Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

2 Wochen Rundreise Anfang November

TobiBo

Neuer Nutzer
Mitglied seit
10 Sep 2019
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hallo Zusammen,

in der Hoffnung, hier jetzt als Neuling nicht direkt ins Fettnäpfchen zu treten, weil ich etwas überlesen habe, stelle ich mich und meine Pläne mal kurz vor:
Meine Name ist Tobias, ich bin 31 und bisher schon etwas rumgekommen. Allerdings bei Fernreisen eher in Richtung Asien/Australien/Neuseeland und in westlicher Richtung bisher nur in die USA und nach Costa Rica. Um meinen Resturlaub zu "verbraten" habe ich ganz kurzentschlossen Hin- und Rückflug nach Havanna gebucht, ohne mir vorher großartige Gedanken zu machen, was ich in Kuba genau machen und sehen will.
Ich komme am 29.10.19 um 18:25 Uhr in Havanna an und fliege von dort wieder ab am 12.11.2019 um 19:25 Uhr. Fakt ist, ich möchte nicht zwei Wochen am gleichen Strand liegen, sondern unterwegs sein und etwas sehen / erleben.
Bisher habe ich lediglich für die letzten Tage / Nächte ein Hotel in Varadero gebucht (08.11.-12.11.; also 4 Nächte, wobei ich zur Not auch einen Tag später dort ankommen könnte, wenn mir zwischendurch ein Tag fehlt). Das ist zwar wohl Pauschaltourismus par excellence, aber ich dachte mir am Ende ein bisschen entspannen kann vielleicht nicht schaden.

Mein grober Plan sieht wie folgt aus:

Ich würde 4 Nächte in Havanna bleiben, sodass ich dort drei volle Tage habe und von dort einen Tagesausflug nach Vinales machen kann (Tagesausflug weil ich schon einige Male geslesen habe, dass die Verbindung von Vinales in Richtung östliche Insel nicht allzu gut sein soll, bzw. immer wieder über Havanna geht).
Von Havanna würde ich dann für drei Nächte und zwei volle Tage nach Playa Larga fahren (wo ich gerne tauchen möchte).
Dann könnte ich für drei Nächte und zwei volle Tage nach Trinidad und könnte anschließend am 08.11 nach Varadero fahren.
Hieße also:
3 Tage/ 4 Nächte Havanna inklusive Tagesausflug nach Vinales
2 Tage/ 3 Nächte Playa Larga
2 Tage/ 3 Nächte Trinidad
4 Nächte Varadero

Zum einen stellt sich für mich die Frage, ob das grundsätzlich so passen kann und machbar ist und zum anderen, ob es eventuell empfehlenswertere Tauspots gibt. Ich habe einiges von Cayo Largo gelesen (und gesehen!), allerdings soll man von Havanna fliegen können, ich finde allerdings leider nirgends Flüge...

Ganz allgemein hatte ich ursprünglich mal an den Viazul zur Fortbewegung gedacht, nach diversen Berichten favorisiere ich mittlerweile aber die taxi collectivos (sofern das für Alleinreisende umsetzbar ist, entsprechende Fahrten zu finden).
Unterkunft sollten mal Hotels sein, auch da bin ich mittlerweile aber eher bei den casa particulares.

Sooo, eine Menge Text, ich hoffe das war jetzt nicht zu viel...

Liebe Grüße,
Tobias
 

selinaalemanita

Bekannter Nutzer
Mitglied seit
3 Dez 2017
Beiträge
59
Zustimmungen
38
Standort
Jena
Hallo Tobias und herzlich Willkommen im Forum :)

deine Route lässt sich in meinen Augen gut umsetzen. Auf deiner Strecke ist das auch als Alleinreisender mit Collectivos gut machbar. Da findest du sicherlich andere, die in die gleiche Richtung wollen.

Inlandsflüge bietet soweit ich weiß nur noch Cubana de Aviacion an, über deren Homepage kann man Tickets buchen. Ich glaube aber, dass Cayo Largo nur über Charterflüge im Zusammenhang mit Pauschalreisen angeflogen wird.
Ich bin selbst mal mit Cubana auf die Isla de la Juventud geflogen und kann dir aus meiner Erfahrung sagen, dass die gesamte Organisation und Abwicklung der Flüge sehr schlecht waren. Insgesamt habe ich durch Verspätungen und Umbuchungen 2 Tage verloren, an denen ich nur am Flughafen rumsaß und auf meine verspäteten Flüge gewartet habe. Das scheint nicht nur bei mir so gewesen zu sein, bei den Inlandsflügen soll es wohl regelmäßig zu großen Verspätungen kommen. Ich weiß nicht, ob ich das bei nur 2 Wochen riskieren würde. Die Zeit könnte man besser nutzen, als am Flughafen zu sitzen ;)

Zum Tauchen soll wohl auch der äußerste Westen (María la Gorda) sehr schön sein, ist aber schwierig zu erreichen. Da müsstest du dir dann wahrscheinlich ein Taxi mieten oder einen Mietwagen nehmen und selbst fahren. Auch die Isla de la Juventud soll gute Tauchreviere haben, aber da hättest du das gleiche Problem mit den Flügen. Alternativ fährt da auch eine Fähre hin. Die Tickets kann man aber nur direkt in Havanna kaufen. Die ist oft aber schon Tage vorher ausgebucht. Das erfährst du dann aber erst, wenn du in Havanna am Schalter bist. Mir wäre es den ganzen Aufwand nicht noch mal Wert.

Ich hoffe das hilft dir ein bisschen :)
 

ovejita negra

Moderatorin
Teammitglied
Mitglied seit
5 Apr 2016
Beiträge
691
Zustimmungen
424
Standort
Freiburg i.Br.
Hallo Tobias!!
schön, dass Du so gut vorbereitet bist! keine Sorge, Du trittst in kein Fettnäpfchen, im Gegenteil! man merkt, dass Du Dich trotz kurzfristiger Buchung schon mit der Reise beschäftigt hast!!
(ich bin neulich in einer privaten Nachricht angeschrieben worden: da wollte jemand von nem All-Inkl-Hotel auf ner Insel einen 3tägigen Ausflug auf die "Hauptinsel" nach Havanna, Varadero, Guantánamo, Holguín, Santa Clara, Cienfuegos und Santiago machen :D;) und fragte, ob sich da ein Mietwagen empfiehlt... :D da hatte man sich offenbar noch nicht wirklich mit Kuba beschäftigt ;) )

ich kann Selina nur zustimmen. Dein Plan ist soweit gut und ich würde auch nicht besonders davon abweichen, nur weil es anderswo evt. bessere Tauchspots gibt (aus den bereits von Selina genannten Gründen!!) Ich kann Dir auch noch ergänzend sagen, zwischen Playa Larga und Playa Girón, wo Du ja ohnehin vorhast ein paar Nächte zu verbringen, gibt es schöne Tauch- und Schnorchelmöglichkeiten. Ich kenne da einen Tauchspot, ca. 16km südlich von Playa Larga auf dem Weg nach Playa Girón, da kann man auch die Ausrüstung ausleihen und mit einem Tauchlehrer direkt abtauchen ;) u.a. zu einem Wrack. Und es gibt jede Menge bunte Fische. An der selben Stelle gibt es links der Straße auch so ein "Cenote", ein mit dem Meer verbundenes Wasserloch, Cueva de los Peces heißt das da, kannst ja mal im Internet kucken.
Playa Larga ist ansonsten eher ruhig... aber das kompensierst Du dann in Trinidad ;)

Noch Fragen?
 

TobiBo

Neuer Nutzer
Mitglied seit
10 Sep 2019
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Vielen Dank für eure ausführlichen Antworten! :)
Dann werde ich den Plan wohl so belassen und im Zweifelsfall lieber nochmal pauschal auf eine der Inseln fliegen :D
(Die Nummer der privaten Anfrage zu den vielen Inseln und Städten finde ich übrigens super :p)

Fragen kommen bestimmt noch welche, aktuell wären es erstmal spezifischere zu den Ausflügen:

1) Hat jemand Erfahrungen zu Tagestouren & Anbietern von Havanna nach Vinales? Dann ließe sich eventuell schon vorab etwas buchen.
2) Gibt es Empfehlungen zB für eine Unterkunft in Playa Larga/Playa Girón und entsprechende Anbieter von Tauchtouren? Da werde ich ja tatsächlich nur zum Tauchen "anhalten", deswegen stellt sich da die Frage für mich, ob ich da auch lieber im Voraus buchen sollte...
3) Ich habe bisher keine aktuelleren Infos gefunden, ob ich mit einem Roaming-Datenpaket relativ gut abgedecktes Netz habe (Preise habe ich mir bei meinem Anbieter schon angeschaut - genauso "günstig" wie im Sommer in Russland...).
4) Gibt es sonst noch ganz allgemeine Tipps, was man vielleicht mitnehmen oder Zuhause lassen oder sonst allgemein beachten sollten?

Gruß,
Tobias
 

2Raben

Aktiver Nutzer
Mitglied seit
18 Feb 2019
Beiträge
44
Zustimmungen
42
Ich klinke mich mal hier ein - bitte immer dran denken, daß es unsere Erfahrungen sind, die ich hier weitergebe - andere können evtl. ganz andere Dinge erlebt haben = ich erhebe keinen Anspruch auf absolute Richtigkeit und "so musst Du es machen" ;)

Wir haben recht gute Erfahrungen gemacht mit der Information in Vinales. Diese liegt an der Strasse von Pinar del Rio nach Vinales, VOR der Ortschaft links. Das sollte die Strasse 241 sein. Nur kann man die vermutlich nicht erreichen über das normale Netz. Sorry, ich wünschte ich könnte Dir eine Nummer oder einen Link geben.
Aber ich kann eins sagen: wir haben dort sehr gute Angebote bekommen für diverse Ausflüge (zu Fuss, motorisiert, wenige Stunden lang oder ganze Tage. Nur sind die nicht sofort buchen und los gehts, die macht man immer für den nächsten Tag. Daher wäre evtl. eine Übernachtung in Vinales nötig.
Unser Tourführer war excellent, wir haben problemlos auf Englisch kommuniziert und viel gelernt und gesehen, d.h. wir hatten zu dritt einen privaten Führer, besser ging es gar nicht.

Als wir in Trinidad waren, haben wir uns mit unserem Mietauto aufgemacht nach Playa Giron zum Tauchen, und auch dort das gleiche Problem: möglich ja, aber erst in 24 bis 48 Stunden. Leider hatten wir da keine Zeit und mussten es lassen.
Vielleicht hat ja jemand hier im Forum Adressen, die man anschreiben, anmailen oder anrufen kann für die Tauchbasen/Tauchstationen? Ich kann leider schon wieder nicht weiterhelfen damit.

Zu den allgemeinen Tips:
Wir hatten vor unserer Reise ja auch gesucht, was man mitnehmen kann gefunden, daß Kuba 10 kg Medikamente und pharmaz. Erzeugnisse unverzollt mitbringen lässt. Brav habe ich daraufhin angefragt (bei einer Organisation in der Schweiz), was gebraucht wird und erhielt die Auskunft: Vitamintabletten, alles andere wäre da.
Skeptisch wie wir sind, haben wir die Apotheke leergekauft und 10 kg von allem möglichen mitgenommen und in einer Klinik in Trinidad einfach abgegeben und sind wieder verschwunden.
Und dann habe ich bei der Organisation in der Schweiz kurz Rückmeldung gemacht, mit dem Hinweiss, daß es nicht nur Vitamintabletten sind, die fehlen..... Seufz.
Vorgestern erhielt ich dann einen Rundbrief und dort war leider zu lesen:
Die Versorgungssituation in Kuba verschärft sich zunehmend und die Engpässe nehmen zu oder wie es der seit langer Zeit eng mit ..... verbundene Arzt N. G. zum Ausdruck bringt:
"...falta todo (antibióticos, jeringuillas, gasa, analgésicos, etc, etc) estamos en guerra sin que suene un tiro. Este periodo me recuerda mucho los momentos iniciales de la fundación de mediCuba. Seguimos en combate. / Es felht an allem (Antibiotika, Spritzen, Mullbinden, Analgetika, usw.) Wir befinden uns im Krieg, ohne einen Schuss zu hören. Diese Zeit erinnert mich sehr an die ersten Momente der Gründung von ...... Wir befinden uns noch im Kampf."


(Namen sind von mir entfernt worden, den kompletten Brief schicke ich gern per pm zu).

Wir haben ausserdem Bücher mitgenommen, - Achtung wegen politischen Inhalten! Kinderbücher kommen gut an, immer. Fussbälle hatten wir dabei, Malstifte.

So, mal sehen, ob Dir das weiterhilft.
 

ovejita negra

Moderatorin
Teammitglied
Mitglied seit
5 Apr 2016
Beiträge
691
Zustimmungen
424
Standort
Freiburg i.Br.
Hallo Tobias,
zu 1) wo übernachtest Du denn in Havanna? wenn es eine casa particular ist, organisieren sie Dir sicher gerne einen Tagesausflug nach Vinyales (privat bzw. vielleicht finden sich andere Mitfahrer; das wär jedenfalls die persönlichere Variante)
Aber es gibt auch Touranbieter, soweit ich weiß z.B. Cubatur, Büro z.B. im Stadtviertel Vedado (oder in der Lobby größerer Hotels, z.B. Habana Libre etc.). Da geht es dann für einen Tag nach Vinales mit diversen Programmpunkten (Tabakbauer etc.) in einem größeren Bus mit weiteren Teilnehmern, die in der Regel in verschiedenen Hotels abgeholt werden.
zu 3): also ich bin mit einer kleinen 6köpfigen Gruppe einfach von Playa Larga zu dieser Cueva de los Peces gefahren (wir hatten ein Mietauto, in der casa organisieren sie Dir aber sicher jemanden, der Dich die ca. 16km dorthin fährt, oder Du leihst ein Fahrrad o.ä.) und man konnte direkt spontan das Equipment leihen und mit einem Tauchlehrer runter (es gibt am Parkplatz ein Posten mit entsprechendem Equipment und Personal). 2 meiner kleinen Gruppe haben das auch gemacht, es wurde besprochen, wie lange, Kosten etc. Und sie waren begeistert, es gibt wie gesagt ein Wrack, viele Fische etc. Wir anderen waren in der Zwischenzeit ein bißchen Schnorcheln in dem Cenote und auch direkt im Meer!
Also alles problemlos.

Was Du mitnehmen solltest, was es dort nicht gibt: mir fällt Sonnen- und Mückenschutz ein...
Ansonsten, wie 2Raben schon erwähnt hat, wenn Du was für die Kubaner mitbringen willst, Medikamente etc. werden immer gebraucht. Du kannst auch überlegen, T-Shirts oder sonstige Klamotten dann da zu lassen, genauso wie die angefangenen Duschgels, Reiseapotheke, Paracetamol etc. bevor Du zurück fliegst. Dann hast Du schon mehr Platz für Rum, Kaffee und Zigarren ;)
 

selinaalemanita

Bekannter Nutzer
Mitglied seit
3 Dez 2017
Beiträge
59
Zustimmungen
38
Standort
Jena
Zu 1) kann ich dir evtl. Marissa von Home - MariMundo empfehlen. Das ist eine junge Cubanoamerikanerin die private Touren in Havanna und Viñales anbietet. Über ihre Homepage kannst du dir zusammen mit ihr deine Tour ganz nach deinen Wünschen gestalten. Ich selbst habe bei ihr noch keine Tour gemacht, aber eine Freundin war mit Mari in Viñales und war sehr begeistert.

zu 3) ein Roaming-Paket habe ich nie abgeschlossen, da kann ich nix zu sagen. aber die Netzabdeckung ist insgesamt ganz gut. Ich war nie wirklich von der Welt abgeschnitten, SMS gingen immer raus. Und Internet geht gut über die WiFi Hotspots.

zu 4) wie die beiden vorher schon gesagt hatten, Medikamente v.a. Vitamintabletten werden dringend und immer gebraucht. Schmerztabletten werden auch gerne gesehen (Kubaner finden Ibuprofen super, Paracetamol und Aspirin gehen aber auch ;)) Auch über Kleidung und Hygieneartikel (Duschgel, Shampoo, Seife, Rasierklingen oder Einwegrasierer, etc.) wird sich immer gefreut. Den Besitzern der Casas particulares geht es aber meistens relativ gut (für kubanische Verhältnisse natürlich). Ohne denen allen jetzt bösen Willen zu unterstellen, aber oft finden dann gut gemeinte Spenden den Weg auf den Schwarzmarkt und werden für eine kleines Nebeneinkommen verkauft. Das ist nicht unbedingt Sinn der Sache. Gib solche Spenden dann lieber bei einer Hilfsorganisation ab (mir fällt der Name gerade nicht ein, wenn er wieder da ist dann schreibe ich ihn hier noch mal hin ^^'). Die bringen das dann auch zu Leuten die weit entfernt von Tourismus arbeiten und leben und solche Spenden viel dringender brauchen. Medikamente gibst du im Krankenhaus ab.

Ansonsten gelten die gleichen Regeln wie überall auf Reisen :) sei offen für Neues, bleibe flexibel und spontan. Handele immer zuerst den Preis aus, sonst wirst du schnell mal über den Tisch gezogen. Lass dich auf die Kubaner ein, aber behalte ein gesundes Misstrauen. wenn dir etwas sehr seltsam vorkommt, dann halte Abstand. Viel Spaß auf Kuba :)
 

TobiBo

Neuer Nutzer
Mitglied seit
10 Sep 2019
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Nochmal vielen Dank für die ausführlichen Nachrichten! :)

Die Unterkunft für Havanna wollte ich definitiv gerne vorab buchen, da werde ich mich so langsam mal ranmachen, jetzt wo es so aussieht, dass mein Plan so bestehen bleibt ;)
Und mit Ibuprofen und sonstigen Mittelchen werde ich mich dann wohl schon mal ausstatten...

Wäre denn aufgrund der Reisezeit die Empfehlung nach Havanna erstmal nichts mehr zu buchen, sondern es drauf ankommen zu lassen, oder wäre die Vorbuchung doch die sicherere Variante?

Gruß,
Tobias
 

selinaalemanita

Bekannter Nutzer
Mitglied seit
3 Dez 2017
Beiträge
59
Zustimmungen
38
Standort
Jena
Wäre denn aufgrund der Reisezeit die Empfehlung nach Havanna erstmal nichts mehr zu buchen, sondern es drauf ankommen zu lassen, oder wäre die Vorbuchung doch die sicherere Variante?
Kommt drauf an wie sicher du es magst :D Wenn du großen Wert auf eine bestimmte Lage oder sehr günstige Unterkünfte legst, dann würde ich vorbuchen. Aber wenn du bei der Lage flexibel bist und auch bereit bist etwas mehr zu zahlen findest du auch spontan immer eine ansprechende Unterkunft
 

Comandante1

Nutzer
Mitglied seit
21 Jul 2019
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Also ich bin in dieser Zeit auch in Havanna(24.10. bis 5.11)....ich wohne wie immer in Vedado, könnte Dir also auch eine Unterkunft reservieren lassen, außerdem habe ich in dieser Zeit einen Mietwagen. Da ich öfters nach Pinar del Rio muß, könnte ich Dich nach Vinales auch mal mitnehmen. Ich war bis jetzt 90 Mal auf Kuba. Bitte bei Interesse eine kurze Email an: klaus.95445@web.de
 


Oben Unten