassen! Jedoch weiß ich, das man diese Chance schnell verspielt wenn man keine "neuen Gründe" die die Ablehnung wiederlegen nennen kann und wenn diese dann auch abgelehnt wird es ganz düster aussieht. Nun haben wir aber schon alle möglichen Karten die wir hatten ausgespielt und wissen nicht was wir noch nennen/machen können was etwas bringt. Meint ihr es macht Sinn einen Anwalt einzuschalten der sich mit der Ausländerbehörde diesbezüglich in Verbindung setzt damit wir Einsicht bekommen was genau die Begründung für die Ablehnung war ? Kann mir auch jemand sagen ob eine selbstgeschriebene Vollmacht von ihm reicht um hier nachzuforschen in seinem Namen oder ob wir dafür etwas von einem Notar brauchen? Für die Remonstration sind ja leider auch nur 30 Tage Zeit...

    Tut mir leid für die Fragen Bombadierung und den Roman, aber wir sind ratlos und natürlich totunglücklich mit der Absage und wollen alles versuchen das die Remonstration klappt :(

    Vielen Dank schonmal für ein paar Antworten..
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Nov. 2014
  2. Lila23

    Lila23 Erfahrener Nutzer

    138
    34
    0
    21 Okt. 2013
    Hallo Casiopeia!

    Leider kann ich dir da nichts zu sagen.... Ich hab mich mit dem Thema Sprachvisum noch nie beschäftigt!

    Aber dir / euch viel Erfolg!

    Viele Grüße Lila
     
  3. falko1602

    falko1602 Gesperrt

    1.507
    160
    63
    6 Okt. 2011
    Das mit dem Anwalt würde ich lassen, da werden Behörden ganz schnell komisch!!! Außerdem ist so ein anwalt nicht billig.
    Die Vollmacht von ihm für die Botschaft, müsste eigentlich reichen.

    Das ganze sieht nur wieder nach dem typischen Fall aus: Erst einmal ablehnen und dann mal schauen.....
    Die Remonstration muss gut begründet sein- versteh den Ablehnungsgrund aber nicht ganz richtig, wenn
    ihr das alles von der hochschule habt, müsste es doch klappen!
    Ich würde mal den kleinen "Dienstweg" versuchen, nicht ganz billig, anrufen und mit dem zuständigen
    Sachbearbeiter der Botschaft sprechen, was sie denn nun wirklich wollen....
    falko
     
  4. Casiopeia

    Casiopeia Aktiver Nutzer

    38
    1
    8
    30 März 2013
    Wir finden eben auch das die Begründung einfach nicht zu unserem Fall passt. Wie bereits gesagt habe ich exakt diesen Ablehnungsbescheid in einem anderen Forum gefunden, hier war das aber nur ein Antrag für ein Sprachkurs eben ohne anschließendes Studium. Mit der zuständigen Sachbearbeiterin reden wäre ja an sich gut, nur kommt man ja eigentlich nie durch bei der Botschaft und ich habe auch noch nicht davon gehört das man dann überhaupt mit einer bestimmten Person sprechen kann, sondern eben nur die Dame am Telefon für Fragen hat... Zumal ich dachte das bei solchen Visas die Ausländerbehörde hier entschieden hat? Sehr verwirrend alles und keiner der einem da mal richtig Auskunft gibt :(
     
  5. falko1602

    falko1602 Gesperrt

    1.507
    160
    63
    6 Okt. 2011
    Es entscheiden zumindest bei einem Touri Visum beide Stellen.
    Die abschließende Antwort erteilt aber die Botschaft ( weil die sich vielleicht denken,
    wenn die AB es macht, könnte der Antragsteller jeden Tag dort auftauchen).

    Versuch doch dann erst mit der AB zu sprechen, die geben ja eine "Empfehlung"
    für das Visa an die zuständige Botschaft ab, vielleicht haben die ja schon gemault....
    falko
     
  6. else

    else Erfahrener Nutzer

    314
    34
    0
    7 Aug. 2014
    Casiopeia lass dir seine Vollmacht geben und schreibe eine Email mit der Vollmacht im Anhang an die deutsche Botschaft, Empfangs- und Lesebestätigung einschalten nicht vergessen.

    Bei mir haben sie immer recht zügig geantwortet.
     
  7. Casiopeia

    Casiopeia Aktiver Nutzer

    38
    1
    8
    30 März 2013
    Wie genau hast du so eine Vollmacht ausgestellt? Kann ich hier einfach in Word etwas vortippen, das meinem Freund schicken, er unterschreibt es, schickt mir es wieder und ich sende das dann der Botschaft ?

    Danke für eure Hilfe!
     
  8. cubaña

    cubaña Bekannter Nutzer

    59
    32
    18
    11 Nov. 2014
    Liebe Casiopeia,
    du meintest, ihr hättet dich vollkommen aus dem Visumsprozess rausgelassen und dich als Freundin "verschwiegen". Wenn du jetzt eine Vollmacht beantragst wird es nicht unbedingt glaubwürdiger, oder nicht? Vielleicht liegt genau hier das Problem? Wie war das damals bei seinem Tourivisum, hattest du damit etwas zu tun oder haben das auch schon Onkel und Tante gemacht? Also irgendwo haben die ja anscheinend Ungereimtheiten entdeckt, könnte es denn damit zusammenhängen?
    Liebe Grüße
     
  9. Casiopeia

    Casiopeia Aktiver Nutzer

    38
    1
    8
    30 März 2013
    Hey, nein die Vollmacht wäre in dem Fall entweder für meinen Onkel oder einen Anwalt. Spreche da immer nur von mir weil ich immer alles Recherchiere etc. Ich halte mich schon immer bei allem im Hintergrund auf und da kann auch noch nichts aufgefallen sein :)
     
  10. cubaña

    cubaña Bekannter Nutzer

    59
    32
    18
    11 Nov. 2014
    Das tut mir leid, dann weiß ich leider auch nicht weiter:( Ich bin ja eigentlich der Meinung, dass es besser ist, mit offenen Karten zu spielen, vielleicht auch aus Trotz, weil es mich nervt der Botschaft irgendwelche Lügen auftischen zu müssen, von denen man glaubt, dass sie sie hören wollen. Denn es ist ja wirklich nichts Falsches daran, seinen Freund hierher einladen zu wollen und wenn man sich nunmal eine langfristige Beziehung (in Deutschland) vorstellen kann, muss der- oder diejenige halt auch irgendwann die Sprache lernen. Und wenn sie nicht wollen, dass irgendwer mit Sprachvisum nach Deutschland kommt, brauchen die auf der Botschaftsseite auch gar nicht erst groß Werbung für Deutschland machen und wie supi es doch ist, Sprache und Kultur kennenzulernen, das ist einfach ein Witz.

    Mein Freund war auch dieses Jahr mit Besuchsvisum hier und ich würde ihn gerne nächstes Jahr mit einem Sprachvisum einladen. Bin allerdings auch noch skeptisch, ob ich damit nicht die Bewilligung für ein zweites Visum verspiele. Bin gespannt, was bei dir rauskommt und drücke fest die Daumen, dass es doch noch klappt!
     

Diese Seite empfehlen