1000 Fragen

Dieses Thema im Forum "Alles andere" wurde erstellt von jim bob, 27 Okt. 2015.

  1. tompesto

    tompesto Erfahrener Nutzer

    120
    21
    18
    5 Dez. 2015
    Camion = originär Lastwagen ..d.h.. wenn du mit CUC winkst , nimmt er dich evtl mit , heißt aber du hinten auf der Pritsche stehend , hoffend, dass er nicht notbremsen muss , sonst ist ein komplett neues Gebiss fällig und evtl mehr.

    Es gibt auch BUS-ähnliche Camiones , die hauptsächlich frühmorgens und abends einige Städte verbinden -im Einzelfall nachfragen ob Yumas mitgenommen werden...
    Camionettas = umgebauter kleiner PKW mit Bremsen für 4 Personen (nun aber für 8+)-Passagiere sind oft in der Nähe von Bus- oder Zug-bahnhöfen , durften allerdings in der Vergangenheit KEINEN Ausländer mitnehmen (Kontrollstationen fast in jeder Stadt-ausfahrt)
    Die warten , bis Passagierfläche voll ..dann fahren sie los
     
  2. jim bob

    jim bob Nutzer

    14
    1
    3
    27 Okt. 2015
    Danke tompesto (wo ist der Danke-Button?),
    im Loose Reiseführer steht auch nur, daß man mitfahren kann, mehr nicht.
    Ich finde es ist tolle Alternative und werde es in Kuba ausprobieren wollen.

    saludos
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 Jan. 2016
  3. Caney

    Caney Moderator Mitarbeiter

    769
    264
    63
    27 Mai 2013
    Also mit Gepäck auf einer Pritsche zusammengepfercht mit vielen Kubanern durch Kuba zu trampen ist zwar vielleicht billig, aber ganz sicher nicht komfortabel. Wenn du es so planst ist eigentlich aus meiner Sicht der Urlaub im Eimer - ein Lastwagen fährt langsam, lässt immer wieder Leute ein- und aussteigen. Am Abend kommst du total gerädert irgendwo an (Erholungswert = negativ).

    Ausprobieren ist sicher Ok, aber einen Urlaub würde ich damit nicht planen.
     
  4. tompesto

    tompesto Erfahrener Nutzer

    120
    21
    18
    5 Dez. 2015
    Er kann ja derweil derweil schonmal vor-üben 1an der heimischen Turnstange 5 Std Finger und Armtraining während seine Frau ihn ständig alle Minute von links und rechts anrempelt und er gleichzeitig versuchen kann , mit einer Hand seinen Geldbeutel in der Hose zu sichern ...
    Foto 1 http://cubana100porciento.files.wordpress.com/2011/10/cuba-transportes-oficiales-21.jpg
    oder hier Foto 2 –die besagte sehr preisgünstige Regenfänger –Ausführung
    http://3.bp.blogspot.com/-FGT17AhSk...te+viajeros+camion.Cuba+20-1-03+[800x600].jpg
    Foto-Text : Transport Carretera Central

    dir regensichere Ausführung Foto 3
    http://www.lesensduvoyage.net/wp-content/uploads/2013/07/cuba-vehicule-transport-1.jpg

    Was seine dt . Arbeitgeber , seine Kranken-Unfallversicherung sagen wird, wenn er "möglichst billig" in einem solchen Transporter – ohne jegliche Sicherheitsgurte in einem Fzg Bj 1954 verunfallte, und damit im Grunde vorsätzlich seinen Extremschaden herbeiführte ???
    Hier würde sich doch auch niemand 4Std auf einen Blechkanister hinten im VW-Transporter auf die Pritsche setzen...
    Er gibt ca 800 für Flug aus und möchte dann für Transport 10-20 täglich sparen .. ergibt für mich keinen Sinn
     
  5. Caney

    Caney Moderator Mitarbeiter

    769
    264
    63
    27 Mai 2013
    Kennst du seine Frau? - Ich frage nur, wegen deiner Bemerkung über seinen Geldbeutel sichern :rolleyes:
     
  6. jim bob

    jim bob Nutzer

    14
    1
    3
    27 Okt. 2015
    Mit solchen Pritschen würde/werde ich natürlich nicht mitfahren, das hat mit Erholung dann auch gar nichts mehr zu tun und ist mir etwas "too much authentic" ;-)

    An Orten die mir gefallen werde ich länger bleiben, ich habe auch nicht vor das ganze Land auf einmal zu erkunden und muß daher nicht jeden Tag "auf Achse" sein.

    saludos
     
  7. Caney

    Caney Moderator Mitarbeiter

    769
    264
    63
    27 Mai 2013
    Guter Ansatz! Auch das mit dem 'an Orten die mir gefallen länger bleiben'. Da man das eher situativ und sehr persönlich empfindet wäre da zu viel Planung eher kontraproduktiv.
    Auf Kuba kann man sicher gut entspannen, für Abenteuer kannst du ja immer noch 'authentic' ausprobieren.
    :)
     
  8. reizner

    reizner Nutzer

    6
    1
    3
    23 Sep. 2016
    Hallo, ist es möglich ein Wohnmobil zu mieten?
     
  9. PFKES

    PFKES Nutzer

    7
    3
    3
    24 Juni 2018
    Hallo jim bob,

    bei uns geht`s übernächste Woche los und wir wollen das Camión-Abenteuer zumindest auf einem Teil der Strecken (Havanna-Viñales-Las Terrazas-Havanna-Trinidad-Baracoa-Santiago-Ciego de Ávila-Cayo Guillermo-Santa Clara-Havanna) wagen. Kannst du - oder auch andere Camión-Reisende - von deinen Erfahrungen berichten?

    Freudige Grüße
    PFKES
     
  10. ovejita negra

    ovejita negra Moderatorin Mitarbeiter

    527
    339
    63
    5 Apr. 2016
    Hui, da habt Ihr ja ganz schön was vor Euch!
    wieviele Wochen habt Ihr denn Zeit?
    und könnt Ihr spanisch?
    also, so einfach ist das mit dem camión denke ich nicht... evt haben andere hier im Forum andere Erfahrungen gemacht...
    ich hab bisher einmal die Erfahrung gemacht, dass sie mich als yuma gar nicht mitnehmen wollten und auch gesagt wurde, sie dürften das nicht und uns zu den Sammeltaxis geschickt haben. (und man erntet so Blicke, als würden sie sagen: jetzt nehmen uns die Touris auch noch unsere wenigen Transportmöglichkeiten weg...) das andere mal wurden "yuma-Preise" verlangt... ansonsten bin ich ab und zu mal auf der Ladefläche von nem ollen Pickup gesessen...
     

Diese Seite empfehlen